TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

6848866
Letzte Woche:
29064
Diese Woche:
11552
Besucher Heute:
2403
Gerade Online:
88


Ihre IP:
34.204.186.91
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Fremdenverkehrsverein für eine Adventure-Golfanlage in Niendorf/Ostsee

Niendorf/Ostsee. Der Vorstand des Fremdenverkehrsverein Niendorf/Ostsee e.V. hat sich einstimmig für die geplante „Adventure-Minigolfanlage“ im so genannten „Dr.-Ernst-Wittern-Park“* an der Strandstrasse ausgesprochen (*offiziell gibt es diesen Namen gar nicht für die Grünanlage an der Strandstrasse!).

Dazu Vorsitzender Andreas Müller: „Wir brauchen weitere Freizeitaktivitäten für jung und alt in Niendorf/Ostsee und eine solche Einrichtung würde dem Ort sehr gut tun.“ Der von einem Investor anvisierte kleine Park in der „Ortsmitte“ von Niendorf wäre nach Meinung des FVV mit Errichtung einer Minigolfanlage auch eine Bereicherung der langen Promenade. Außerdem wäre sie beidseitig von der Strandstrasse und von der Strandpromenade einsehbar.

Des Weiteren wünscht sich der Fremdenverkehrsverein von der Politik eine Fortsetzung des Ausbau der Attraktivität von Niendorf/Ostsee, u.a. durch eine Anbindung des Großparkplatzes Sydowstrasse an die B 76 (B-Plan 20) und der geplante Neubau der Seebrücke in Niendorf. Außerdem hat der Vorstand des FVV angeregt, über weitere Sitzmöglichkeiten auf dem neuen „Niendorfer Balkon“ nachzudenken. Hier hat sich der Verein auch bereit erklärt, zwei Sitzbänke zu sponsern. R.K.

Link-Tipp zum Hintergrund:

Lesen Sie auch den Bericht auf LN-online.de: Ärger um geplante Abenteuer-Golfanlage

Ihre Leser-Meinung richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns!

LESER-MEINUNGEN:

Die Redaktion von TiNi24.de erhielt zu diesem Thema am 11.09.2012 folgende Pressemitteilung der GRÜNEN Timmendorfer Strand, die wir ungekürzt veröffentlichen:

GRÜNE wollen Niendorfer Strandpark erhalten

Niendorf. Im Dr. Ernst-Wittern-Park in Niendorf soll eine Adventuregolf- Anlage errichtet werden. Für die GRÜNEN ist der kleine Park direkt am Strand der falsche Standort.

„Wir wollen innovative familienfreundliche Angebote in Niendorf und eine abenteuerlustige Minigolfanlage ist eine klasse Idee.“ argumentiert die tourismuspolitische Sprecherin der GRÜNEN, Stefanie Paetow. „Nach Aussagen der Niendorfer Bürgerinitiative wurde dieser zauberhafte Park 1950 von Dr. Ernst Wittern der Gemeinde gestiftet und es erscheint uns nicht in seinem Sinne, dass dieses Kleinod kommerziell genutzt werden soll. Außerdem - und das ist entscheidend - sprechen sich die direkten Anlieger und viele Bürger Niendorfs klar gegen die Minigolfanlage an diesem Standort aus. Gegen Bürgerwillen zu arbeiten ist weder demokratisch noch konstruktiv.“

GRÜNEN-Vorsitzender Dr. Felix Benary: „Die Argumente der Bürgerinitiative um Ingrid Busse haben uns überzeugt. Gleichzeitig würden wir gern eine weitere kinderfreundliche Attraktion in Niendorf entstehen sehen. Wir GRÜNE wollen Niendorf voranbringen und hoffen, gemeinsam mit dem Investor und der Gemeindeverwaltung einen anderen attraktiven Platz für ein solches Projekt zu finden.“

Bündnis 90/Die GRÜNEN
Timmendorfer Strand-Niendorf

Dr. Felix Benary, Vorsitzender
Stefanie Paetow, tourismuspolitische Sprecherin


Die Redaktion von TiNi24.de erhielt zu diesem Thema am 11.09.2012 folgende Pressemitteilung von Peter Ninnemann, (SPD), die wir ungekürzt veröffentlichen:

Schilda am Park: Versteckt Gemeinde kleinen Park in Niendorf?

Nach dem Beschluss von CDU und WUB, im Kurpark im Zentrum Timmendorfs neben der Bergstraße für 140.000,- Euro einen kombinierten Fuß-/Radweg zu bauen, der zudem nach Meinung von Verkehrsexperten für Radfahrer wg. der zweimaligen Überquerung der Bergstraße einen Unsicherheitsfaktor darstellt, wurden jetzt vom Bauhof der Gemeinde Timmendorfer Strand-Niendorf zwei große Anschlagtafeln für die Fahrgastschiffe an der Promenade in Niendorf so aufgestellt, dass nun der Blick auf den kleinen gepflegten Park in Niendorf fast völlig verdeckt ist. Absicht? Kaum zu glauben nach den tumultartigen Szenen im Bauauschuss am 3. September 2012.


(Foto: SPD)

Vertreter der BI, die sich für den Erhalt des Parks einsetzen und ein Adventure Golf verhindern möchten, stellten Ausschussvorsitzendem Ingo Muuss unangenehme Fragen. Es kam zu Wortgefechten in der Bauausschussitzung. SPD-Ausschussmitglied Peter Ninnemann und auch die Grünen stellten sich eindeutig auf die Seite der BI. Ninnemann hat zudem die Gemeinde gebeten, als Sofortmaßnahme, die Anschlagtafeln wieder zu entfernen.

"140.000 Euro wären besser in die Neugestaltung des ungepflegten Kurparks im Zentrum investiert", so SPD-Ortsvereinsvorsitzende Astrid Steeger-Schwiderski.

"Haben die Mehrheitsfraktionen ein gestörtes Verhältnis zu grünen Lungen in Timmendorf und Niendorf? Nach Versuchen, den Park an der Acht, den Kurpark im Zentrum und jetzt den kleinen Park in Niendorf gewerblichen Zwecken zuzuführen, muss die Frage erlaubt sein".

Peter Ninnemann
SPD-Gemeindevertreter
Timmendorfer Strand-Niendorf

Nachricht vom 10.9.12 12:15

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 14. April 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.