TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10517881
Letzte Woche:
30611
Diese Woche:
32076
Besucher Heute:
447
Gerade Online:
71


Ihre IP:
34.239.158.223
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Eishockey Oberliga Nord: Unnötige Niederlage der Timmendorfer Beach Boys im Piranhas-Becken

F. Fotografie

Timmendorfer Strand. Die Beach Boys erzielen in Rostock sechs Tore, können aber nicht punkten, da zu viele einhundertprozentige Chancen des Gegners zugelassen wurden. Das erste Drittel begann für den EHCT 06 vielversprechend. Schon in der 2. Minute traf Jesper Delfs, auf Vorlage Vorlage von Rino Schroeder und Christopher Röhrl, zum 0:1. Es entwickelte sich in der Folgezeit ein klasse Oberligaspiel, wobei die Beach Boys mehrere gute Möglichkeiten hatten, den Vorsprung auszubauen. Die Chancen wurden leider nicht genutzt und auf der Gegenseite machten es die Piranhas besser und trafen in der 9. Minute durch Jens Stramkowski zum 1:1. Nach diesem Treffer wurde der Gastgeber stärker und nutze sein erstes Powerplay in der 12. Minute zum 2:1 durch Vitaij Blank. Im weiteren Verlauf dieses Drittels konnten die Beach Boys drei eigene Powerplays nicht nutzen und es kam noch schlimmer: Rostock traf bei eigener Unterzahl durch Paul Stratmann in der 16. Minute zum 3:1. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die erste Pause.

Zu Beginn des zweiten Drittels sahen wir ein ausgeglichenes Spiel, bis in der 24. Minute zwei Beach Boys auf der Strafbank Platz nehmen mussten und die Piranhas in der selben Minute durch Vitalij Blank zum 4:1 trafen. Rostock drängte nun weiter und in der 26. Minute fiel das 5:1 durch Marvin Kablau. Wer nun geglaubt hatte, die Beach Boys wären schon geschlagen, wurde eines Besseren belehrt! Zwar wurde noch ein weiteres Powerplay nicht genutzt, aber dann trafen in der 31. Minute Viatcheslav Koubenski, auf Vorlage von Christian Herrmann und Patrick Saggau, zum 5:2 und Marco Meyer in der 32. Minute, auf Vorlage von Kenneth Schnabel und Jason Horst, zum 5:3. Als dann nur eine Minute später Christian Herrmann, auf Vorlage von Patrick Saggau und Marcus Klupp, zum 5:4 traf, war das Spiel wieder offen. Der EHCT drängte nun auf den Ausgleich und auch eine Unterzahlsituation wurde schadlos überstanden, aber es fiel kein weiteres Tor, so dass es mit dem knappen Spielstand von 5:4 in die zweite Pause ging.

Das letzte Drittel begann aus Timmendorfer Sicht sehr unglücklich. Es mussten erneut zwei Beach Boys auf der Strafbank Platz nehmen und die Piranhas nutzten die doppelte Überzahl durch Anton Marsall in der 42. Minute zum 6:4. Im weiteren Verlauf dieses Drittels gab es Chancen auf beiden Seiten, aber Rostock traf in der 45. Minute durch Paul Stratmann zum 7:4. Das nächste Powerplay der Beach Boys wurde dann durch Rino Schroeder, auf Vorlage von Marcus Klupp und Marcus Krützfeldt, zum 7:5 in der 51. Minute genutzt. Die nun erneut aufkeimende Hoffnung wurde allerdings nur eine Minute später endgültig zunichte gemacht, als Rostocks Karol Bartanus zum 8:5 traf. Zwar trafen die Beach Boys in der 54. Minute im Powerplay durch Kenneth Schnabel, auf Vorlage von Marko Kettunen und Marco Meyer, noch zum 8:6, doch den Schlusspunkt setzten dann die Piranhas, die in der 56. Minute, ebenfalls im Powerplay, durch Petr Sulcik zum 9:6 trafen.

Wir haben engagiert spielende Beach Boys gesehen, die dieses Spiel durchaus hätten gewinnen können, wenn sie Rostocks schnelle Angriffe besser hätten unterbinden können. Leider gelang das heute nicht immer und so gewannen die Rostock Piranhas diesen Vergleich, Alles in Allem, auch verdient.

Jetzt darf man sich auf das nächste Wochenende freuen, an dem zwei Heimspiele anstehen. Zuerst geht es am Freitag, 26.10., um 20.00 Uhr gegen den Hamburger SV und dann am Sonntag, 28.10., um 18.00 Uhr gegen den Adendorfer EC. (PM/R.K./Foto: EHCT 06 / F. Fotografie)

Ihre Leser-Meinung richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht!

Nachricht vom 23.10.12 13:15

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 18. Mai 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.