TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7645657
Letzte Woche:
28768
Diese Woche:
23787
Besucher Heute:
3474
Gerade Online:
74


Ihre IP:
54.198.139.112
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

WUB Timmendorfer Strand: Erfolgreiche Beratungen über Gemeindehaushalt 2013

Einnahmen & Ausgaben

Timmendorfer Strand. In angenehmer, fast schon vorweihnachtlicher Atmosphäre wurde am 29. November 2012 im Finanzausschuss der Gemeinde Timmendorfer Strand über die Wirtschaftspläne bzw. den Haushalt für 2013 der TSNT GmbH, des Kurbetriebs und der Gemeinde beraten. Am Ende dieser Beratungen standen Empfehlungen des Finanzausschusses an die Gemeindevertretung, die Haushalte in der vorgelegten Form zu genehmigen. Dies erfolgte jedoch für den Verwaltungshaushalt bzw. die Erfolgspläne von Kurbetrieb und TSNT GmbH unter dem Vorbehalt, dass der Hauptausschuss in seiner nächsten Sitzung den Stellenplan der Gemeinde genehmigt. Hintergrund ist, dass die WUB-Fraktion bereits vor über zwei Jahren im Oktober 2010 beantragt hat, von der Gemeindeverwaltung über die mittelfristige Personalentwicklung informiert zu werden. Diesem Antrag ist die Verwaltung trotz mehrfacher Erinnerungen bis heute nicht nachgekommen.

Unter Leitung von Jacob Bielfeldt (WUB) und bei Abwesenheit des stimmberechtigten SPD-Ausschussmitglieds hat der Finanzausschusses einstimmig einem Verwaltungshaushalt von insgesamt 20,0 Mio € zugestimmt, der bereits den Jahresverlust des Kurbetriebs von TEUR 2.520 (inklusive Verlustausgleich TSNT GmbH in Höhe von TEUR 1.470) beinhaltet.

Die Vermögenspläne der Gemeinde (TEUR 3.956), des Kurbetriebs (TEUR 3.113) und der TSNT GmbH (TEUR 16)sehen insgesamt Investitionen in Höhe von rd. 7,1 Mio € vor, die voraussichtlich mit insgesamt 2,5 Mio € fremd zu finanzieren sind. Die Vermögenspläne beinhalten u. a. Investitionen in den heiß diskutierten Ausbau der Bergstraße (1. und 2. Bauabschnitt) in Höhe von TEUR 1.587 nach Abzug von Anliegerbeiträgen, die Seebrücke in Niendorf mit TEUR 1.070, die Erschließung des Zentrums in Niendorf von TEUR 800 sowie den Fischereihof in Hemmelsdorf in Höhe von TEUR 675. Vorgesehen ist auch der Austausch der Straßenbeleuchtung im gesamten Gemeindegebiet, sofern nicht bereits Straßenlaternen der neuesten Generation mit LED-­Technik installiert worden sind. Unter Berücksichtigung von Bundeszuschüssen werden hierfür Mittel durch die Gemeinde in Höhe von 286 TEUR bereitgestellt.

Die Finanzausschussmitglieder der WUB-­Fraktion sind zuversichtlich, dass diese Investitionen zur zukünftigen Erhaltung der Einnahmen unserer Gemeinde einen großen Beitrag leisten werden. Unter Berücksichtigung möglicher Fördergelder, bspw. für die Seebrücke in Niendorf, kann die Aufnahme von Fremdmitteln auch noch deutlich reduziert werden.

(Pressemitteilung der WUB Timmendorfer Strand, gez. Jacob Bielfeldt als Finanzausschuss-­Vorsitzender und Nils Hopp, Bürgerliches Mitglied im Finanzausschuss/Foto oben: GG-Berlin/pixelio.de)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 7.12.12 10:55

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 04. Dezember 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.