TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10177733
Letzte Woche:
19779
Diese Woche:
10602
Besucher Heute:
1262
Gerade Online:
63


Ihre IP:
35.175.201.191
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

BI "Kein Güterbahnverkehr durch die Badeorte der Lübecker Bucht" befürwortet die Aussage von Minister Ramsauer

KGBV

Haffkrug/Scharbeutz. Mit der Aussage, dass die Güterbahntrasse in Zuge der Festen-Fehmarn-Beltquerung (FFBQ) westlich der Autobahn A1 verlaufen und die Bestandstrasse für den regionalen Personennahverkehr erhalten bleiben sollte, hat Minister Ramsauer im Wesentlichen die Forderungen der Gemeinde Scharbeutz, des Kreises Ostholstein und der Bürgerinitiative KGBV "Kein Güterbahnverkehr durch die Badeorte der Lübecker Bucht" aufgegriffen, auch wenn diese Lösung mit höheren Kosten verbunden ist.

"Wir freuen uns über diese Unterstützung aus Berlin, dringen aber weiterhin darauf, dass auch dann die gleisnahen Orte (oder Teile davon) wie Bad Schwartau, Ratekau, Timmendorfer Strand, Luschendorf, Scharbeutz, Haffkrug, Sierksdorf und Roge durch eingetrogte und in Siedlungsnähe eingedeckelte Trassenabschnitte vor dem Bahnlärm geschützt werden müssen," heißt es von Seiten der Bürgeriniative.

"In dem Bemühen, zum Wohle der Bevölkerung an der Vogelfluglinie eine optimale Lösung für die Hinterlandanbindung zu finden, vertrauen wir weiterhin darauf, vom Land und der Bundesregierung nicht im Stich gelassen zu werden. Wir Bürger sollten uns widrigenfalls aber auch nicht scheuen, unsere Enttäuschung bei den nächsten Wahlen auszudrücken."

Weiter heißt es in einer Pressemitteilung von Udo Hahn und Peter Ninnemann: "Die jetzigen Aussagen sind vielversprechend und es ist nur natürlich, dass Herr Ramsauer an seinen Worte gemessen werden wird."

Die Bürgerinitiative KGBV unterscheidet sich zwar von anderen BIs entlang der Vogelfluglinie, indem sie über eine Trassendiskussion Schaden von den Badeorten an der Lübecker Bucht abwenden will. Es besteht jedoch eine große Übereinstimmung zwischen allen Bürgerinitiativen, dass das eigentliche Übel, der krank machenden Bahnlärm, bekämpft werden muss. (UH/PN)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 15.4.13 16:30

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 22. Februar 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.