TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7501626
Letzte Woche:
28204
Diese Woche:
11532
Besucher Heute:
2975
Gerade Online:
81


Ihre IP:
3.229.142.91
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Bürgerinitiative Verkehrsberuhigung Timmendorfer Strand lädt Vertreter der Parteien zur öffentlichen Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion

Timmendorfer Strand. Wie bereits bekannt, hat sich in Timmendorfer Strand eine Bürgerinitiative "Verkehrsberuhigung Timmendorfer Strand" mit dem Ziel gegründet, in der Gemeinde ein zukunftsorientiertes und umweltschonendes Verkehrskonzept durchzusetzen.

Dazu lädt die Bürgerinitiative die Timmendorfer Bürger zu einer Podiumsdiskussion ein. Sie findet am kommenden Freitag, 17. Mai 2013, um 19:00 Uhr im Hotel Seeschlösschen statt. Teilnehmer der Diskussionsrunde sind die Vorsitzenden bzw. Vertreter der fünf Parteien, die anlässlich der Kommunalwahlen am 26. Mai für die Gemeinde- und Kreisvertretung kandidieren sowie der Gründer und Sprecher der Initiative, Rechtsanwalt Jens Michow.

Zugesagt haben ihre Teilnahme die Herren Ingo Muuß (CDU), Dr. Felix Benary (Bündnis 90/Die Grünen, Frank Theunissen (WUB), Peter Ninnemann (SPD) und Ulrich Hermann (FDP). Moderator ist der Niendorfer Thomas Bernd Stehling. „Mit Blick auf die Kreistagswahlen wollen wir von den Kandidaten erfahren, welche Konzepte Sie für die Zukunft Timmendorfer Strands und die Reduktion des stetig steigenden Verkehrslärms des Ortes haben,“ so beschreibt Jens Michow das Anliegen der Veranstaltung.

Die Bürgerinitiative will im Rahmen der Podiumsdiskussion auch den von ihren Mitgliedern bereits beschlossenen Forderungskatalog vorstellen. Zu den wesentlichen Punkten des Kataloges zählen eine einheitliche innerörtliche Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30, der Einsatz geräuscharmer und umweltschonender Busse für den Linienverkehr, die Beschränkung des innerörtlichen Bus- und LKW-Verkehrs und die Kontrolle des nächtlichen Fahrverbots für Motorräder.

„Die Gemeinde hat zu lange darauf verzichtet, Timmendorfer Strand für die Zukunft fit zu machen. Die vielen Badeorte entlang der Ostsee stehen in einem harten Konkurrenzkampf, den Timmendorf zunehmend verliert. Das wirkt sich zwangsläufig nicht zuletzt auch nachteilig für die Gewerbe- und Restaurationsbetriebe des Ortes aus“ so Michow. Nachdrücklich weist er darauf hin, dass es der Initiative an allererster Stelle darum gehe, die Lebens- und Urlaubsqualität in Timmendorfer Strand zu steigern. „Daher besteht unser zentrales Anliegen darin, Timmendorfer Strand nicht nur für seine Bürger sondern auch für die vielen Urlauber attraktiver zu machen“ sagt der Sprecher der Initiative.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

(Text u. Bild: Bürgerinitiative Verkehrsberuhigung Timmendorfer Strand/red.)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 16.5.13 14:55

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 27. Oktober 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.