TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7645630
Letzte Woche:
28768
Diese Woche:
23760
Besucher Heute:
3447
Gerade Online:
72


Ihre IP:
54.198.139.112
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Ministerpräsident Albig beim Unternehmensverband Ostholstein-Plön: Fehmarnbelt-Querung als Chance für Wirtschaft sehen

Torsten Albig

Ministerpräsident Albig: Feste Fehmarnbelt-Querung schon jetzt als Chance für die Wirtschaft verstehen

BREDENEEK. Ministerpräsident Torsten Albig hat die Wirtschaft in Schleswig-Holstein dazu aufgerufen, den Bau der festen Fehmarnbelt-Querung schon jetzt als Chance für mehr Wachstum zu begreifen. "In der Fehmarnbelt-Querung liegen vielfältige Potenziale, die besonders im ländlichen Raum vieles verändern können. Ich will Sie dafür gewinnen, dass Sie mit Mut diese Potenziale als Chance für die hiesige Wirtschaft verstehen", sagte Albig gestern (30. Mai 2013) zur Jahreshauptversammlung des Unternehmensverbandes Ostholstein-Plön auf Schloss Bredeneek (Kreis Plön).

"Im Dreieck zwischen Kiel, Lübeck und Fehmarn liegt die vielleicht spannendste Entwicklungsregion, die wir derzeit in Schleswig-Holstein haben", sagte Albig. Er lobte die Reaktion mehrerer Unternehmen aus der Region Ostholstein, die sich zu einem gemeinsamen Dienstleister zusammengeschlossen haben. "Dadurch können sie dem Baukonsortium Femern A/S ein Rundum-Sorglos-Paket aus einer Hand anbieten", so der Ministerpräsident. Die Gewerbeflächen zwischen Hamburg und Lübeck müssten so schnell wie möglich fertig sein, damit sich Logistik und Dienstleistungen dort ansiedeln können. Landesregierung und der Kreis Ostholstein hätten bereits ein regionales Entwicklungskonzept erarbeitet.

Der Regierungschef warb für mehr Interesse an den europäischen Nachbarn: "Die feste Fehmarnbelt-Querung wird den kulturellen Austausch beflügeln, den touristischen und wirtschaftlichen ebenso und überhaupt das dänisch-deutsche Miteinander. Mein Wunsch: Fangen wir jetzt damit an, neugieriger aufeinander zu werden." (CM/Foto: Staatskanzlei/Land SH)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 31.5.13 12:30

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 04. Dezember 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.