TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7807319
Letzte Woche:
18743
Diese Woche:
17213
Besucher Heute:
832
Gerade Online:
59


Ihre IP:
3.87.250.158
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Eishockey in Timmendorfer Strand: Beach Boys im Ostseederby unter Druck

Timmendorfer Strand. Sechs Spiele, vier Niederlagen: Den Start in die Oberliga Nord hatten sich die Fans des EHC Timmendorfer Strand 06 sicherlich anders vorgestellt. Ein schwieriges Auftaktprogramm, kaum Vorbereitungszeit, ständig aus verschiedensten Gründen wechselnde Formationen und nicht zuletzt die Verletzung von Abwehr-Ass Marcus Klupp waren wichtige Ursachen für den durchwachsenen Saisonstart der Strandjungs.

Und ausgerechnet jetzt kommt Spitzenreiter Rostock an die Ostsee (Freitag, 20 Uhr). Die im Vergleich zum Vorjahr personell kaum veränderten Piranhas haben sich nach holprigem Saisonstart (3:8-Niederlage in Adendorf und anschließender Trainerwechsel) gefangen und schon wieder an die Tabellenspitze gesetzt. Nach der Auftaktpleite beim AEC erspielte sich das Team um Spielertrainer Pavel Blaha sieben Siege in Folge, darunter ein mehr als deutlicher 10:2-Sieg im Rückspiel gegen Adendorf. Auch der EHCT war vor zwei Wochen beim Hinspiel in der Hansestadt ohne Chance und musste sich mit 4:9 geschlagen geben. Überragend dabei wie so oft: Der Block um den Ex-Timmendorfer „Slawa“ Koubenski (bisher 8 Spiele, insgesamt 30 Punkte), Paul Stratmann (6 Spiele, 28 Punkte) und Karol Bartanus (8 Spiele, 44 Punkte) - nur an zwei der neun Treffer war kein Spieler aus diesem Trio beteiligt.

Beim EHCT hofft man, dass endlich der erste Saison-Sieg gegen einen der „großen“ Gegner eingefahren werden kann und arbeitet deshalb momentan im Training besonders am Defensivverhalten. Bisher konnten nur die Kellerkinder aus Hamburg (HSV) und Salzgitter bezwungen werden, gegen das Spitzen-Trio aus Rostock, Adendorf und Hannover (zweimal) gab es noch nichts zu holen. Soll der zweite Platz und damit die Qualifikation für die attraktive Meisterrunde nicht frühzeitig aus den Augen verloren werden, müssen am Freitag Punkte her. An mangelndem Wissen über den Gegner soll es jedenfalls nicht scheitern: Der alte und neue EHCT-Coach Henry Thom war noch bis zum vergangenen Frühjahr Trainer bei den Piranhas. Er wird „seinen“ Strandjungs sicher den einen oder anderen Tipp mit auf den Weg geben können, wie der Rostocker Angriffswirbel zu stoppen ist…

Ein heißer Tipp für alle Fans der Beach Boys ist in jedem Fall das rechtzeitige Erscheinen, denn der bisherige Zuschauerrekord von 837 Fans (aufgestellt beim Saisonauftakt gegen Hannover) sollte bei diesem Derby pulverisiert werden. Frühes Eintreffen im ETC sichert die besten Plätze! Aus technischen Gründen müssen vor dem Spiel alle Dauerkarteninhaber ihre Saisontickets tauschen. Es wird im Foyer einen extra Stand geben, an dem die bisherigen Dauerkarten gegen neue getauscht werden können – die alten Dauerkarten verlieren mit sofortiger Wirkung ihre Gültigkeit (LF/KS).

Nachricht vom 18.11.10 13:10

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 29. Januar 2022

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.