TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

8278870
Letzte Woche:
21120
Diese Woche:
410
Besucher Heute:
410
Gerade Online:
46


Ihre IP:
3.236.225.157
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Feuerwehreinsatz in Niendorf/Ostsee: 700 Liter Heizöl in Ferienhaussiedlung ausgelaufen

Niendorf/Ostsee. Am Samstagnachmittag kam es zu einem Polizei- und Feuerwehreinatz in der Aalbeeksiedlung in Niendorf/Ostsee. Aufmerksame Nachbarn haben starken Öl-Geruch wahrgenommen und in einem derzeit leerstehenden Ferienhaus einen defekten Heizöltank entdeckt. Über eine defekte Pumpe sind rund 700 Liter Heizöl ausgelaufen. Das Öl versickerkte im Boden und lief größenteils in einem Wasserlauf. Mehrere Grundstücke am Niendorfer Eichenweg waren von der Ölverschmutzung betroffen. Die Freiwillige Feuerwehr Niendorf legte eine Ölsperre und sorgte dafür, dass kein weiteres Heizöl auslaufen konnte.

Am Einsatzort waren außerdem Beamte der Timmendorfer Polizeizentralstation sowie der Timmendorfer Ordnungsamtsleiter Bernd Friedrich und Kai Nagel von der Wasserbehörde des Kreis Ostholstein. Der entstandene Schaden (erste Schätzungen liegen bei rund 10.000,- Euro) wurde von einer Fachfirma aus Lübeck behoben, in dem das ausgelaufene Öl bis zum späten Abend abgepumpt wurde. Desweiteren folgen weitere Maßnahmen wie zum Beispiel notwendiger Bodenaustausch.

Die Inhaber des Ferienhauses waren nicht vor Ort und zum Zeitpunkt des Unglücks auch nicht erreichbar. Sie müssen nun für den entstandenen Schaden aufkommen. Kai Nagel von der Wasserbehörde rät allen Anwohnern, die ebenfalls eine Heizölanlage betreiben, entsprechende Versicherungen abzuschliessen. R.K.

Zum Foto: In einem zum Haus gehörenden Schuppen befand sich der Heizöltank mit der defekten Pumpe, hier kontrolliert die Feuerwehr den Wasserlauf, der ebenfalls verschmutzt wurde (Foto: René Kleinschmidt/RK-Pressebüro)

Nachricht vom 21.11.10 12:35

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Montag, 15. August 2022

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.