TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10740847
Letzte Woche:
24596
Diese Woche:
6075
Besucher Heute:
2934
Gerade Online:
86


Ihre IP:
3.236.83.14
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Ex-Timmendorfer bringt „Otto’s Eleven“ ins Kino - Filmkomödie von Regisseur Sven Unterwaldt startet am 2. 12.

Von René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand/Berlin. Der gebürtige Lübecker und ehemalige Timmendorfer Sven Unterwaldt präsentiert nach den Kinoerfolgen „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ (u.a. mit Otto Waalkes), „Siegfried“ (mit Tom Gerhardt), „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“ und „U-900“ (mit Atze Schröder) mit „Otto’s Eleven“ die nächste Filmkomödie in den deutschen Kinos! 2004 erwies sich „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ als riesiger Kinoerfolg und ergatterte den Deutschen Comedy-Preis als Beste Kinokomödie. Denselben Preis gewann 2007 das erfolgreiche Sequel „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“. An beiden Filmen war Unterwaldt auch als Autor beteiligt – genauso wie auch bei „Otto’s Eleven“.

„Obwohl der Titel diese Vermutung zulässt, ist „OTTO’S ELEVEN“ keine Parodie auf den George Clooney-Film,“ berichtet Drehbuchautor, Co-Produzent und Regisseur Sven Unterwaldt. Eine Gemeinsamkeit mit „Ocean’s Eleven“ (u.a. mit Brad Pitt) gibt es allerdings: Es geht es um den Überfall auf ein Spielcasino. Nur ist es in diesem Fall eine sehr spezielle Außenseiterbande, die ihn ausführt. Kurz zum Inhalt: Auf der winzigen Insel Spiegeleiland leben fünf Insulaner: der Maler Otto malt Watt, der Koch Pit kocht Kabeljau, Mike ist für die Fitness zuständig, Oskar für Modefragen und Artur hält per Computer Verbindung zur Außenwelt. Sie leben vom Tourismus – sie versuchen es zumindest, indem sie ein selbst gedrehtes Werbevideo ins Netz stellen. Doch wer daraufhin ihre reizarme Insel heimsucht, ist der Casinobesitzer und Kunstsammler Jean Du Merzac, der Otto arglistig und widerrechtlich um seinen wertvollsten Besitz bringt: ein altmeisterliches Gemälde, das sich seit Generationen in Familienbesitz befindet. Da Otto untröstlich scheint, beschließen seine Freunde, ihm dabei zu helfen, sein Bild zurückzubekommen. Nach einigen eher kläglich gescheiterten Versuchen gelingt es den Helden tatsächlich, mit Hilfe neuer Verbündeter bis in den Safe ihres Widersachers vorzudringen …

Ex-Timmendorfer Sven Unterwaldt feierte am vergangenen Dienstagabend eine rauschende Weltpremiere im CineStar im Sony Center in Berlin mit anschließender Premierenparty im Goya. Passend zum Film waren in der Berliner Party-Location verschiedene Spieltische wie zum Beispiel Roulette aufgebaut, an denen die Premierengäste mit Spiel-Jetons ihr Glück versuchen konnten und echtes Casino-Flair erlebten. Alle Hauptdarsteller wie Otto Waalkes, Rick Kavanian, Mirco Nontschew, Arnd Schimkat, Max Giermann, Olli Dittrich, Sky du Mont; Jennifer Weller Jasmin Schwiers und „Germanys Next Topmodel 2009“ Sara Nuru (spielte ihre erste Kinorolle) waren neben weiteren Schauspielern und Prominenten anwesend. So mischten sich u.a. die Comedians Bastian Pastewka, Martin Schneider d Karl Dall sowie Schauspieler Axel Neumann und der englische Seelöwentrainer John Burke (Hansa-Park Sierksdorf, Circus-Festival Monte Carlo) gut gelaunt unter das geladene Partyvolk mit rund 500 Gästen. Außerdem ist Richard Fox, Chef von Warner Bros. USA (u.a. "Harry Potter"), extra aus Amerika angereist.

Aber auch an gute Freunde hat Regisseur Sven Unterwaldt gedacht und so durften auch alte Schulkameraden aus Timmendorfer Strand an der Weltpremiere teilnehmen. Unterwaldt pflegt trotz seiner großen Erfolge als einer der besten Regisseure Deutschlands weiterhin den Kontakt in seine alte Heimat. Unterwaldt verbringt den Jahreswechsel nach wie vor jedes Jahr an der Ostsee. „Ich habe immer noch einen engen, persönlichen Bezug zu Timmendorfer Strand, weil man Vater hier lebt“, berichtet der Sunnyboy, der mit Otto Waalkes auch eng befreundet ist. Auch Otto ist gerne und oft in Timmendorfer Strand.

Sein Debüt als Spielfilmregisseur begann Sven Unterwaldt 2002 mit der respektlosen Ralf-König-Verfilmung „Wie die Karnickel“. Er hatte sich davor aber bereits längst einen Namen als ausgewiesener Spezialist im Bereich Comedy gemacht. Seine Karriere begann er 1985 mit der TV-Komödie „Anfängerpech“, die bei einem Comedy-Festival von RTL und Hörzu mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde. Daraus resultierte eine Festanstellung bei RTL, in deren Verlauf er mit Hape Kerkeling, Ingolf Lück, Wigald Boning, Götz Alsmann und anderen zu zahlreichen Sketchen die Vorlagen schrieb und Regie führte. „Anfängerpech“ drehte Unterwaldt damals noch als Schüler des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand.

Die neue Filmkomödie mit Otto Waalkes & Co. startet am 2. Dezember bundesweit in den Kinos. R.K.

Zum Foto: Hauptdarsteller Otto Waalkes und Regisseur Sven Unterwaldt jr. (rechts) auf der Premierenfeier von „Otto’s Eleven“ in Berlin (Foto: René Kleinschmidt/Copyright by RK-Pressebüro)

Nachricht vom 25.11.10 13:30

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Dienstag, 25. Juni 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.