TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

6853364
Letzte Woche:
29064
Diese Woche:
16108
Besucher Heute:
1004
Gerade Online:
90


Ihre IP:
3.238.174.50
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Eishockey in Timmendorfer Strand: Beach Boys müssen Serie starten

Timmendorfer Strand. „Spannend, schnell und teilweise hochklassig“. Solche Kommentare hörte man häufig nach dem letzten Wochenende. Kaum ein Zuschauer ging nach dem Ostsee-Derby gegen die Rostock Piranhas unzufrieden nach Hause. Und trotzdem war es am Ende wieder der Gegner, der drei Punkte eingefahren hatte: 4:1 gewann der Spitzenreiter am Ende bei den Strandjungs, die bis weit ins letzte Drittel hinein ein Unentschieden gehalten hatten.

Und so steht das Team von Coach Henry Thom zunehmend unter Druck, denn der zweite Platz und damit die Teilnahme an der Meisterrunde ist noch lange nicht abgehakt. An diesem Wochenende hat der EHCT gleich zweimal Gelegenheit, die Aufholjagd zu starten: Bevor am Sonntag (17 Uhr) die Weser Stars aus Bremen im Eistempel an der Ostsee gastieren, reisen die Strandjungs am Samstag (erstes Bully: 20 Uhr) in die Wedemark.

Auch dort ist man über den Auftakt in die Saison nicht wirklich glücklich. Genau wie die Beach Boys haben die Scorpions erst zwei Siege auf dem Konto, verloren dabei aber sogar gegen die vermeintlichen „Kleinen“. Vor allem die 1:5-Heimpleite gegen die Hamburg Crocodiles setzte Trainer Bernd Wohlmann zu. Der ehemalige Braunlage-Coach kritisierte besonders die Einstellung seiner Mannschaft und nahm dabei kein Blatt vor den Mund. Nach einer Krisensitzung mit Mannschaft und Vorstand gab es dann nach einem respektablen Auftritt bei den Hannover Braves am vergangenen Freitag versöhnlichere Töne: „Wenn wir so auch gegen Timmendorf spielen, sollte etwas drin sein.“ Wollen wir hoffen, dass Wohlmann damit nicht Recht behält…

Keine 20 Stunden nach dem Abpfiff in der Wedemark treffen die Beach Boys dann vor eigenem Publikum auf die Weser Stars Bremen: Das Überraschungsteam der letzten Saison spielt bisher eine solide Runde, konnte gegen die „Kleinen“ ausnahmslos gewinnen, während es gegen die Spitzenteams durchweg deutliche Niederlagen setzte. Top-Scorer bei den Weser Stars ist wie schon in der letzten Saison der 20-jährige Deutsch-Russe Igor Schön, der nach neun Spielen bereits beachtliche 23 Punkte gesammelt hat. Der Star des jungen Teams ist allerdings der Trainer: Seit Saisonbeginn steht Sergej Yashin, als Spieler Weltmeister und Olympiasieger mit der Sowjetunion, hinter der Bande. Vielen Timmendorfer Fans dürfte der 48-jährige auch als Coach bereits ein Begriff sein: Vor seiner Zeit in Bremen arbeitete Yashin unter anderem in Wilhelmshaven und Rostock als Trainer und lieferte sich meist packende Spitzenduelle mit den Beach Boys. Yashin ist Nachfolger von Tray Tuomie, der im Sommer dem Werben seines alten Timmendorfer Kumpels Jeff Tomlinson erlag (beide spielten 1996/97 einige Monate zusammen für den damaligen ETC) und mit diesem seit Saisonbeginn das Trainerduo bei den DEG Metro Stars in der DEL bildet.

Beim EHCT fehlen an diesem Wochenende neben Korbinian Witting auch Erich Dumpis und Björn Reinke aus beruflichen Gründen. Für Reinke könnte ein Neuzugang sein Debüt zumindest auf der Bank feiern: Der 17-jährige Henry Thode trainiert seit einigen Tagen mit der ersten Mannschaft und konnte am vergangenen Wochenende im Spiel der 1b schon überzeugen. Der Youngster absolviert in Lübeck seine Ausbildung und spielte in Berlin schon in der Jugend-Bundesliga.

Nach diesem Wochenende stehen für die Strandjungs drei machbare Auswärtshürden (HSV, Salzgitter, Bremen) auf dem Programm, ehe es direkt vor Weihnachten wieder Eishockey vom allerfeinsten zu sehen gibt: Am 19.12. kommt der Adendorfer EC zum „Dorf-Derby“, einen Tag vor Heiligabend fallen die Harzer Wölfe mit ihrem feierwütigen Anhang in Timmendorf ein. Sind bis dahin die fünf angepeilten Siege eingefahren, sind die Beach Boys wieder „im Geschäft“ und es könnte noch eine schöne Bescherung für alle Timmendorfer Eishockeyfans geben… (LF)

Nachricht vom 27.11.10 10:00

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 15. April 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.