TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

6844441
Letzte Woche:
29064
Diese Woche:
7025
Besucher Heute:
2746
Gerade Online:
92


Ihre IP:
3.238.174.50
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf RTL: "Renés Dschungel-Tagebuch" exklusiv auf TiNi24.de - Tag 6

Tag 6

Duo Infernale: Larissa und Winfried in der Dschungelprüfung

Aus dem australischen Dschungel berichtet unser VIP- und Dschungel-Experte René Kleinschmidt

Larissa und Winfried in der Dschungelprüfung „Schwere Zeiten“

Für Larissa ist es die sechste, für Winfried die erste Dschungelprüfung. Sonja und Daniel begrüßen das ungleiche Team. „Man sagt ja immer, dass die Zeit rast - aber hier im Dschungel nicht! Hier juckt, kratzt und beißt sie“, so Daniel. Auf die beiden Camper warten zwei große Sanduhren. Beide müssen sich in die Uhren stellen und dann wird so lange Sand eingefüllt, bis sie bis zum Hals im Sand feststecken. Dann werden im Minutentakt ein paar tierische Gesellen von oben in die Sanduhr gefüllt. Insgesamt fünf lebendige Ladungen müssen die beiden aushalten, dann haben sie zehn Sterne erkämpft. Winfried siegessicher: „Das schaffen wir! Ja!“ Larissa rennt umher und stellt wieder Fragen. Winfried wird sauer: „Hör‘ auf zu diskutieren!“
Die Prüfung geht los. Larissa stellt sich in die gelbe und Winfried in die rote Sanduhr. Die Türen werden verschlossen und der Sand strömt ein. „Das ist a Scherz. Ich kann mich ja gar nicht bewegen in dem Sand“, begreift Larissa erst jetzt ihre Lage. Dann stecken beide bis zum Hals im Sand und die Zeit läuft.
Jeweils 5.000 Kakerlaken landen auf den Köpfen von Larissa und Winfried. „Oh, Gott. Darf ich die Augen zu machen“, fragt Larissa. „Mund zu“, brüllt Winfried von der Seite. Winfried fängt an „Ich freue mich, dass ich geboren bin“ zu summen. Die erste Minute ist vorbei. „Zwei Sterne“, ruft Sonja.
Minute zwei beginnt und damit landen insgesamt vier Kilo Mehlwürmer in den Sanduhren. Larissa steht mit geschlossenen Augen im Sand. Winfried summt weiter. Die zweite Minute ist vorbei – zwei weitere Sterne sind den beiden sicher.
Es folgen grüne Ameisen. „Ooooh, die stechen“, kreischt Larissa. „Mund zu“, kontert Winfried erneut bevor er weitersummt. Larissa kämpft und winselt.
Die dritte Minute ist geschafft. 3.000 Grillen sind es, die dann eingefüllt werden. Larissa winselt lauter. „Noch 30 Sekunden, dann bricht die letzte Minute an“, erklärt Daniel und dann ruft Sonja: „Ihr habt schon acht Sterne.“
Die letzte Minute beginnt. 125 Soldatenkrabben kommen bei jedem dazu. Winfried summt und lacht im Wechsel. Larissa wimmert weiter. Dann ist es geschafft! Zehn Sterne! Kaum sind beide vom Sand befreit hüpft Larissa herum, schnappt sich Winfried und tanzt mit ihm im Kreis. Larissa: „Es hat so wehgetan. Jetzt seht ihr mal wie mutig ich bin!“ Winfried: „Sie hat mich reingelegt. Sie hat so getan als ob sie nix könnte. Das soll ihr erst mal einer nachmachen!“ Glücklich machen sich die beiden auf den Weg zurück ins Camp.

Dort angekommen lügen sie erst mal alle an. „Keinen Stern. Es lag dieses Mal nicht an Larissa, ich war schuld“, so Winfried. Doch Larissa hält es nicht länger aus. Sie hüft auf und ab und brüllt „Zehn Sterne!“ Große Freude bei allen!

Was sonst noch im Camp passierte:

Jochen baut Larissa auf

Larissa sitzt traurig in der Hängematte. Jochen setzt sich zu ihr. Larissa: „Ich würde ohne dich hier sterben!“ Jochen: „Aber wenn du nicht mitmachst, sterbe ich hier ohne dich!“ Larissa ergreift sichtlich gerührt Jochens Hand. „Du darfst nicht aufgeben. Ich habe halt so das Gefühl, dass du dich schon so ein bisschen aufgegeben hast“, so Jochen weiter. Larissa: „Ich hab‘ keine Lust mehr! Jetzt wo der Wendler weg ist, habe ich nichts mehr zum Lachen.“ Jochen: „Über den Micha mache ich mir jetzt keine Gedanken mehr – denn der ist ja jetzt raus.“ Larissa: „Bitte bleib du immer drin. Ich sterbe ohne dich! Ich glaub ich bin weg in einer Woche, wenn ich die ganze Kohle hab.“ Jochen: „Das ist ja schon egoistisch, oder? Ich würde jetzt gern mal sehen, dass du hier oben den Schalter umlegst und die Haltung: eher Zunge rausstrecken und jetzt erst Recht und nicht alles scheißegal und das ist mir eh alles zu trashig. Du kannst das – und es dir auch selber beweisen.“ Larissa: „Diese Erwartungshaltung, die die alle haben, macht mich fertig.“ Jochen: „Ja, dann würde ich an dich appellieren, dass du selber noch mal nachdenkst und für dich selber hier die Notbremse ziehst. Du hast ja auch ein Leben nach dieser Show, wie du dann in der Öffentlichkeit dastehst. Das verfolgt dich auf der ganzen Welt. Wenn ich in deiner Situation wäre, wenn es mir so gehen würde wie dir, dann wäre ich auch schon raus. Du musst dich doch selber ein bisschen schützen – du hast doch deinen Stolz. Du bist doch ein stolzes Mädchen und jetzt hast du es nicht mehr unter Kontrolle. Ich mach mir halt Sorgen um dich!“

Zarte Bande

Gabby und Marco kommen sich bei der Nachwache am Lagerfeuer näher und es knistert nicht nur im Feuer. Gabby: „Jetzt schlafen sie alle.“ Das Feuer brennt verführerisch und so machen es sich die Zwei auf einer Pritsche gemütlich. Verträumt beobachten Gabby und Marco die nächtliche Tierwelt und stauen über einen vorbeifliegenden Riesenfalter. Marco: „Erstaunlich, was es hier alles gibt.“ Gabby: „Wir sind einfach im Busch… Mein Ex-Freund beißt sich ja so den Arsch ab.“ Marco: „Wieso?“ Gabby: „Weil alle in den Dschungel eingeladen werden, nur er nicht… und er würde auch so gerne mitmachen, aber er wurde einfach nicht gefragt und das ärgert ihn.“ Und weiter: „Wir sind getrennt aber immer noch gute Freunde. Er hat bei „beFour“ gesungen (vierköpfige Popband, die durch eine Doku-Soap bei SuperRTL bekannt wurde).“ Und weiter: „Die haben Geld gemacht, mit Drecks-Musik, Wendler mäßig… mit Drecks-Musik Millionen… einfach sinnlose Sachen singen – sie liebt den DJ…“.
Nur noch eine Lampe brennt, es wird noch dunkler im Camp und man kommt sich näher. Gabby: „Erzähl was…“ Gabby streicht über Marcos Mütze. Marco: „Ich komme mir vor, wir beim Flaschendrehen in der Volksschule.“ Gabby: „Beim Flaschendrehen bei Popstars mussten sich die Mädchen erst mal untereinander knutschen.“ Marco: „Was echt?“ Gabby: „Ja, die haben alle Zungenkuss untereinander gemacht.“ Gabby weiter: „Wir sind im Busch, alle schlafen und trotzdem sind wir nicht alleine… Bei mir gibt es nur eins: entweder man liebt mich, oder man hasst mich.“ Und dann beichtet Gabby: „Du bist mir eine große Hilfe hier. Mit dir kann man gut quatschen und mit dir gibt es kein Zickenkrieg.“ Marco: „Ja, wir sind best friends.“ Plötzlich schreckt Gabby auf. Ein großes Insekt rast dicht an der Sängerin vorbei, die zwei verabschieden sich zärtlich voneinander und gehen auf ihre jeweiligen Pritschen schlafen.

Allein gegen alle

Larissa hat er schwer im Camp. Trotz ihrer sechs Dschungelprüfungen in Folge fühlt sie sich wir eine kleine Außenseiterin. Die Nerven liegen nach sechs Dschungeltagen blank. Da sieht Gabby in der Nacht angeblich ein Tier und Larissa springt vor Schreck in ihre Hängematte und fällt wieder raus. Und Mola hat genüsslich alles beobachtet: „Ich habe tief und fest geschlafen, als ich plötzlich von Gabby aufgeweckt wurde, weil sie dachte ich hätte Nachtwache. Dann bin ich aufgestanden und hielt Nachtwache. Dann wurde Larissa wach und wollte mit Gabby zur Toilette. Gabby sagte einfach nur, da ist etwas: größer als ein Käfer und kleiner als eine Maus. Daraufhin hat Larissa einen `Kopfsprung` in ihre Hängematte zurück gemacht und hat sich einmal mit der Hängematte gedreht und ist dann aus der Matte ausgeschüttet worden. Dann hat sie sich wieder gesammelt und ist wieder in ihre Hängematte rein.“ Und weiter: „Gabby stand mit der Lampe bewegungslos da und Larissa musste zur Toilette. Doch Gabby wollte nirgendwohin, sie hatte Angst. Dann hat sich Larissa die Lampe geholt und ist mit einem Hechtsprung mit der Lampe zusammen hingefallen. Die Lampe ist dabei ausgegangen, Larissa blieb liegen und stand erst später wieder auf.“ Diese Geschichte erzählt Mola über fünf Mal im Camp. Larissa liegt dabei verschlafen in ihrer Hängematte und beobachtet die Szenerie. Larissa: „Und dann wundert ihre euch, wenn die Leute anrufen und mich in die Prüfungen schicken, wenn du so eine Scheiße da erzählt. Hast du keine anderen Storys zu erzählen? Irgendwas aus deinem eigenen Leben? Vielleicht kommt da irgendwo eine Geschichte raus? Ich bin ein paar Jahre jünger, aber habe viel mehr Storys. Aber wahre Story, keine erfundenen… Ihr legt ja den Fokus auf mich und das ist das Problem!“

Abendessen:


Tag 6 im Camp - Bei der Dschungelprüfung haben Larissa und Winfried heute zehn Sterne erspielt. Melanie Müller (links) und Corinna Drews bereiten das üppige Abendessen aus Wallaby-Steaks, Karotten, Süßkartoffeln, Schalotten, Patissons und Liebesäpfel vor. (Foto: RTL)

Bei der Dschungelprüfung haben Larissa und Winfried heute zehn Sterne erspielt. Dafür bekommen die Dschungelstars zum Abendessen Wallaby-Steaks, neun bunte Karotten, vier pink Süßkartoffeln, sechs Schalotten, fünf Patissons und Liebesäpfel.

Zum Ende der Live-Sendung wird Model Larissa Marolt erneut von den TV-Zuschauern per Telefon-Voting zur Dschungelprüfung geschickt - diesmal gemeinsam mit Mola Adebisi.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Tag 6 - Dschungelprüfung 6 "Schwere Zeiten": Für Winfried Glatzeder ist es die erste Dschungelprüfung. Gemeinsam mit Larissa wird er bis zum Kopf mit Sand überschüttet um dann insgesamt fünf lebendige Ladungen über den Kopf gerieselt zu bekommen. Als letzte Ladung kommen 125 Soldatenkrabben zu Winfried. (Foto: RTL/Stefan Menne)

Lesen Sie auch morgen wieder "Renés Dschungel-Tagebuch" hier auf TiNi24.de !

Alle Videoclips von den Highlights zum Dschungelcamp finden die Zuschauer wieder exklusiv bei RTL.de und bei Clipfish.de. Das Dschungelabenteuer in voller Länge gibt es im Anschluss an die Sendung bei RTLNOW.de zu sehen. Zusätzlich gibt es alle Infos, Bilder, exklusive Hintergrund-Stories zur Show und den Kandidaten bei RTL.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de unter:
http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html


Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 22.1.14 23:25

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Dienstag, 13. April 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.