TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

5256933
Letzte Woche:
26815
Diese Woche:
25209
Besucher Heute:
2663
Gerade Online:
100


Ihre IP:
3.229.118.253
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! auf RTL: "Renés Dschungel-Tagebuch" exklusiv auf TiNi24.de - Tag 9

Tag 9 (Foto: RTL)

Dschungelprüfung „Der Preis ist Reis“: Gabby am Rande des Nervenzusammenbruchs! - Julian F. M. Stöckel muss gehen

Aus dem australischen Dschungel berichtet unser VIP- und Dschungel-Experte René Kleinschmidt

Corinna ist draußen: Corinna ist raus, die Zuschauer haben entschieden und die Schauspielerin und Ex-Frau von Schlagersänger Jürgen Drews muss das Dschungelcamp als erste Camperin verlassen. Sie raucht eine letzte Zigarette, schnürt ihr Gepäck, packt ihre Kuscheldecke und ihr Wickeltuch ein und verabschiedet sich von ihren Camp-Kollegen. „Halte durch, sei brav und nerv die anderen nicht so. Du schaffst es“, gibt Corinna beim Verabschieden noch Larissa auf den Weg. Mit dem Applaus der zurückgebliebenen im Rücken geht Corinna von dannen. „Ich wäre gerne mal in eine Dschungelprüfung gegangen, um mal meine Grenzen abzutasten. Was ich in den acht Tagen erlebt habe, war nicht so fordernd. Ich bin körperlich und seelisch nicht an meine Grenzen gelangt. Ich nehme aber auf jeden Fall die Erfahrung mit, mit Menschen so nah umgehen zu müssen“, so Corinnas Fazit nach ihrer Woche im Dschungelcamp. Wieder in der Zivilisation zieht es Corinna in den Beautysalon. Bei Maniküre und Haarstyling genießt sie ein Glas Champagner….

Die neunte Dschungelprüfung „Der Preis ist Reis“

„Der Preis ist Reis“ heißt die neunte Dschungelprüfung. Gleich vier Camp-Kandidaten müssen heute antreten und der Rest darf diesmal als Publikum zuschauen. Die neun Dschungelhelden kommen zur 9. Dschungelprüfung und werden von den Moderatoren begrüßt. Sonja Zietlow: „Ein schöner Schulausflug. Mensch, so viele neue Gesichter bei der Prüfung.“

Die Stars setzten sich auf die harte Tribüne. Sonja Zietlow: „Wir haben uns gedacht, wenn alle dabei sind, dann wissen hinterher auch alle, wie es war. Denn gelegentlich gibt es kleine Abweichungen, bei der Nachberichterstattung.“ Daniel Hartwich: „Ich dürft alle zuschauen, es dürfen aber nur vier von euch antreten, bei der Dschungel-Variante eines echten Gameshow-Klassikers: bei "Der Preis ist Reis"!“

Und dann präsentieren die Moderatoren die vier Kandidaten: Jochen, Marco, Melanie und Gabby dürfen als Spieler raten und Schätzfragen beantworten. Sie stellen sich hinter dem Urwaldpult auf. Die übrigen fünf Dschungelstars (Julian, Larissa, Mola, Tanja und Winfried) bleiben auf den harten Publikumsplätzen sitzen.

Sonja Zietlow: „Ihr Lieben! Schön, dass ihr euch so freut! Ihr habt auch eine großartige Chance hier! Wir stellen euch Schätzfragen. Ihr versucht natürlich so nah wie möglich an die Zahl heranzukommen. Wer das am nächsten schafft, der wird dann hier unser Kandidat spielt um die Sterne. Alle drei anderen bekommen natürlich eine schöne Dschungelüberraschung. Und wie immer lautet die einzige Regel: nicht überbieten!“ Daniel Hartwich: „Das war die beste Spielerklärung – ever, ever, ever! Der Gewinner kommt dann nach vorne an diese Wand und sucht sich eine der Boxen aus. Es sind insgesamt 16 Boxen. In neun Boxen befindet sich jeweils ein Stern. In sieben Boxen eine Niete. Und in jeder Box eine Überraschung!“ Sonja Zietlow: „16 Boxen, 16 Gefahren!“ Wie immer kommt Dr. Bob und erklärt die Herausforderung.


Tag 9 - Dschungelprüfung 9 "Der Preis ist Reis": Zur heutigen Dschungelprüfung treten Jochen Bendel (von links), Marco Angelini, Melanie Müller und Gabby de Almeida Rinne an. Dr. Bob erklärt ihnen, was gleich auf sie zukommt. (Foto: RTL/Stefan Menne)

Sonja Zietlow: „Möchtet ihr zu dieser Dschungelprüfung antreten?“ Natürlich nehmen die vier Kandidaten die Herausforderung an und setzten ihre Schutzbrillen auf. Zuletzt sogar die zaghafte Gabby.

Daniel Hartwich stellt die 1. Frage:
„Wie weit ist das Dschungelcamp in Kilometern ca. vom Kölner Dom entfernt?“ (richtige Antwort: 16.271 km). Sonja Zietlow: „Nicht überbieten!“ Ihren Antworten müssen die Stars mit Kreide jeweils auf eine Tafel schreiben. Gabby braucht für ihre Antwort am längsten und so sehen die Antworten aus: Jochen: 8.000 km, Marco: 21.000 km, Melanie: 17.000 km, Gabby: 150.000 km.

Gabby liegt mit ihrer Antwort voll daneben und versucht mit ihren Händen ihren Kopf zu schützen. Angstvoll schaut sie nach oben und bis auf Jochen bekommen alle eine Ladung Schleim ab, denn Jochen ist mit seiner Antwort am nächsten dran. Alle anderen haben überboten. Und so bleibt Jochen vom Schleim verschont und darf als Kandidat in der nächsten Runde spielen.

Jochen tritt vor die große Reisbox-Wand (insgesamt 16 Fächer) und entscheidet sich für das 7. Fach (ein Stern und eine Schildkröte). Der Moderator bleibt cool und versucht den Stern zu ertasten. Leider hat er kein Glück und findet ihn nicht.

Gabby, die versucht, sich der Schleimdusche möglichst zu entziehen, wird von Sonja gewarnt: „Gabby, wenn du weiterhin versuchst, dich von links nach rechts zu ducken, dann müssen wir die Dschungelprüfung abbrechen und ihr geht alle ohne Sterne nach Hause.“ Gabby panisch: „Ich komme doch gar nicht an die Tafel ran.

Sonja Zietlow nennt die 2. Frage: „Wie alt ist Dr. Bob?“ (richtige Antwort: 63 Jahre). Daniel Hartwich: „Wie immer gilt, nicht überbieten!“ Die Antworten: Jochen 62, Marco 68, Melanie 56, Gabby 60.

Auch dieses Spiel geht an Jochen und die drei anderen werden mit Mehlwürmern überschüttet. Gabby bewegt sich schon wieder vom Platz. Gabby: „Ihh“. Sonja Zietlow: „Das war jetzt die letzte Verwarnung!“ Gabby: „Ich bin stehen geblieben, ich schüttele mich doch nur ab.“

Jochen darf wieder an die Reisbox-Wand und entscheidet sich für das 1. Fach (Skorpione, kein Stern).
Ohne Stern geht Jochen wieder zurück an sein Rate-Pult.
Winfried platzt über Gabbys angstvolles Verhalten der Kragen: „Gabby, nimm dich mal zusammen. Larissa hat eine Woche diese Arbeit gemacht!“ Marco: „Gabby, stelle dich vorne hin, bleibe vorne!“

Daniel Hartwich formuliert die 3. Frage:
„Wie viele Promis sind bislang ins deutsche Dschungelcamp in Australien eingezogen?“ (richtige Antwort: 85). Die Antworten: Jochen 96, Marco 82, Melanie 88, Gabby 87. Bis auf Marco werden alle mit Melasse überschüttet und Gabby weicht schon wieder aus!


Tag 9 - Dschungelprüfung 9 "Der Preis ist Reis": Zur heutigen Dschungelprüfung treten vier VIP-Camper an. Ihnen werden Schätzfragen gestellt. Jeder der nicht gewonnen hat wird eine Getier-, Dschungeldreck- oder Schleimdusche erhalten. Jochen Bendel (von links nach rechts), Marco Angelini, Melanie Müller und Gabby de Almeida Rinne schätzen die Anzahl der Promis, die bis jetzt ins deutsche Dschungelcamp eingezogen sind. Marco gewinnt diesmal. (Foto: RTL/Stefan Menne)

Sonja Zietlow.“ So, das war der Stern“ Gabby redet sich raus: „Reflex.“ Marco wäre eigentlich eine Runde weiter, aber die zappelnde Gabby verhindert den Stern bei dieser Frage. Sonja Zietlow: „Ihr bekommt in dieser Runde keinen Stern und könnt euch bei Gabby bedanken.“
Marco: „Bitte, Gabby: Bleibe vorne am Pult!“ Winfried: „Krall dich fest und schreie.“ Gabby: „Ich breche gleich ab. Ihh, das geht durch, durch meine Extensions. Es ist auf meiner Kopfhaut. Ich kann nicht mehr! Oh, mein Gott: widerlich.“ Winfried: „Die macht Kasperletheater.“


Tag 9 - Dschungelprüfung 9 "Der Preis ist Reis": Zur heutigen Dschungelprüfung treten vier VIP-Camper an. Ihnen werden Schätzfragen gestellt. Jeder der nicht gewonnen hat wird eine Getier-, Dschungeldreck- oder Schleimdusche erhalten. Melanie Müller hat nicht genau genug geschätzt wie viele Promis bis jetzt ins deutsche Dschungelcamp gezogen sind. (Foto: RTL/Stefan Menne)

Sonja Zietlow stellt die 4. Frage:
„Seit wie vielen Stunden brennt bereits euer Lagerfeuer?“ (richtige Antwort: 208 Stunden). Die Antworten: Jochen 230, Marco 229, Melanie 326, Gabby 227. Gabby: „Ich will nicht.“

Alle haben überboten und werden mit Grillen überschüttet. Gabby schreit: „Ihr seid voll gemein.“
Leider keine Chance auf einen Stern.

Die 5. Frage kommt von Daniel Hartwich: „Wie viele Kalorien hat eine 3-Tagesration Reis & Bohnen pro Dschungelstar?“ (richtige Antwort: 1.464 Kalorien). Die Antworten: Jochen 300, Marco 290, Melanie 500, Gabby 100. Bis auf Melanie werden alle mit Kakerlaken überschüttet. Melanie war am nächsten dran und greift in das 3. Loch (Fischabfälle, kein Stern). Gabby schreit: „Die hat mir in die Brust gestochen, das ist widerlich und unter mir schwimmt die Suppe.“ Winfried: „Gabby, halte den Mund, sie macht die Übung!“ Melanie wühlt mit der Hand in den Fischabfällen. Gabby: „Ich kann nicht mehr, oh Gott.“ Sonja Zietlow: „Ich sage nur, Larissa hat das acht Mal gemacht.“

Melanie hat mit dem Loch eine Niete gezogen: wieder kein Stern. Gabby hat aber nur Angst um ihre Haare: „Meine Haare sind im Arsch.“

Sonja Zietlow kommt mit der 6. Frage „Wie lang ist die Hängebrücke über die ihr gerade gekommen seid in Metern? (richtige Antwort: 72 Meter). Die Antworten: Jochen 98, Marco 165, Melanie 200, Gabby 40.

Gabby hat gewonnen und bekommt keine Federn ab. Sonja Zietlow: „ Am besten sieht momentan der Jochen aus – Bibo Bendel!“ Gabby greift in das 8. Fach (ein Stern und eine Schlammkrabbe). Gabby: „Ich habe Angst. Ich krieg das nicht hin. Au! Verdammt, es beißt und die tun mir weh. Aua!“ Das Dschungelstars feuern sie an, alle schreien, doch sie schafft es nicht. Gabby: „Können die meine Finger durchtrennen?“ Enttäuschung auf ganzer Linie. Kein Stern.


Tag 9 - Dschungelprüfung 9 "Der Preis ist Reis": Zur heutigen Dschungelprüfung treten vier VIP-Camper an. Die restlichen Camp-Bewohner dürfen diesmal als Publikum zuschauen. Die sechste Frage für die Prüflinge dreht sich um die Länge einer Hängebrücke im Camp. Gabby de Almeida Rinne hat gewonnen und darf versuchen einen Stern aus einer Box zu holen. Sie entscheidet sich für ein Fach mit einer Schlammkrabbe. Trotz lautstarker Unterstützung ihrer Mitcamper schafft sie es nicht ihre Angst zu überwinden und gibt ohne den Stern zu bekommen auf. (Foto: RTL/Stefan Menne)

Die 7. Frage kommt von Daniel Hartwich: „Wie groß sind Sonja Zietlow und Daniel Hartwich addiert in Zentimetern?“ (richtige Antwort: 365 – 177/SZ plus 188/DH). Die Antworten: Jochen 359, Marco 358, Melanie 370. Gabby 350. Gabby: „Ich war zu langsam, ich bin nicht gut in Mathe.“ Jochen war am nächsten dran und die anderen Kandidaten bekommen eine Ladung Mehlwürmer ab. Der Moderator greift in das 13. Loch (ein Stern und Soldatenkrabben). Jochen lässt sich nicht aus der Fassung bringen und holt den Stern. Der Moderator geht zur Publikumstribüne und kniet vor Winfried. Jochen: „Oh, Gandalf. Ich widme dir diesen Stern.“ Gabby: „Wie lange noch? Ich kann nix mehr sehen?“

Zehn Jahre zurück geht die 8. Frage von Sonja Zietlow: „Mit wie vielen Kakerlaken wurde Daniel Küblböck vor zehn Jahren in seiner Dschungelprüfung überschüttet?“ (richtige Antwort: 30.000 Kakerlaken). Die Antworten: Jochen 5.000, Marco 10.001, Melanie 10.000, Gabby 1.500.
Marco war am nächsten und der Rest bekommt eine Portion Schleim ab. Der Sänger wählt das 6. Fach (ein Stern und Flusskrebse), greift beherzt hinein und holt den zweiten Stern.

Die letzte und 9. Frage stellt Daniel Hartwich: „“Wie viele Klorollen wurden in den vergangenen sieben Staffeln von IBES im Camp verbraucht?“ (richtige Antwort: 182 Klorollen). Die Antworten: Jochen 980, Marco 665, Melanie 820, Gabby 890. Leider haben alle überboten und werden mit Dreck überschüttet.

Insgesamt erspielen die Stars also nur zwei Sterne.

Was sonst noch im Camp passierte:

Nacktflitzer Melanie

Die Stimmung im Camp ist am Boden. Zwei Sterne haben Gabby, Melanie, Jochen und Marco nur erkämpft. Die Vier gehen direkt zum Teich, um sich sauber zu machen. Mit ihren Klamotten springt Melanie ins Wasser, dann zieht sie alles bis auf die Schuhe aus und springt wieder rein. Als sie dann wieder raus ist, merkt sie, dass sie nichts Frisches zum Anziehen dabei hat. Also flitzt die Blondine einfach nackt (bis auf die Schuhe, die hat sie noch an) Richtung Camp. Auf halber Strecke kommt ihr Mola entgegen und reicht ihr ein Handtuch.

Schatzsuche „Kopfarbeit“

Tanja und Winfried müssen heute zur Schatzsuche antreten. „Kopfarbeit“ ist im wahrsten Sinne des Wortes gefragt. Tanja bekommt einen Helm mit einem Riesenmagneten auf den Kopf gesetzt. Eine Sichtbrille vor den Augen lässt sie nichts mehr sehen. Über ihr schweben zahlreiche Schlüssel. Nun muss Winfried Anweisungen geben wohin sie gehen muss. Wenn sie genau unter einem Schlüssel steht, kann sie mit einem Sprung den Schlüssel herunterholen. Unter den vielen Schlüsseln ist einer, der die Kette um die Schatzkiste öffnet. Souverän meistern die beiden Schauspieler diese Aufgabe und tragen stolz die Kiste ins Camp. Dort gilt es für alle Camper folgende Frage zu beantworten:

Wo ist Angela Merkel geboren?
A) Hamburg
B) Leipzig

Marco, Julian und Jochen wissen es genau. Jochen: „Hamburg! Ihr Vater war Pfarrer und die sind vom Westen in den Osten gegangen!“ Es stimmt. Pfeffer und Salz sind in der Kiste. Große Freude bei allen!


Tag 9 - Schatzsuche 3: Tanja Schumann und Winfried Glatzeder treten zur Schatzsuche "Kopfarbeit" an. (Foto: RTL/Stefan Menne)

Sextalk Gabby und Melanie

Das Thema Sex ist irgendwie allgegenwärtig. Die Camper warten auf die Schatzsucher. Larissa: „Was ist wohl in der Schatztruhe drin?“ Gabby: „Ein Vibrator aus der Meli-Kollektion!“ Melanie: „Ich habe 2.800 Stück. Ich mag am liebsten ja diese stinknormalsten Teile. Ganz stinknormal. Ohne Reinsteckefuchs und so… Aber manchmal sind die Dinger besser als jeder Kerl.“ Gabby: „Is so!“ Melanie: „Es geht schnell, du musst nicht großartig rumknuddeln….“ Gabby: „Man muss niemanden was erklären.” Melanie: „Du musst danach nicht rumkuscheln und sagen, aaah du warst so toll! Du musst nicht zum Frühstück irgendwo sinnlos bleiben. Und es geht Ruck-Zuck! Und du kannst es überall machen. Praktisch sogar im Auto im Stau.“ Mola, der eigentlich schlafend auf der Liege lag, ist plötzlich hellwach: „Im Stau? Ich stell mir vor, du guckst so rüber und sie verdreht die Augen und du denkst, wer kann sich denn so freuen im Stau!“ Melanie: „Ich schon!“ Gabby: „Ich hatte mal einen Securitycheck in Detroit und hatte einen Vibrator im Koffer. Die haben den rausgeholt und allen rumgezeigt und sich krankgelacht! Es waren nur Männer.“

Gabby erzählt von ihrer Popstars-Vergangenheit

Jochen hat sich zu Gabby auf die Liege gesetzt und fragt sie nach ihrer Popstars-Vergangenheit. Gabby: „Es war ja so, dass drei Mädchen von der Jury in die Band gewählt wurden und eins vom Publikum. Leo wurde als erste gewählt. Die kannte Detlef auch und so - ich glaube die hatte einen Deal mit dem, das würde die niemals zugeben, aber ich schwör‘s dir. Leo ist erst seit zwei Jahren gegroundet, vorher war das ne richtige Hexe, ne richtige Mobberin, wirklich“.

Justin Bieber und Gabby

Larissa und Gabby sprechen über Kinderstars wie Lindsay Lohan, Macaulay Culkin oder Justin Bieber. Gabby: „Ich mag Justin Bieber. Der hat mich so angebaggert. Der wollte mich eiskalt abschleppen. Das war beim Cometen, da war der echt noch jung. So 16 und ich war 20. Nein, er war 17. Als er 16 war haben wir uns mal gesehen, da haben unsere Manager sich unterhalten. Beim Comet dann habe ich einen Sekt alleine beim Catering getrunken. Irgendjemand tippt mich dann so an. Und ich so: hey, erinnerst du dich an mich. Und er: wie konnte ich dich vergessen. Du bist das heißeste Mädchen, das ich je in Deutschland gesehen habe. Ich so, uuuuui, ehrlich? Er dann, ja klar. Was geht mit uns? Ich versteckte dann erst mal so den Sekt hinter mir, denn er war für mich ein Kind. Und dann musste er auch direkt weiter und hat mir noch seine Telefonnummer zugesteckt….Aber damals war der noch ein Kind. Jetzt finde ich den sexy, jetzt würde ich.“ Larissa: „Hast du die Nummer noch? Mit dem kann man gut feiern gehen. Ich würd den anrufen.“

Zum Ende der Live-Sendung muss Mode-Designer Julian F. M. Stöckel das Camp verlassen - er hat von den TV-Zuschauern die wenigsten Anrufe erhalten ...

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Tag 9 - Dschungelprüfung 9 "Der Preis ist Reis": Zur heutigen Dschungelprüfung treten vier VIP-Camper an. Die restlichen Camp-Bewohner dürfen diesmal als Publikum zuschauen. hi.v.l.: Melanie Müller, Tanja Schumann, Marco Angelini, Julian F.M. Stoeckel. vorne v.l.: Larissa Marolt, Jochen Bendel, Mola Adebisi, Winfried Glatzeder, Gabby de Almeida Rinne. Moderatorin Sonja Zietlow und Moderator Daniel Hartwich begrüßen die Gruppe und verkünden, wer die vier Prüflinge sein werden. Als erstes rufen sie Jochen auf. (Foto: RTL/Stefan Menne)

Lesen Sie auch morgen wieder "Renés Dschungel-Tagebuch" hier auf TiNi24.de !

Alle Videoclips von den Highlights zum Dschungelcamp finden die Zuschauer wieder exklusiv bei RTL.de und bei Clipfish.de. Das Dschungelabenteuer in voller Länge gibt es im Anschluss an die Sendung bei RTLNOW.de zu sehen. Zusätzlich gibt es alle Infos, Bilder, exklusive Hintergrund-Stories zur Show und den Kandidaten bei RTL.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de unter:
http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html


Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 26.1.14 00:01

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Sonntag, 23. Februar 2020

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.