TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

6860127
Letzte Woche:
29064
Diese Woche:
22991
Besucher Heute:
3450
Gerade Online:
182


Ihre IP:
34.204.185.54
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Bugenhagen Berufsbildungswerk Timmendorfer Strand und Bundespolizei schließen Kooperationsvereinbarung

Vertragsunterzeichnung

„Fachkräfte gemeinsam ausbilden“ mit der „Verzahnten Ausbildung“

Von René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. Eine Premiere im Bugenhagen Berufsbildungswerk (BBW) in Timmendorfer Strand: Mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen dem Timmendorfer Bildungswerk und der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt wurde am vergangenen Freitag, dem 24. Januar 2014, die Zusammenarbeit im Rahmen der „Verzahnten Ausbildung mit Berufsbildungswerken“ (kurz: VAmB) offiziell besiegelt.

Dazu sagte Einrichtungsleiterin Inka Kielhorn: „Wir sind eine Einrichtung der Beruflichen Bildung und haben das Ziel, junge Menschen mit Behinderung in Beschäftigung zu bringen.“ Und BBW-Ausbildungsleiter Hartmut Binder ergänzt: „Vermehrt bieten wir gemeinsam mit der Wirtschaft unseren Auszubildenden unter dem Qualitätssiegel VAmB längere betriebliche Abschnitte an, wie zum Beispiel in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Lübeck.“ Darin enthalten sind die Vorbereitung der Auszubildenden auf die betrieblichen Anforderungen, intensive Begleitung und Beratung des Betriebes, ein fester Ansprechpartner, ein Arbeitszeugnis des Betriebes sowie ein Kooperationsvertrag mit klaren Absprachen.

Eine solche Kooperationsvereinbarung wurde jetzt erstmals und offiziell mit der Bundespolizei geschlossen. Der 19-jährige Sebastian Hübner aus Pansdorf profitiert davon bereits seit 8. Oktober 2013. Insgesamt eineinhalb Jahre verbringt der Auszubildende zur Bürokraft bei der Bundespolizei See in Neustadt in Holstein.

Bernd Jaschinski, Erster Polizeihauptkommissar und Leiter des zuständigen Stabsbereichs 2 See, ist dort sein Ausbildungsleiter und lobt die bisherige Arbeit seines Schützlings und freut sich über den frischen Wind in der Neustädter Dienststelle: „Sebastian ist sehr vielseitig, genauso wie seine Aufgaben, die er bei uns erfüllt.“ Sebastian Hübner besucht zweimal wöchentlich die Berufsschule im BBW und verbringt drei Tage pro Woche in Neustadt in der Verwaltung, die für den Bereich Technik/Logistik zuständig ist. „Wir sind eine ‚gläserne Polizei’, bei uns gibt es beispielsweise ein ‚gläsernes Schiff’, das heißt, dort wird der Bestand, was auf die Schiffe kommt und runterkommt aufgelistet.“ berichtet Jaschinski. „Diese wichtige Aufgabe wird von Sebastian erledigt.“ Weiter berichtet der Erste Polizeihauptkommissar: „Alles, was zum Beispiel die Abrechnung für die Bordküche betrifft, wird von ihm abgearbeitet.“ Ebenfalls eine wichtige Aufgabe, wenn ein Schiff mit zehn Mann Besatzung bis zu sechs Tage auf See ist.

Zur Vertragsunterzeichnung in Timmendorfer Strand erschien auch der Ständige Vertreter des Präsidenten der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt, Leitender Polizeidirektor Ralph Krüger. Er betonte, dass es bei der Bundespolizei keine „verkrustete Bürokratie“ gibt: „Nein, wir sind modern und innovativ und die Polizei hat auch einen sozialen Auftrag.“ Er freute sich, dass es „nach einer spontanen Idee einer Mitarbeiterin des Bildungswerkes jetzt zur Vertragsunterzeichnung mit der Bundespolizei als Kooperationspartner gekommen ist“.
Bis August 2015 wird Sebastian Hübner als erster Azubi des BBW gemeinsam mit der Bundespolizei See zur Bürokraft ausgebildet. Im Februar folgen dann bereits zwei weitere Auszubildende. „Wir haben zwei sogenannte Schnupperpraktika im Bereich Lager und Verwaltung vergeben“, berichtet Bernd Jaschinski vom Direktionsbereich Bundespolizei See in Neustadt.

Übrigens: Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr. Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente "Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee (Schengen-Außengrenze) zu überwachen. Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca. 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte. Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr. Dazu gehören insbesondere der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, die bahnpolizeilichen Aufgaben, die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklciken!): Freuen sich über die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages: Ralph Krüger, Ständiger Vertreter des Präsidenten der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt (vorne, v. li.), Azubi Sebastian Hübner und BBW-Ausbildungsleiter Hartmut Binder sowie Ausbilderin Andrea Hartleben und Bernd Jaschinski, Erster Polizeihauptkommissar und Leiter des Stabsbereichs 2 im Direktionsbereich Bundespolizei See (Foto: René Kleinschmidt)

Dieser Bericht erschien auch in der aktuellen Ausgabe des Familienwochenblattes "der reporter" (Timmendorfer Strand/Bad Schwartau) und in der heutigen Ausgabe der Lübecker Nachrichten (Ostholstein-Süd).

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 1.2.14 14:10

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Freitag, 16. April 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.