TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

5847308
Letzte Woche:
25709
Diese Woche:
13644
Besucher Heute:
638
Gerade Online:
86


Ihre IP:
3.236.15.142
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Spontanbesuch aus Kiel: Schleswig-Holsteins Innenminister Andreas Breitner besuchte Polizeistation in Scharbeutz

Hoher Besuch

Von René Kleinschmidt

Scharbeutz. Am vergangenen Freitag (18. Juli 2014) stattete Schleswig-Holsteins Innenminister Andreas Breitner der Scharbeutzer Polizeistation einen Besuch ab, um sich im Gespräch mit den Beamten insbesondere über die Arbeitsbelastung der Dienststelle in den Sommermonaten zu informieren. Über eine Stunde lang unterhielt man sich über den Bäderdienst, die Zusammenarbeit vor Ort, über geplante Stelleneinsparungen im Land und die Leitstellen-Problematik sowie über die Einführung des Digitalfunks.

Den Beamten vor Ort, darunter der Scharbeutzer Stationsleiter Jörg Wischnewski und sein Kollege aus Timmendorfer Strand, Harald Rothe, versicherte der Minister, oberster Dienstherr von etwa 8.000 Polizisten, dass die Polizeibereiche „Ermittlung“ und „Einsatz“ von den Stellenstreichungen ausgenommen sind.

Am Bäderdienst, bei dem die Polizeistationen an den Küsten seit Jahren von Polizistinnen und Polizisten aus Lübeck, Eutin und dem Binnenland unterstützt werden, wird sich auch nichts ändern. Minister Breitner versicherte: „Der Bäderdienst bleibt mit gut 100 Beamten stabil.“

Die acht starke Stamm-Mannschaft in Scharbeutz wird in den Sommermonaten beispielsweise mit sechs zusätzlichen Beamten auf 14 Polizisten aufgestockt. Stationsleiter Wischnewski berichtet über eine spürbare Zunahme an Tätigkeiten: „Hatten wir vor zwei Jahren noch etwa 2.600 Vorgänge abgearbeitet, sind es jetzt bereits 3.000.“ Das liegt aber vor allem an dem Zuwachs von Tagesgästen.


Schleswig-Holsteins Innenminister Andreas Breitner (links) informierte sich in Scharbeutz aus erster Hand und war eine gute Stunde lang zu Besuch auf der Polizeistation. (Foto: René Kleinschmidt)

Zum Abschluss des Gespräches bedankte sich Innenminister Andreas Breitner für den netten Empfang und sagte: „Ich habe hier heute hoch motivierte Kollegen kennengelernt, die hier gerne ihren Dienst machen.“

Nach der kurzfristig angekündigten Visite in Scharbeutz, ging es dann weiter zum offiziellen Termin nach Travemünde, um dort gemeinsam mit Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe die 125. Travemünder Woche zu eröffnen. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken): Schleswig-Holsteins Innenminister Andreas Breitner (Mitte) besuchte die Polizeistation Scharbeutz und informierte sich aus erster Hand vor Ort. (Foto: René Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 22.7.14 16:00

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 16. Juli 2020

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.