TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7616802
Letzte Woche:
26904
Diese Woche:
22606
Besucher Heute:
1538
Gerade Online:
70


Ihre IP:
52.90.49.108
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Bildungsexpertin gibt Tipps für das Lernen in den Ferien

Schleswig-Holstein. Endlich Ferien: Keine Klausuren, keine Hausaufgaben, keine Referate. Kein Stress mit den Lehrern oder Eltern. Einfach nur ausruhen und den Sommer genießen. Davon träumen Schüler schon seit Wochen. Doch für viele Kinder und Jugendliche dient die freie Zeit nicht nur zur Erholung, sondern auch zum Lernen. „Die Teilnahme an speziellen Ferienkursen, Workshops oder Camps hat zugenommen“, sagt Bildungsexpertin Swantje Goldbach von der Reformnachhilfeschule Lernwerk. „Die Gründe liegen darin, dass Eltern ihre Kinder auf das neue Schuljahr besser vorbereiten wollen. Sie sollen den Wechsel zum Gymnasium einfacher schaffen, ihre Wissenslücken schließen und schnell den Anschluss an die Schulklasse erreichen.“

Damit Kinder und Jugendliche sich in den Ferien gut erholen können, sollten Eltern auf eine gute Mischung zwischen Erholung, Sport, Kreativität und Lernen achten. „Am besten ist es, wenn Lernen zum Erlebnis wird und verschiedene Sinne angesprochen werden,“ betont Goldbach.

Hierzu stellt die Pädagogin drei Tipps für die Ferien vor:

1. Jugendliche, die in einem Fach aufholen wollen, tun dies am besten in einer selbst gegründeten Arbeitsgruppe mit klaren Regeln und festen Zeiten zu einem festen Thema. Dabei könnte es sich um englische Grammatikregeln oder mathematische Formeln des letzten Schulhalbjahres handeln. Diese sollten durch Spiele oder durch ein Quiz trainiert werden.

Anschließend an die Lernzeit brauchen Jugendliche Freizeitaktivitäten, bei denen sie ihren Stress ab- und ihr Selbstvertrauen aufbauen können. So tanken sie Energie auf und gewinnen ihre School-Life-Balance wieder.

2. Jüngere Kinder profitieren nicht von Arbeitsblättern in den Ferien, sondern von einem lebendigem Umgang mit Wissen. Hier rate ich beispielsweise zu einem Familienausflug in ein Museum oder zu einer Exkursion in die Natur. Damit werden verschiedene Sinne angesprochen und gute Gespräche mit den Eltern geführt, die die beste Voraussetzung für das neue Schuljahr sind.

3. Möchten Eltern ihr Kind zu einer Ferienaktivität anmelden, dann sollten Sie die Wünsche ihres Kindes berücksichtigen. Das Ziel sollte sein, dass es eine fröhliche Zeit verbringt und gestärkt nach Hause kommt. (PM/R.K.)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 30.7.14 13:47

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 27. November 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.