TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7466777
Letzte Woche:
27259
Diese Woche:
3371
Besucher Heute:
3371
Gerade Online:
111


Ihre IP:
3.236.232.99
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

77 neue Baugrundstücke in Scharbeutz: Neubaugebiet „Fuchsberg“ wurde offiziell freigegeben

Fuchsberg

Von René Kleinschmidt

Scharbeutz. Nach gut elf Monaten Bauzeit freuten sich Volker Owerien, Bürgermeister der Gemeinde Scharbeutz, und der Geschäftsführer der Landgesellschaft Schleswig-Holstein mbH, Dietrich von Hobe, am vergangenen Donnerstag, dem 18. September, die öffentlichen Verkehrsflächen des Baugebietes „Fuchsberg“ am Speckenweg freizugeben. Ab sofort ist die Bebauung der Grundstücke möglich. Bereits einen Tag später haben die ersten Hochbauarbeiten auf einigen Grundstücken, die zwischen 500 und 1500 Quadratmeter groß sind, begonnen. Etwa 20 Prozent der neuen Hauseigentümer stammen aus der Gemeinde Scharbeutz, alle anderen werden Neubürger mit neuem Hauptwohnsitz in der Gemeinde. Die Grundstücke kosten erschlossen zwischen 170 und 225 Euro pro Quadratmeter.

Die Landgesellschaft hat an diesem ostseenahen Standort insgesamt 77 Baugrundstücke auf einer Fläche von circa 8,5 Hektar erschlossen. Mit den Erschließungsarbeiten konnten regionale Firmen beauftragt werden, die die Ausschreibung für sich entschieden haben.

Das Ziel, insbesondere jungen Familien ein attraktives und zukunftsorientiertes Wohnumfeld anzubieten, konnte hierbei umgesetzt werden. Somit wurde der ausdrückliche Wunsch der Gemeinde, jungen Familien ein neues Zuhause in Scharbeutz anzubieten, umfassend erfüllt.

„Hier ernten wir die Früchte unserer Anstrengungen, dafür, dass wir mit erheblichen Investitionen in den vergangenen Jahren - gerade in den Bereichen Schule und Kindertagesstätten - unseren Ruf als familienfreundliche Gemeinde weiter untermauern konnten“, betonte Bürgermeister Volker Owerien während der Feierstunde vergangene Woche. „Den Zuzug von Neubürgern - insbesondere auch junger Familien - weiter zu fördern, werden wir durch die Bereitstellung des dafür notwendigen Wohnraumes auch zukünftig beschreiten. Mit der beschlossenen 20. Änderung des Flächennutzungsplanes werden erneut rund 27 Hektar Wohnbaufläche, für umgerechnet 274 Wohneinheiten, verteilt auf die ganze Gemeinde, bereitgestellt. Demnächst werden auch die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet der sogenannten Devkoppel am Kiepenberg beginnen.“ Dort stehen Grundstücke für rund 75 Einzel- und Doppelhäuser ebenso zur Verfügung wie drei Grundstücke, die auch für den Geschosswohnungsbau geeignet wären. „Und allen Neubürgern kann ich nur zurufen, wir freuen uns auf Sie und versichern Ihnen, es war absolut richtig, dass Scharbeutz erste Priorität bei der Wahl Ihres neuen Wohnortes hatte,“ sagte Owerien abschließend.

Dietrich von Hobe bedankte sich bei allen am Projekt Beteiligten und insbesondere bei der Gemeinde Scharbeutz und der Verwaltung für die vorbildliche Zusammenarbeit, während Bürgermeister Owerien sich bei der Landgesellschaft Schleswig-Holstein als „äußerst kompetenter und zuverlässiger Vertragspartner“ bedankte genauso wie bei den bauausführenden Firmen und den hiesigen Anliegern, „die mit Geduld und Nachsicht die mit einer so großen Baumaßnahme verbundenen Einschränkungen akzeptiert haben“.

Ende Juli hat der Vertrieb der Grundstücke, die bereits alle vergeben sind, begonnen. Die Landgesellschaft geht davon aus, dass noch in diesem Jahr die ersten Kinder Weihnachten in ihrem neuen Zuhause verbringen werden. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Bürgermeister Volker Owerien (Mitte) und seine Bauamtsleiterin Dorit Klees mit Dietrich von Hobe, Geschäftsführer der Landgesellschaft Schleswig-Holstein mbH beim obligatorischen Durchschneiden des Bandes, im Hintergrund Projektleiter Niko Wahl. (Foto: Lee-Ann Glosch)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 25.9.14 17:10

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Montag, 18. Oktober 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.