TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7645398
Letzte Woche:
28768
Diese Woche:
23517
Besucher Heute:
3204
Gerade Online:
74


Ihre IP:
54.198.139.112
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Hunkes neue Ideen fürs alte Kurmittelhaus: Kunsthalle und Skulpturenpark für Timmendorfer Strand?

Kunsthalle

Timmendorfer Strand. Die „Kunst + Kultur Stiftung“ präsentierte am vergangenen Donnerstag, 30. Oktober, im Grand Hotel Seeschlösschen erstmals die Idee „KUNSTHALLE und SKULPTURENPARK Timmendorf“. Vor Vertretern der Gemeindevertretung stellten Jürgen Hunke, Inhaber der Stiftung, sowie der renommierte Kunstsammler und Kurator Prof. Dr. Harald Falckenberg, die Idee des Projekts vor. Herzstück der Kunsthalle wäre das seit 2004 leerstehende Kurmittelhaus, das um einen angrenzenden Skulpturenpark erweitert wird. „Bald schon könnte Timmendorfer Strand so eine neue Attraktion vorweisen, die kulturinteressierte Besucher von nah und fern anlockt,“ heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung. „Kunst interessiert mehr Menschen als Fußball.“

Die Idee, Skulpturen zeitgenössischer Künstler in der Kunsthalle und dem Skulpturenpark Timmendorf eine neue Heimat zu geben, stammt vom Hamburger Galeristen und Verleger Jürgen Hunke, der sich bereits seit vielen Jahren in seinem Wohnort Timmendorfer Strand engagiert.

„Kunst und Kultur haben eine große Zukunft, deswegen bietet die Kunsthalle Timmendorfer Strand maximale Möglichkeiten für den ansässigen Tourismus. Mit diesem außergewöhnlichen Projekt verschafft sich der Standort einen deutlichen Vorteil gegenüber dem wachsenden Wettbewerb im Ostseeraum und weit über die Grenzen hinaus“, so Jürgen Hunke.
Die Gemeinde Timmendorfer Strand bringt ideale Voraussetzungen für die Realisierung der Kunsthalle mit. Besonders vorteilhaft ist der Standort im Kurpark mit seiner Nähe zur frequentierten Promenade und direkten Anknüpfungspunkten an die Ostsee.

Dieses Potenzial hat auch der Kurator zahlreicher nationaler und internationaler Kunstausstellungen, Prof. Dr. Harald Falckenberg, bestätigt. Seine Sammlung für zeitgenössische Arbeiten der Gegenwartskunst zählt zu den bedeutendsten auf der Welt (www.sammlung-falckenberg.de). „Die Menschen hegen ein tiefes Interesse für Kunst und Kultur. Mit einer Entscheidung für die Kunsthalle Timmendorf könnten neue Maßstäbe in der Kunstszene gesetzt werden“, so Prof. Dr. Harald Falckenberg.

Die Realisierung der Idee „Kunsthalle und Skulpturenpark Timmendorfer Strand“ liegt in einer gemeinsamen Entscheidung der Gemeinde und des Angebotes der Kunst + Kultur Stiftung.

Am Mittwoch, 5. November 2014, stellt Jürgen Hunke seine Ideen im Tourismusausschuss im Rathaus (Strandallee 42) vor. Die Sitzung ist öffentlich! Beginn ist um 18 Uhr!(PM/R.K.)

Zur Skizze oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Wird das leerstehende Kurmittelhaus von Timmendorfer Strand zur Kunsthalle mit Skulpturenpark? (Skizze: Kunst + Kultur Stiftung)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 3.11.14 21:15

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 04. Dezember 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.