TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10207052
Letzte Woche:
21645
Diese Woche:
18711
Besucher Heute:
961
Gerade Online:
90


Ihre IP:
44.192.15.251
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Erste Sturmbilanz der Polizei und Warnung an die Bevölkerung - Freiwillige Feuerwehr: Orkan „Elon" fegt über Scharbeutz

Foto: DS

Lübeck/Ostholstein. Der angekündigte Sturm hatte heute Vormittag (9. Januar 2015) Lübeck und Ostholstein erreicht. Bisher musste die Polizei im Direktionsbereich um die 100 Einsätze wahrnehmen (Stand: 14.00 Uhr).

Zumeist waren auf der Fahrbahn liegende Bäume der Einsatzgrund. Aber auch von Häusern gefallene Dachziegel und umgekippte Schilder waren aus der Bevölkerung gemeldet worden. In zwei Fällen wurden in Lübeck Altkleidercontainer gegen Autos geweht. In Stockelsdorf wurde eine Glasscheibe in einem Bushaltestellenhäuschen durch den Wind herausgedrückt und in Heiligenhafen fiel ein Kastanienbaum auf ein Hausdach. Zu größeren Einsätzen kam es bisher nicht (Stand: 14 Uhr).

Der Sturm soll andauern und die Polizei weist auf weitere Gefahren hin. Bei den angekündigten Orkanböen können Bäume entwurzeln und auf Straßen fallen. Fahren Sie bitte besonders vorsichtig in Waldgebieten. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder andere Gegenstände und halten Sie sich von Bäumen, Gebäuden und Gerüsten fern. Wenn Sie nicht unbedingt los müssen, bleiben Sie zu Hause, solange der Sturm anhält. Schließen Sie alle Fenster und Türen und denken Sie daran, ihre Gegenstände im Freien zu sichern! (PM)

Hier der Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Scharbeutz:

Orkan „Elon“ fegt über Scharbeutz

Scharbeutz. Heute fegte Orkan „Elon“ über Scharbeutz und sorgte für einige Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Scharbeutz.

Um kurz nach 11 Uhr heute Vormittag zog der angekündigte Orkan über Scharbeutz. Der erste Einsatz für die Helfer war um 11:15 Uhr, ein Baum lag in der Ludwigstraße auf der Fahrbahn, anschließend sind noch weitere Einsätze abgearbeitet worden. Gegen 11:30 Uhr wurde dann ein Feueralarm aus Haffkrug für die Freiwilligen Feuerwehren aus Haffkrug und Scharbeutz gemeldet, eine Brandmeldeanlage hat Alarm geschlagen, aber schnell entpuppte sich dieser Einsatz als Fehlalarm durch Wasserdampf. Anschließend mussten die Helfer aus Scharbeutz auch wieder weiter, denn die Bundesstraße 76 war komplett dicht. „Ein großer Baum wurde durch den Sturm samt Wurzel umgekippt und blockierte die B 76“, so Einsatzleiter Sebastian Levgrün von der Freiwilligen Feuerwehr Scharbeutz. Nach fast einer Stunde war die Bundestraße 76 wieder für den Verkehr freigegeben.

Des Weiteren wurden Bauzäune aufgestellt oder herumfliegende große Teile gesichert und weitere Bäume von der Fahrbahn entfernt.

Auch auf der L309 mussten die Helfer aus Scharbeutz mit ihrem Teleskopmast die Feuerwehr Schulendorf unterstützen, um mehrere große, zum Teil bereits abgebrochene Äste aus einer Baumkrone zu entfernen. Später hing hier eine große Tanne noch in einem anderen Baum und die Helfer mussten diesen ebenfalls entfernen.

„Wir waren gut 6 Stunden im Einsatz, aber durch das Aufteilen auf verschiedene Einsatzkräfte war die Belastung für uns nicht so extrem und wir haben alle Einsätze ordentlich abarbeiten können“, so Levgrün weiter.

Am späten Nachmittag hat sich die Lage dann wieder beruhigt und alle Gerätschaften wurden wieder einsatzbereit gemacht. (Text: FFS/Foto: DS)

Einsätze auch in Ratekau und Timmendorfer Strand


Umgestürzter Baum in Timmendorfer Strand (Foto: René Kleinschmidt)

Weiterhin waren natürlich auch die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Ratekau und Timmendorfer Strand im Einsatz. Ein detaillierter Bericht zu diesen Einsätzen liegt der Redaktion aber leider nicht vor. R.K.

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 9.1.15 20:10

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Freitag, 01. März 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.