TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10740989
Letzte Woche:
24596
Diese Woche:
6218
Besucher Heute:
3076
Gerade Online:
99


Ihre IP:
3.236.83.14
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Grundst├╝cksaff├Ąre in Timmendorfer Strand: CDU fordert sofortigen R├╝cktritt von John Ellerbrock

John Ellerbrock

Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee. Vorstand und Fraktion der CDU Timmendorfer Strand fordern John Ellerbrock auf, sowohl seinen Vorsitz des Ortsverbandes als auch sein politisches Mandat in der Gemeindevertretung sofort niederzulegen.

Aus aktuellem Anlass informieren Fraktion und Vorstand der CDU Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee in einer aktuellen Pressemitteilung ├╝ber die aktuellen politischen Ereignisse in Zusammenhang mit der Wahl des Rathausstandortes:

ÔÇ×Seit l├Ąngerem haben wir innerhalb der Gemeinde aufgrund aufwendiger Renovierungsarbeiten und akuten Raummangels im bestehenden Rathaus nach einem geeigneten Standort f├╝r einen Neubau gesucht.

Hierzu wurde seitens der Verwaltung eine unabh├Ąngige Stadtplanerin zur Bewertung m├Âglicher k├╝nftiger Standorte eingeschaltet.

Diese verschiedenen Standorte wurden in einer ├╝berparteilichen Informationsveranstaltung am 31.10.2014 vorgestellt und in den einzelnen Parteien beraten, um m├Âglichst zur Gemeindevertretersitzung am 18.12.2014 eine Entscheidung hierzu treffen zu k├Ânnen. Ein m├Âglicher neuer Standort des Rathauses h├Ątte in der Strandstra├če 4 sein k├Ânnen.

Der Makler John Ellerbrock hat sich in die Standortfindung und -analyse innerhalb der CDU eingebracht und war aktiv an der Entscheidungsfindung beteiligt. Er hat ├╝berparteilich zu der allgemeinen Informationsveranstaltung zu den einzelnen Standorten eingeladen und teilgenommen und danach bei internen Beratungen der CDU zu den m├Âglichen Standorten auch sein Votum f├╝r einen Standort in der Strandstra├če 4 abgegeben.

Sein Votum f├╝r die Strandstra├če 4 ist schriftlich in Protokollen der CDU dokumentiert.

Am 24.11.2014 wurde John Ellerbrock dann zum ersten Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes gew├Ąhlt.

Bei weiteren Gespr├Ąchen innerhalb der CDU hat er auch nach seiner Wahl zum Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes beratend zum Thema Standortwahl teilgenommen und stets seine Pr├Ąferenz f├╝r den Standort Strandstra├če 4 bekr├Ąftigt.

Kurz vor der Sitzung der Gemeindevertretung am 18.12.2014 mehrten sich Ger├╝chte, dass es bez├╝glich der Strandstra├če 4 eine, bisher den Gemeindevertretern der CDU nicht bekannte, Maklerbindung geben k├Ânnte. Dieser Makler sollte John Ellerbrock sein.

Aus den uns vorliegenden schriftlichen Unterlagen von der Verwaltung zur Strandstra├če 4 waren keine Hinweise auf eine m├Âgliche Maklerbindung zu diesem Grundst├╝ck ersichtlich.

Vorstand und Fraktion der CDU haben daraufhin unverz├╝glich John Ellerbrock direkt auf diese Ger├╝chte angesprochen und eine schriftliche Aussage hierzu von ihm eingefordert. Diese wurde am 13.12.2014 zugestellt und enthielt die Best├Ątigung, dass er bei Kauf der Strandstra├če 4 durch die Gemeinde auf eine Provisionszahlung als Makler bestehen w├╝rde.

John Ellerbrock hat sein ├Âffentliches Amt als b├╝rgerliches Mitglied der Fraktion und als erster Vorsitzender des Ortsverbandes nicht sorgf├Ąltig von seinen pers├Ânlichen wirtschaftlichen Interessen getrennt. Der Anstand h├Ątte es erfordert, aktuelle Gesch├Ąftsbeziehungen mit der Gemeinde in dieser Gr├Â├čenordnung bei seiner Kandidatur als erster Vorsitzender des Ortsverbandes darzustellen.

Der Anstand h├Ątte es auch erfordert, dass er in der Willensbildung ├╝ber die neuen Standorte nicht mit wirkt . Vielmehr h├Ątte er, wie es die Gemeindeordnung vorsieht, seine Befangenheit ohne Nachfrage offenlegen m├╝ssen.

Nachdem wir von Herrn Ellerbrock die o.g. schriftliche Best├Ątigung zu den Ger├╝chten erhalten haben, dass er bei Kauf der Strandstra├če 4 auf eine Maklercourtage bestehen w├╝rde, haben wir unverz├╝glich alle Gemeindevertreter und die Gemeindeverwaltung am 15.12.2014 informiert und den f├╝r die Sitzung der Gemeindevertretung am 18.12.2014 geplanten Antrag zum Kauf dieses Grundst├╝ckes ge├Ąndert.

Selbstverst├Ąndlich haben wir uns gegen den Kauf der Strandstra├če 4 ausgesprochen.

Am 22.12.2014 wurde eine kl├Ąrende Sitzung zwischen dem Vorstand des CDU-Ortsverbandes und der CDU-Fraktion einberufen.

Als Ergebnis hierzu wurde mit John Ellerbrock und dem Vorstand sowie der Fraktion vereinbart, dass Herr Ellerbrock bis zur abschlie├čenden Kl├Ąrung der Sachlage sein Amt als erster Vorsitzender des Ortsverbandes ruhen l├Ąsst.

Die CDU-Fraktion sowie der CDU-Vorstand haben in der Verwaltung erneut Akteneinsicht zum Kauf der Strandstra├če 4 genommen und das Verhalten von John Ellerbrock zur Meinungsbildung innerhalb von Vorstand und Fraktion zum Kauf intensiv recherchiert. Daraufhin hat eine erneute Sitzung zwischen CDU-Fraktion und CDU-Vorstand am 8. Januar stattgefunden.

Herr Ellerbrock ist in der Gemeindeverwaltung bei Besprechungen zur Strandstra├če 4 stets nur als Vereinsmitglied der Ferienkolonien aufgetreten. Auf Nachfrage bei dem Vorstand der Ferienkolonien hat die Verwaltung die Mitteilung erhalten, dass es f├╝r die Strandstra├če 4 keinen Maklervertrag gebe.
Die stellvertretende B├╝rgermeisterin Gudula Bauer hat zur Offenlegung der verwaltungsinternen Abl├Ąufe bereits eine ausf├╝hrliche Pressemitteilung ver├Âffentlicht, die dies abschlie├čend erkl├Ąrt.

Die Gemeindevertreter der CDU wussten bis 13.12.2014 von keiner Maklerbindung des Herrn John Ellerbrock. Das Verhalten von John Ellerbrock zur Meinungsfindung innerhalb der CDU zum Kauf der Strandstra├če 4 und die fehlende Offenlegung seiner Maklerbindung innerhalb der CDU-Fraktion bleibt bestehen.

Die CDU-Fraktion sowie auch der CDU Vorstand haben durch das o.g. Fehlverhalten des Maklers John Ellerbrock, das Vertrauen in ihn als ersten Vorsitzenden verloren.

Wir m├Âchten uns daher von dem Verhalten John Ellerbrock distanzieren und klar zum Ausdruck bringen, dass wir ein solches nicht akzeptieren.

Vorstand und Fraktion fordern daher den sofortigen R├╝cktritt von John Ellerbrock vom Amt des ersten Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes sowie die Niederlegung seines politischen Mandates in der Gemeindevertretung. Andernfalls werden CDU-Vorstand und - Fraktion ein Abwahlverfahren beantragen und durchf├╝hren.ÔÇť

CDU-Fraktion und CDU-Vorstand Timmendorfer Strand

Zum Foto ganz oben (zum Vergr├Â├čern bitte anklicken!): CDU-Vorstand und -Fraktion fordern unisono den sofortigen R├╝cktritts von Makler John Ellerbrock als Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes Timmendorfer Strand. (Foto: Ren├ę Kleinschmidt)

TiNi24.de-Service:

Die Grundst├╝cksaff├Ąre der CDU Timmendorfer Strand, die unter dem Namen "Ellergate" Schlagzeilen macht, besch├Ąftigt die Gem├╝ter und sorgt weiterhin f├╝r politische Unruhe. Die wichtigsten Infos und Pressemitteilungen zu diesem brisanten Thema k├Ânnen Sie hier noch einmal in chronologischer Reihenfolge nachlesen:

John Ellerbrock zum neuen Vorsitzenden gew├Ąhlt: Stabwechsel im CDU-Ortsverband Timmendorfer Strand


Ende November fand die diesj├Ąhrige Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes im Hotel ÔÇ×FriedrichsruhÔÇť statt. Der langj├Ąhrige Vorsitzende Ingo Muu├č hat den ÔÇ×StabÔÇť mit einer geh├Ârigen Portion Verantwortung an einen Nachfolger ├╝bergeben! Nach seiner Wahl ├╝bernimmt nun der Immobilienmakler John Ellerbrock (49) mit 94 Prozent der Stimmen den Vorsitz. Der geb├╝rtige Kieler mit hanseatischen Wurzeln lebt seit 2009 in Timmendorfer Strand. John Ellerbrock ist auch im Kirchengemeinderat ehrenamtlich t├Ątig und m├Âchte die Grundwerte der Christlich Demokratischen Union wieder in den Vordergrund bringen: Im christlichen Miteinander das Gute bewahren und durch gemeinsames, nachhaltiges Denken und Handeln Timmendorfer Strand f├╝r seine B├╝rger positiv weiter zu entwickeln.

Den ausf├╝hrlichen Bericht k├Ânnen Sie hier nachlesen: John Ellerbrock zum neuen Vorsitzenden gew├Ąhlt: Stabwechsel im CDU-Ortsverband Timmendorfer Strand

Pressemitteilung der WUB Timmendorfer Strand zu ungekl├Ąrten Sachverhalten im Bezug auf den Erwerb eines Grundst├╝cks

Der frisch gew├Ąhlte Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes, John Ellerbrock, ist f├╝r ein Niendorfer Grundst├╝ck, das die Gemeinde f├╝r einen eventuellen Rathaus-Neubau kaufen soll, als Makler t├Ątig. Die Redaktion von TiNi24.de erhielt dazu eine Pressemitteilung der WUB Timmendorfer Strand, die wir ungek├╝rzt ver├Âffentlicht haben.


Der frisch gew├Ąhlte Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes, John Ellerbrock, ist f├╝r ein Niendorfer Grundst├╝ck, das die Gemeinde f├╝r einen eventuellen Rathaus-Neubau kaufen soll, als Makler t├Ątig. (Foto: Ren├ę Kleinschmidt)

Die Pressemitteilung der WUB k├Ânnen Sie hier nachlesen: Pressemitteilung der WUB Timmendorfer Strand zu ungekl├Ąrten Sachverhalten im Bezug auf den Erwerb eines Grundst├╝cks

Timmendorfer Strand: WUB-Fraktionsvorsitzender und Gemeindevertreter Jacob Bielfeldt legt sein Amt nieder

Politisch herrscht Unruhe in der sonst so beschaulichen Ostseegemeinde Timmendorfer Strand: Nach dem R├╝cktritt von Olaf Kl├╝ver als P├Ąchter des Fischereihofes Hemmelsdorf und den ersten Ver├Âffentlichungen ├╝ber den sich anbahnenden CDU-Skandal ├╝ber den geplanten Grundst├╝ckskauf f├╝r einen m├Âglichen Neubau des Rathauses in Niendorf, f├╝r dessen Liegenschaft der neu gew├Ąhlte CDU-Vorsitzende John Ellerbrock als Makler t├Ątig ist, gab heute der Fraktionsvorsitzende der WUB, Jacob Bielfeldt, ├╝berraschend seinen R├╝cktritt als Gemeindevertreter und Fraktionsvorsitzender der WUB bekannt. Dies geschah kurz nach unserer Ver├Âffentlichung der Pressemitteilung seiner Fraktion zu den ungekl├Ąrten Sachverhalten im Bezug auf den Erwerb des oben gemeinten Areals in der Strandstrasse 4.

Zum Bericht geht es hier: Timmendorfer Strand: WUB-Fraktionsvorsitzender und Gemeindevertreter Jacob Bielfeldt legt sein Amt nieder

CDU-Skandal um Grundst├╝ckskauf f├╝r Timmendorfer Rathaus-Neubau weitet sich trotz Ablehnung in der Gemeindevertretung aus

Makler John Ellerbrock (CDU) gegen├╝ber TiNi24.de: "Wegen des ÔÇ×Vertrauensschutzverh├Ąltnisses zwischen Auftraggeber, Makler und AuftragnehmerÔÇť kann ich keine Aussagen zum Objekt machen."

Die Suche nach einem m├Âglichen neuen Standort f├╝r das Rathaus von Timmendorfer Strand, da das jetzige ab Herbst 2015 saniert werden muss, sorgt derzeit f├╝r erhebliche Unruhe in der Gemeinde. Dabei geht es um den geplanten Kauf des Grundst├╝ckes ÔÇ×Strandstra├če 4ÔÇť in Niendorf/Ostsee, das bereits seit einigen Wochen in den politischen Gremien der Gemeinde auf der Tagesordnung steht. Eigent├╝mer des gro├čz├╝gigen Gel├Ąndes ist der Verein f├╝r Ferienkolonien in Hamburg, der dort bis vor kurzem ein Freizeitheim f├╝r Kinder betrieben hat. Jetzt sickerte durch, dass John Ellerbrock, der seit November dieses Jahres neuer Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Timmendorfer Strand (und b├╝rgerliches Mitglied der Gemeindevertretung) ist, mit seinem B├╝ro Ellerbrock & Partner den Maklerauftrag hat. In einem Schreiben (datiert vom 13.12.2014) teilte Ellerbrock der CDU-Fraktion mit, dass er bereits seit ├╝ber einem Jahr vertraglich an das Objekt Strandstrasse 4 gebunden ist. Bei einer Vermittlung w├╝rde der CDU-Vorsitzende von der Gemeinde eine Makler-Courtage zwischen 200.000 und 250.000 Euro erhalten (bei einem veranschlagten Kaufpreis von 4 Millionen Euro).

Lesen Sie den ausf├╝hrlichen Bericht hier: CDU-Skandal um Grundst├╝ckskauf f├╝r Timmendorfer Rathaus-Neubau weitet sich trotz Ablehnung in der Gemeindevertretung aus

Timmendorfer CDU-Gemeindevertreter fordern Vorsitzenden John Ellerbrock auf, Konsequenzen aus seinem Handeln zu ziehen

Am Samstag, dem 20. Dezember 2014, erhielt die Redaktion von TiNi24.de eine Erkl├Ąrung der CDU-Gemeindevertreter Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee, in der sie den ersten Vorsitzenden John Ellerbrock auffordern, Konsequenzen aus seinem Handeln zu ziehen.

Die ganze Erkl├Ąrung lesen Sie hier: Timmendorfer CDU-Gemeindevertreter fordern Vorsitzenden John Ellerbrock auf, Konsequenzen aus seinem Handeln zu ziehen

Timmendorfer Grundst├╝cksaff├Ąre: CDU-Vorsitzender weist Vorw├╝rfe zur├╝ck, entschuldigt sich & l├Ąsst das Amt zun├Ąchst ruhen

"John Ellerbrock hat durch sein Fehlverhalten das Ansehen der CDU-Gemeindevertreter und des CDU-Ortsverbandes gesch├Ądigt," hei├čt es noch am 20. Dezember 2014 in einer Presseerkl├Ąrung der CDU-Gemeindevertreterinnen und -vertreter. Die CDU-Gemeindevertreter forderten darin den CDU-Ortsvorsitzenden John Ellerbrock auf, noch vor Weihnachten eine gemeinsame Sitzung zwischen Vorstand und Fraktion einzuberufen, um den Sachverhalt zu kl├Ąren und weitere Konsequenzen zu beraten.

Diese au├čerordentliche Sitzung hat auch noch vor Weihnachten, am 22. Dezember 2014, stattgefunden. Immobilienmakler John Ellerbrock sei als erster Vorsitzender der CDU Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee in der Entscheidung ├╝ber den Kauf der Strandstra├če 4 befangen, da ihm der Kauf unmittelbare Vorteile (Zahlung einer Maklercourtage) bringen k├Ânnte.

"Er hat innerhalb der CDU Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee in der Meinungsbildung zum Kauf der Strandstra├če 4 mitgewirkt und hat seine Befangenheit hier├╝ber erst auf Nachfrage am 13.12.2014 schriftlich offengelegt," hei├čt es von den Gemeindevertretern der CDU Timmendorfer Strand. "Auch wenn er nicht direkt in der Gemeindevertretung t├Ątig ist und ├╝ber den Kauf abstimmen konnte, h├Ątte er sich gem├Ą├č des Mitwirkungsverbotes der Gemeindeordnung Schleswig-Holstein hinsichtlich seiner Befangenheit innerhalb der Meinungsfindung der CDU-Timmendorfer Strand/Niendorf-Ostsee verhalten m├╝ssen."

Die Redaktion von TiNi24.de erhielt am Abend des 23. Dezember 2014 eine Pressemitteilung von John Ellerbrock, die wir (nach dem Weihnachtsurlaub der Redaktion) am 28. Dezember 2014 ungek├╝rzt ver├Âffentlicht haben.

Zur Presseerkl├Ąrung von John Ellerbrock geht es hier: Timmendorfer Grundst├╝cksaff├Ąre: CDU-Vorsitzender weist Vorw├╝rfe zur├╝ck, entschuldigt sich & l├Ąsst das Amt zun├Ąchst ruhen

SPD: "CDU in schwerem Fahrwasser - Gesch├Ąfte mit Gemeindeimmobilien in Timmendorfer Strand weiterhin ungekl├Ąrt"

Die Redaktion von TiNI24.de hat am 27. Dezember, um 15.28 Uhr, eine Pressemitteilung der SPD Timmendorfer Strand zur "CDU-Grundst├╝cksaff├Ąre" erhalten, die wir ebenfalls ungek├╝rzt ver├Âffentlicht haben.

Lesen Sie die ganze Pressemitteilung der SPD hier: SPD: "CDU in schwerem Fahrwasser - Gesch├Ąfte mit Gemeindeimmobilien in Timmendorfer Strand weiterhin ungekl├Ąrt"

Die GR├ťNEN zur Timmendorfer CDU-Grundst├╝cksaff├Ąre: #Ellergate ÔÇô Nun doch keine Konsequenzen bei der CDU?


Ausserdem haben wir am 27. Dezember, um 19.32 Uhr, zur "CDU-Grundst├╝cksaff├Ąre" eine Pressemitteilung der Gr├╝nen Timmendorfer Strand erhalten, die wir auch ungek├╝rzt ver├Âffentlichten.

Lesen Sie die ganze Pressemitteilung der GR├ťNEN hier: Die GR├ťNEN zur Timmendorfer CDU-Grundst├╝cksaff├Ąre: #Ellergate ÔÇô Nun doch keine Konsequenzen bei der CDU?

WUB Timmendorfer Strand fordert Aufkl├Ąrung der Vorkommnisse um das Grundst├╝ck Strandstrasse 4 in Niendorf/Ostsee

Die Redaktion von TiNI24.de hat ausserdem am Montag, dem 29. Dezember, um 6.51 Uhr, eine Pressemitteilung der WUB Timmendorfer Strand zur "CDU-Grundst├╝cksaff├Ąre" erhalten, die wir ebenfalls ungek├╝rzt ver├Âffentlicht haben.

Lesen Sie die ganze Pressemitteilung der WUB hier: WUB Timmendorfer Strand fordert Aufkl├Ąrung der Vorkommnisse um das Grundst├╝ck Strandstrasse 4 in Niendorf/Ostsee

Stellvertretende B├╝rgermeisterin Gudula Bauer ├Ąu├čert sich zum Grundst├╝ck Strandstrasse 4 und ein Versuch der Aufkl├Ąrung

In einem fast zweist├╝ndigen Pressegespr├Ąch mit Gudula Bauer (CDU), stellvertretende B├╝rgermeisterin der Gemeinde Timmendorfer Strand, versuchte die derzeit amtierende B├╝rgermeisterin am 29. Dezember 2014 Licht in die aktuelle "Grundst├╝cksaff├Ąre der CDU" und zur "Nutzungszuf├╝hrung des Kurmittelhauses" zu bringen. Leider blieben dabei weiterhin einige Fragen ungekl├Ąrt. Sie sieht auch keinen Anlass, ihr Amt ruhen zu lassen, wie es derzeit von den anderen Parteien gefordert wird. Wir ver├Âffentlichten die von Bauer verfasste Pressemitteilung in vollem Wortlaut (mit einzelnen, redaktionellen Erg├Ąnzungen).

Lesen Sie die ganze Pressemitteilung der amtierenden B├╝rgermeisterin Gudula Bauer hier: Stellvertretende B├╝rgermeisterin Gudula Bauer ├Ąu├čert sich zum Grundst├╝ck Strandstrasse 4 und ein Versuch der Aufkl├Ąrung

FDP Timmendorfer Strand fordert Offenlegung des Maklervertrages zwischen Ellerbrock und dem Verein f├╝r Ferienkolonien - Zwei Tage nach der Gemeinderatssitzung am 18.12.2014 hat die FDP den Korruptionsbeauftragten von Schleswig-Holstein eingeschaltet

Die Redaktion von TiNI24.de hat Freitag, dem 2. Januar 2015, eine Pressemitteilung der FDP Timmendorfer Strand zur "CDU-Grundst├╝cksaff├Ąre" erhalten, die wir ungek├╝rzt ver├Âffentlichten: FDP Timmendorfer Strand fordert Offenlegung des Maklervertrages zwischen Ellerbrock und dem Verein f├╝r Ferienkolonien

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir ver├Âffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht ver├Âffentlicht! F├╝r den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschlie├člich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine K├╝rzung von Leser-Meinungen beh├Ąlt sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 12.1.15 19:15

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Dienstag, 25. Juni 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.