TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

6863327
Letzte Woche:
29064
Diese Woche:
26266
Besucher Heute:
2953
Gerade Online:
65


Ihre IP:
34.239.150.57
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Feierliche Fahrzeugübergabe in Timmendorfer Strand: Neue Feuerwehrfahrzeuge und Transportanhänger offiziell übergeben

Schlüsselübergabe

Von René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. Großer Bahnhof bei der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand: Die neue Drehleiter mit der genauen Bezeichnung DLA 23/12 XS und das neue Löschfahrzeug LF 10 sind am vergangenen Samstag (29. August 2015) durch die Gemeinde und ihrer Bürgermeisterin Hatice Kara offiziell an die Timmendorfer Ortswehr übergeben worden. „Dieser Tag wird sicherlich ein bedeutender Tag in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand sein,“ sagte Wehrführer Björn Jessen, der zuvor zahlreiche Gäste begrüßte. Neben den Wehrführern der drei weiteren Ortswehren - nebst Abordnung - begrüßte Jessen die Wehrführer und Kameraden der benachbarten Wehren aus Scharbeutz, Ratekau und Travemünde. Aus der Politik waren die Fraktionsvorsitzenden der Parteien und Wählergemeinschaften sowie Bürgervorsteherin Anja Evers vor Ort, von der Gemeindeverwaltung Ordnungsamtsleiterin Kerstin Hartz mit ihrem Stellvertreter Alkis Rosteck sowie Vertreter von Malteser Hilfsdienst und Polizei.

Die neue Drehleiter (290 PS) löst nun die 25 Jahre alte Magirus-Leiter ab und hat eine Steighöhe von 30 Meter. Der Drehleiterkorb kann durch den Gelenkarm im Leitersatz vor dem Fahrzeug abgesetzt werden. Der Korb selber kann mit 450 Kilogramm belastet werden. Vier Personen finden in ihm Platz und es können dort auch die gängigen Tragen des Rettungsdienstes aufgebracht werden. Die neue Drehleiter mit einem Aufbau der Firma Metz wurde mit vielfältigem Zubehör geliefert: Ein Elektro-Belüfter, E-Generator, Kameras, manuellem Monitor und fernbedienbaren Monitor, sämtlicher feuerwehrtechnischer Beladung und ein MAN-Fahrgestell runden das Paket ab.

Insgesamt hat die Gemeinde Timmendorfer Strand für die Anschaffung der neuen Drehleiter über 600.000 Euro investiert. Der Kreis Ostholstein unterstützte das neue Feuerwehrfahrzeug mit einer Sonderförderung in Höhe von 150.000 Euro.

„Als zweiter Rettungsweg, eine Anschaffung, die absolut unabdingbar war,“ sagte Bürgermeisterin Hatice Kara. „Mit der neuen Drehleiter hat die Gemeinde in die Sicherheit unserer Einwohner und Gäste investiert,“ so Wehrführer Björn Jessen, der sich bei den Gemeindevertretern und beim Ordnungsamt für die Vorarbeit und insbesondere bei seinem Stellvertreter Dirk Scharbau und Kamerad Thorsten Plath (zugleich stellvertretender Kreisbrandmeister), die ihm bei der Abarbeitung der Aufgaben für die Beschaffung sehr geholfen haben, bedankte.

Das neue Löschgruppenfahrzeug LF 10 mit zuschaltbarem Allradbetrieb und vier Atemschutzplätze im Mannschaftsraum wurde als Ersatzbeschaffung für das nach einem Motorschaden ausgefallene LF 8/6 angeschafft. Die Anschaffungskosten beliefen sich bei diesem Fahrzeug auf rund 257.000 Euro zuzüglich einigen Maßnahmen zum Umbau für die erforderliche Beladung. 57.100 Euro wurden hier dankenswerterweise vom Kreis Ostholstein bezuschusst.

„Während der Übergangszeit bis zur Auslieferung des neuen LF 10 unterstützte die Gemeinde Ratekau mit der Ortswehr Techau unsere Ortswehr Timmendorfer Strand mit einem LF 8, welches während der Ausfallzeit zur Verfügung gestellt wurde,“ berichtete Bürgermeisterin Kara. „Hier funktionierte wieder einmal auf bemerkenswerte Weise eine wunderbare Zusammenarbeit der Wehren und der Ordnungsämter untereinander. Liebe Gemeinde Ratekau, liebe Ortswehr Techau, wir danken Ihnen recht herzlich für die schnelle und wichtige Unterstützung mit der Leihgabe Ihres LF 8.“

Sie sprach aber auch Wehrführer Jessen und seinem Stellvertreter Dirk Scharbau große Anerkennung aus: „Hier muss einmal erwähnt werden, welche große organisatorische Leistung die beiden Herren in den vergangenen Monaten erbrachten. Zusätzlich zu den ohnehin schon vielen und teilweise schweren Einsätzen, bedeutete die Anschaffung der neuen Fahrzeuge in den vergangenen Monaten eine doppelte Arbeitsbelastung – und das alles ehrenamtlich!“ Von der Ausschreibung der Drehleiter zur Zwischenabnahme und letzten Endes bis zur Hauptabnahme und Organisation dieser tollen Feier zur Fahrzeugübergabe … „Sie waren hauptverantwortlich und Ansprechpartner für die "Hardlinerfragen". Vielen Dank für dieses tolle Ergebnis,“ so Kara in ihrem Grußwort, nachdem die beiden Fahrzeuge von Pastor Thomas Vogel gesegnet wurden.


Die neue Drehleiter DLA 23/12 XS (links) und das neue Löschfahrzeug LF 10 wurden jetzt offiziell an die Freiwillige Feuerwehr Timmendorfer Strand übergeben. (Foto: René Kleinschmidt)

„Aber was wären die Fahrzeuge ohne eine professionelle Mannschaft,“ sagte Björn Jessen und bedankte sich bei seinen 42 Kameradinnen und Kameraden. „Ob es der Einsatz, die Dienste oder die Vorbereitung für ein solches Fest ist, ich kann mich auf jeden von ihnen verlassen.“

Gemeindewehrführer Stephan Muuss überbrachte die Glückwünsche von den 136 Kameraden der Gemeinde und Kreisbrandmeister Ralf Thomsen übermittelte die Grüße des Kreistages und von Landrat Reinhard Sager.

Große Freude herrschte auch bei Jugendfeuerwehrwart Mirco Babin, der für die Jugendfeuerwehr Timmendorfer Strand einen Transportanhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 1.300 Kilogramm und einem Innenmaß von 1,31 Meter Breite, 2,51 Meter Länge und 1,60 Meter Höhe in Empfang nehmen konnte.


Ein neuer Transportanhänger für die Jugendfeuerwehr Timmendorfer Strand: Bürgermeisterin Hatice Kara übergibt den Fahrzeugschein an Timmendorfer Strands Jugendfeuerwehrwart Mirco Babin und Jugendgruppenleiter Maximilian Kröger (Mitte). (Foto: René Kleinschmidt)

„Für uns ist es ein Zeichen der Anerkennung für die Arbeit, die die Jugendlichen an den Tag legen,“ so Mirco Babin in seiner Dankesrede stellvertretend für die 23 Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr. „Natürlich wird dieser Anhänger mehr genutzt, als es vielleicht gesehen wird. Gerade für die Zeiten der anstehenden Wettbewerbe und Leistungsabnahmen brauchen wir ihn, um unsere im letzten Jahr neu angeschaffte Wettbewerbsbahn zu transportieren. Aber auch für den Transport von Zelten, Feldbetten und sonstigen Materialien für die Teilnahme an Zeltlagern und Ausflügen wird er sich hervorragend eignen.“


In luftiger Höhe: Timmendorfer Strands Bürgermeisterin Hatice Kara und Dirk Scharbau, stv. Wehrführer. (Foto: René Kleinschmidt)

Während die Freiwillige Feuerwehr Ratekau den Bierwagen personell bestückte, sorgte der Musikzug „Ebeltoft Garden“ aus Dänemark für die musikalische Umrahmung der Feierstunde. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Offizielle Schlüsselübergabe: Wehrführer Björn Jessen (von links), Gemeindewehrführer Stephan Muuss, Bürgermeisterin Hatice Kara und Dirk Scharbau, stv. Wehrführer. (Foto: René Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 1.9.15 21:05

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 17. April 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.