TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7645543
Letzte Woche:
28768
Diese Woche:
23667
Besucher Heute:
3354
Gerade Online:
92


Ihre IP:
54.198.139.112
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Großbaustelle Niendorf/Ostsee: Erst ein neuer Großparkplatz, dann ein neuer Supermarkt für Niendorf

Bauarbeiten

Von René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee. Großbaustelle Niendorf/Ostsee: Während die Asphaltierungsarbeiten der B 76 in Niendorf und die damit verbundene Vollsperrung der Bundestrasse im Auftrag des Landes durch den Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, ausgeführt wird, laufen in Niendorf gleichzeitig weitere Baumaßnahmen unter der Regie der Gemeinde Timmendorfer Strand.

Bis zum Frühjahr 2017 soll der lange geplante, neue Edeka-Markt in Niendorf eröffnen. Um den Großparkplatz Sydowstraße und den Supermarkt besser erreichen zu können, entsteht derzeit eine sogenannte Verkehrsspange. Mit dem Panganiweg und dem zum Teil schon vorhandenen Paduaweg werden zwei Planstraßen neu angelegt. Außerdem wird seit einigen Wochen an der Linksabbiegerspur von der B 76 aus Timmendorfer Strand kommend auf die neue Planstraße A gearbeitet. Gleichzeitig wird auch der sogenannte Großparklatz Ost (Parkplatz Sydowstraße) ausgebaut. „Die bisherige Fläche war bisher eher ein Provisorium, jetzt wird der Parkplatz Ost 116 Stellplätzen erhalten. Die Granitborde wurden bereits gesetzt und für die Parkflächen werden Radengittersteine verwendet,“ berichtet Bauamtsleiterin Meike Piechotta. „Bis Ende Juni, also bis zum Beginn der Sommerferien, soll der erste Bauabschnitt, zu dem der Großparkplatz Ost, die Planstraße A sowie die Linksabbiegerspur auf der B 76 gehören, fertiggestellt sein.“ Die Planstraße A, die von der B 76 auf den Parkplatz und zum künftigen Supermarkt führt, bleibt bis zum Frühjahr 2017 ein befahrbarer Sandweg. Die Deckschicht für die neue Straße folgt im 2. Bauabschnitt. Im Frühjahr 2017 sollen dann mit der Planstraße B auch die Anbindungen zur Sydowstraße und zur Strandstraße fertiggestellt werden.


Bürgermeisterin Hatice Kara (links) und Bauamtsleiterin Meike Piechotta mit dem Bebauungsplan. (Foto: René Kleinschmidt)

„Der Großparkplatz Ost wird ein gebührenfreier Großparkplatz bleiben“, versichert Bürgermeisterin Hatice Kara. Lediglich die weiteren 60 Parkplätze für Edeka-Kunden, die mit dem Bau des Supermarktes ab Spätsommer 2016 entstehen, werden mit Parkscheiben-Regelung zu benutzen sein. Die Gesamtzahl von bisher 130 geschätzten Stellplätzen auf der bisher unbefestigten Fläche erhöht sich auf insgesamt 176 Parkplätze. Die Kosten für den Ausbau des Großparkplatzes und die dazugehörige Verkehrsanbindungen (inklusive Rückhaltebecken) beziffert Bürgermeisterin Kara auf rund 3,6 Millionen Euro.

Rückblick: Im Jahr 2007 hat die familiengeführte Jens GmbH den damaligen Einkaufsmarkt in der Strandstrasse übernommen und ein Jahr später leicht umgebaut. „Die Gemeinde Timmendorfer Strand war damals bemüht einen Nachfolger zu bekommen, um das Geschäft vor der Schließung zu bewahren,“ berichtet Geschäftsführer Reimer Jens. Auf rund 300 m² Verkaufsfläche kann aber derzeit nur ein eingeschränktes Sortiment angeboten werden. „Viel Kaufkraft fließt deswegen aus Niendorf nach Travemünde oder Timmendorfer Strand,“ berichtet Jens. „Bei der Übernahme haben wir mit der Gemeinde einen Vertrag geschlossen, indem festgehalten wurde, dass wir den Erstzugriff erhalten, sollte es durch eine B-Plan-Änderung zu einer Möglichkeit für einen Neubau kommen.“

Auf der Bauausschuss-Sitzung im September 2015 wurde dann der Weg im dritten Anlauf endlich frei gemacht, nachdem die Änderung des B-Plans beschlossen wurde. Der Baubeginn des 1. Bauabschnitts für die Erschließungsstraße mit direkter Anbindung an die B 76 sollte eigentlich bereits im Herbst 2014 erfolgen, die Fertigstellung der Erschließung im Frühjahr 2015, doch immer wieder gab es Verzögerungen.

Reimer Jens, Geschäftsführer der Jens Markt GmbH, rechnete zu dem Zeitpunkt mit einem Baubeginn im Herbst 2016, so dass der neue Einkaufsmarkt als Vollversorger mit einer Verkaufsfläche von 1.200 m² im Frühjahr 2017 hinter dem jetzigen Markt an der Strandstraße - westlich der Sydowstraße - eröffnet werden kann. „Aktuell planen wir circa 20.000 Artikel zu führen, sehr frischeorientiert und zu einem überzeugenden Preis-/Leistungsverhältnis,“ berichtet Reimer Jens jr. „Im neuen Supermarkt werden wir 25 bis 30 Mitarbeiter beschäftigten und die Zahl unserer Ausbildungsplätze deutlich erhöhen.“ Für die Kunden stehen laut Planung 60 bis 80 Parkplätze mit komfortabler Breite und mit zwei Ein- und Ausfahrten zur Verfügung. „Selbstverständlich werden wir auch eine Bedienungsabteilung für Fleisch- und Wurstwaren führen und einen Bäcker mit Sitzmöglichkeiten im Vorkassenbereich haben. Der Markt wird sehr modern eingerichtet und die höchste Energieeffizienz aufweisen.“

Die Ausschuss-Mitglieder stimmten damals für verschiedene Änderungen im B-Plan, nach denen unter anderem ein Parkdeck für Mitarbeiter und Parkplatz-Mieter anstelle Gründach und einer Tiefgarage vorgesehen ist. Das Parkdeck wird jetzt von den Grünen kritisiert. „Die Ansiedlung des Vollversorgers in Niendorf hatte und hat die Unterstützung der Grünen. Ein Parkdeck auf dem Markt ist aber wirtschaftlich nicht notwendig und ein ökologischer Rückschritt in den Planungen“, so Jan Karthäuser von den Grünen in einer aktuellen Pressemitteilung.

„Ganz wichtig war für uns eine direkte Anbindung an die B 76,“ erklärt der Geschäftsführer der Jens Märkte, „da der Verkehr durch einen solchen Markt verstärkt wird, unter anderem auch durch den Lieferverkehr.“ Bis zum Sommer 2016 wird nicht nur der bereits bestehende, öffentliche Sydowparkplatz ausgebaut, sondern auch die Rohrleitungen saniert und erneuert.

Der neue Edeka-Markt, indem die Jens GmbH & Co KG als Bauherr und Betreiber fünf bis sechs Millionen Euro investiert, soll ab Frühjahr 2017 für eine umfassende, integrierte Versorgung für Einwohner und Urlauber sorgen sowie neue Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Die Bauarbeiten für den neuen Großparkplatz mit Anbindung an die B 76 gehen derzeit zügig voran. (Foto: René Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 18.5.16 18:15

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 04. Dezember 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.