TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

6375526
Letzte Woche:
28894
Diese Woche:
305
Besucher Heute:
305
Gerade Online:
76


Ihre IP:
3.237.67.179
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Eishockey in Timmendorfer Strand: Weser Stars kommen ins ETC

EHCT 06

Timmendorfer Strand. Nachdem am Freitag ausgefallenen Top-Spiel beim Tabellen-Zweiten aus Hannover (die Braves verfügten über keinen einsatzfähigen Torhüter – ein neuer Termin steht noch nicht fest) müssen die Beach Boys am Sonntag (17 Uhr) die Pflichtaufgabe gegen die Bremer Weser Stars bestehen.

Auch wenn die Strandjungs in der Tabelle nur einen Platz vor den Stars stehen, geht der EHCT als klarer Favorit in die Partie. Bisher konnten alle acht Partien in der Vereinsgeschichte gegen die Bremer gewonnen werden. Auch in dieser Saison setzten sich Klupp & Co. souverän mit 5:2 und 6:3 durch. Wenn die Timmendorfer Defensive auch am Sonntag vor allem die starken Schön-Brüder aus dem Spiel nehmen kann, sollte die weiße Weste unbefleckt bleiben. Gespannt darf man auf den Auftritt des Südkoreaners Ki-Hoon Han sein: Der 24-jährige Verteidiger kam Anfang Dezember aus Nordamerika an die Weser und traf zuletzt beim 4:3-Sieg über die Wedemark Scorpions doppelt. Der ehemalige südkoreanische Nachwuchs-Nationalspieler hat trotz seiner jungen Jahre bereits eine bewegte Karriere hinter sich und versucht sich nach Asien und Amerika (5 Spiele in der SPHL für die Columbus Cottonmouths) nun auch in „good old Europe“ als Eishockey-Spieler. Der Star des jungen Bremer Teams, das im bisherigen Saisonverlauf den Erwartungen gerecht wird und einen soliden Mittelfeld-Platz belegt, ist allerdings der Trainer: Seit Saisonbeginn steht Sergej Yashin, als Spieler Weltmeister und Olympiasieger mit der Sowjetunion, hinter der Bande. Vielen Timmendorfer Fans dürfte der 48-jährige auch als Coach bereits ein Begriff sein, denn vor seiner Zeit in Bremen arbeitete Yashin unter anderem in Wilhelmshaven und Rostock als Trainer und lieferte sich meist packende Spitzenduelle mit den Beach Boys. Yashin ist Nachfolger von Tray Tuomie, der seit Sommer Jeff Tomlinsons Assistent hinter der Bande der DEG Metro Stars ist.

Bei den Beach Boys hofft Trainer Henry Thom auf einen kompletten Kader. Unabhängig davon hat der Coach allerdings bereits nach dem letzten Heimspiel gegen die Hamburg Crocodiles (7:2) die Parole für die restlichen Spiele ausgegeben: „Wir wollen alles gewinnen – Niederlagen können wir uns im Kampf um Platz zwei nicht mehr erlauben!“

Drei Beach Boys werden in Kürze trotz des Ausfalls des Top-Spiels am Freitag in Hannover in den Genuss von Eishockey an der Kultstätte Pferdeturm kommen: Jeff Maronese, Marcus Klupp und Kapitän Patrick Saggau wurden von den Fans aller Nord-Oberligisten ins All-Star-Team der Liga gewählt, das am kommenden Freitag (20 Uhr) gegen den Zweitligisten Hannover Indians zu einen Benefiz-Spiel zugunsten des Eishockeynachwuchses des niedersächsischen Eissportverbandes antritt.

Zwei Tage später steigt dann das nächste Heimspiel der Beach Boys: Gegner am nächsten Sonntag (17 Uhr) sind erneut die Hamburg Crocodiles. (LF)

Nachricht vom 29.1.11 11:25

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Montag, 30. November 2020

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.