TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7501774
Letzte Woche:
28204
Diese Woche:
11686
Besucher Heute:
3129
Gerade Online:
91


Ihre IP:
3.229.142.91
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Leser-Meinungen zum Thema "Bauausschuss Timmendorfer Strand verhindert Baubeginn des Edeka-Marktes im Spätsommer 2016"

Leser-Meinung

Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee. Zu unserem Bericht über den geplatzten Baubeginn des Niendorfer Edeka-Marktes im Spätsommer 2016 (vom 11. Juni 2016, "die Mitglieder des zuständigen Fachausschusses machten ihren eigenen Beschluss zu einem Parkdeck auf dem Supermarkt-Dach rückgängig und fordern nun den Bau einer Tiefgarage") erhielten wir nachfolgende E-Mails, zum einen einen Leserbrief von Ute Wesemann aus Niendorf/Ostsee vom 13. Juni 2016, zum anderen einen "offenen Brief" an den Vorsitzenden des Bauausschusses, Rainer Steen, und seinen Mitgliedern von Jürgen Hoffmann aus Niendorf/Ostsee, die wir ungekürzt veröffentlichen. Wir weisen darauf hin, dass für den Inhalt der Meinungen die jeweiligen Autoren verantwortlich sind und nicht unbedingt die Meinung der Redaktion widerspiegelt.

LESER-MEINUNGEN:

Schade um die verlorene Zeit

Ist das Gebiet, in dem der neue EDEKA-Markt gebaut werden soll nicht auch hochwassergefährdetes Gebiet? War die Entscheidung für ein Parkdeck da nicht genau richtig? Was fallen da für unnötige Kosten für einen neuen B-Plan, evtl. für eine Wanne im Tiefgaragen-Bereich und später für die Elementar-Versicherung an? Schade um die verlorene Zeit!!!

Ute Wesemann, Niendorf/Ostsee, per Mail an TiNi24.de am 13.06.2016

Offener Brief an die Mitglieder des Fachausschusses für Bauen, Energie und Umwelt

Sehr geehrter Herr Steen,

ich schreibe Sie als Vorsitzender des Fachausschusses für “Bauen, Energie und Umwelt” an. Alle weiteren Personen, die ich informieren möchte, sind sichtbar im Cc zu erkennen.

Die Gemeinde Timmendorfer Strand kommt einfach nicht aus den negativen Schlagzeilen heraus:

- Da war in jüngster Zeit über den Rückzug aus dem Projekt “Mückenwäldchen” zu lesen.

- Dann gestern in großer Aufmachung der LN “Kollektives Kopfschütteln über Timmendorfer Strand.” Kommunalpolitiker aus Ostholstein (eingeladen vom ZVO) konnten nur noch mit dem Kopf schütteln, als sie erfuhren, wie ihre Kollegen aus Timmendorfer Strand mit dem erforderlichen Bau eines neuen Wasserwerkes umgehen.

- Und nun der Beitrag in den LN, auf TiNi24.de und im reporter über das Thema “Neubau EDEKA-Markt in Niendorf.”

Mit Entsetzen musste ich lesen, dass der Bauausschuss in seiner letzten Sitzung den Baubeginn des EDEKA-Marktes im Spätsommer 2016 verhindert:

Da kommt der Inhaber der Jens-Märkte und ist bereit, viel Geld in die Hand zu nehmen, um in Niendorf einen neuen (größeren) EDEKA-Markt zu bauen und dann dieser Beschluss!

Bei den Niendorfer Bürgen hat dieses Bauvorhaben viel Zuspruch erhalten.

Etliche Bürger (auch ich gehöre dazu!) haben sich schon einmal in Pansdorf den neueröffneten EDEKA Markt angesehen. Die dort vorgefundene Sortimentsvielfalt macht einfach Freude. Lange Wege zum Einkaufen nach Timmendorfer Strand bzw. Travemünde wären dann bald nicht mehr notwendig gewesen. Die Kaufkraft würde in Niendorf verbleiben und somit auch eine Sicherung der Arbeitsplätze.

Nun die Hiobsbotschaft! Einige Personen melden jetzt Bedenken gegen den Parkplatz auf dem Supermarktdach an. Was für eine Macht müssen diese haben, dass der Bauausschuss einknickt und seine Genehmigung aus dem Jahr 2015 zum Bau eines Dach-Parkdecks wieder zurückzieht? Was für eine Blamage gegenüber der Kreisverwaltung, da der Bauantrag ja
bereits eingereicht war!

Wenn auf dem Parkdeck – wie geplant – Fahrzeuge der Mitarbeiter abgestellt und die restlichen Einstellplätze fest vermietet werden sollten, entsteht m.E. eine geringe Fahrzeugbewegung und somit auch eine zu vernachlässigende Lärmemmission.

Nun soll für weitere geschätzte 500 TSD EURO eine Tiefgarage gebaut werden. Es ist ja einfach diese Forderung zu stellen, da es ja nicht das eigenen Geld ist.

Ich frage mich, wie lange sich Herr Jens von den Mitgliedern des Bauausschusses immer neue Forderungen anhören muss. Vielleicht besteht ja bei Herrn Jens schon die Überlegung, sich ganz aus dem Niendorfer Projekt zurückzuziehen. Für mich wäre dieser Entschluss sogar nachvollziehbar!

Letztendlich wären nur die meisten Niendorfer Bürger die Leittragenden, die sich dann schon wieder einmal von den gewählten “Freizeit”-Politikern ihrer Gemeinde nicht vertreten fühlen.

Frau Kara hat in Ihrer Neujahrsansprache über die Schaffung eines weiteren Neubaugebietes an der B 76 in Niendorf gesprochen. Hier soll dann Wohnraum für junge Familien geschaffen werden. Zur notwendigen Infrastruktur gehört m.E. auch eine schnell erreichbare Einkaufsmöglichkeit, die mit dem neuen Markt eigentlich gegeben wäre.

Bei der Betrachtung der Baustelle sind mir im Umfeld noch einige Dinge aufgefallen:

- Am Anfang des Paduaweges ist ein schmales (grenzt genau an den Bürgersteig) und hohes (5 Etagen) Haus gebaut worden. Wer hat an dieser Stelle eine solche Bauweise zugelassen?????

- Weiterhin sollte einmal kritisch auf den Hinterhof des Hauses Strandstraße 142 geschaut werden. Dort befinden sich halb abgedeckte Schuppen. Zu sehen ist auch ein großer Misthaufen. Danach sind vermutlich in dem Gebäude Tiere untergebracht? Das angrenzende Hofgelände ist unaufgeräumt. Hier schauen doch auch Menschen aus den umliegenden Häusern drauf. Warum schweigen hier die Hausbesitzer?

Vielleicht erhalte ich ja einmal eine Antwort auf meine Fragen. Ich würde mich freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Hoffmann
23669 Timmendorfer Strand - Ortsteil Niendorf/Ostsee, per Mail an TiNi24.de am 15.06.2016


Link-Tipp: Lesen Sie dazu auch Bauausschuss der Gemeinde Timmendorfer Strand verhindert Baubeginn des EDEKA-Marktes im Spätsommer 2016

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 15.6.16 20:20

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 27. Oktober 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.