TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

5669507
Letzte Woche:
26836
Diese Woche:
19951
Besucher Heute:
529
Gerade Online:
63


Ihre IP:
34.204.193.85
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Ludwig/Walkenhorst im Halbfinale der Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand

Gold-Mädels

Letzter DM-Auftritt von Holtwick/Semmler endet auf Rang sieben

Timmendorfer Strand.
Auch am zweiten Tag der Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite und verwöhnte Spieler, Veranstalter und Fans an der Ostsee mit angenehmen Temperaturen und nahezu wolkenfreiem Himmel. Vor vollen Rängen in der 6.000 Zuschauer fassenden Ahmann-Hager-Arena und auf den drei Nebencourts an der Seebrücke zeigten die besten Beach-Volleyballer des Landes spektakuläre Ballwechsel.

Die hoch favorisierten Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Hamburger SV) demonstrierten auch am zweiten Tag der nationalen Titelkämpfe ihre herausragenden Fähigkeiten im Sand und bezwangen Kim Behrens/Nadja Glenzke (USC Münster/VCO Berlin) sehr souverän mit 2:0. Den Halbfinaleinzug sicherten sich die Deutschen Meisterinnen von 2015 gegen das an Position fünf gesetzte Team Victoria Bieneck/Julia Großner (BR Volleys), das sich im Duell am Abend teuer verkaufte. Die Berlinerinnen ließen die Favoritinnen nicht davonziehen und gestalteten beide Sätze offen und ausgeglichen. Ludwig/Walkenhorst ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und behielten mit 21:19 und 21:18 die Oberhand. Im bisherigen Turnierverlauf gaben die Hamburgerinnen keinen Satz ab und stehen somit ungeschlagen im Halbfinale.

Mit einer ebenfalls makellosen Bilanz von drei Siegen und 6:0 Sätzen lösten auch Chantal Laboureur und Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) ein Ticket für das Halbfinale am Samstag. Die Weltranglisten-Dritten überzeugten nicht nur gegen die Deutschen Vize-Meisterinnen von 2015, Teresa Mersmann/Isabel Schneider (TSV Bayer 04 Leverkusen). Auch gegen das Nationalteam Karla Borger/Britta Büthe (MTV Stuttgart) zeigte das Team eine souveräne Leistung und feierte am frühen Freitagabend als erstes Team den Einzug in die Runde der besten vier Teams. Borger/Büthe haben am Samstag über die Verliererrunde noch die Möglichkeit, das Halbfinale zu erreichen.

An Dramatik kaum zu überbieten war das letzte Spiel von Katrin Holtwick/Ilka Semmler (ETB Schwarz-Weiß e.V.) am Freitagabend. Im Tie-Break gegen Melanie Gernert/Tatjana Zautys (VCO Berlin/SV Winnenden Krutzkamboo) unterlagen die Deutschen Meisterinnen von 2009 und 2012 mit 18:20 und beendeten ihre letzten nationalen Titelkämpfen damit auf Platz sieben. Gernert/Zautys können mit dem Erfolg gegen das Nationalteam bereits ihre beste gemeinsame Platzierung bei einer Deutschen Meisterschaft feiern.

Nachdem die Frauen bereits am Donnerstag mit der ersten Spielrunde begannen, startete am Freitagmorgen auch die Männerkonkurrenz in den Meisterschafts-Wettbewerb. Die Topfavoriten auf den Titel, Markus Böckermann und Lars Flüggen (Der Club an der Alster), fanden nach dem ersten Satzverlust am Morgen gegen die Deutschen Hochschulmeister 2016, Georg und Peter Wolf (United Volleys), deutlich besser in das Turnier und drehten ihre erste Partie in den Sätzen zwei und drei mit 21:15 und 15:10 zu ihren Gunsten. Anschließend bezwang das Nationalteam auch Max Betzien/Nils Ehlers (VCO Berlin/Netzhoppers KW-Bestensee), die Sieger des smart super cup Kühlungsborn, mit 2:0. Am Samstag spielen die Olympioniken somit gegen Jonathan Erdmann/Thomas Kaczmarek (VCO Berlin/BR Volleys) um den direkten Halbfinaleinzug. Das Berliner Interimsduo setzte sich am Freitag gegen Valentin Begemann/Max-Jonas Karpa (VCO Hamburg) und Armin Dollinger/Yannick Harms (VFR Garching/TC Hameln) jeweils mit 2:0 durch.

Einen sehr guten ersten Wettkampftag legten auch die Kieler Zwillingsbrüder David und Bennet Poniewaz (KMTV Eagles Kiel) hin. Gegen die an Position drei gesetzten Tim Holler/Stefan Windscheif (SV Fellbach/BR Volleys) lieferten sie sich ein dramatisches Match und hatten beim 2:1 (19:21; 21:19; 16:14) am Ende ganz knapp die Nase vorne. Mit dem Sieg hat das Bruder-Duo bereits seine beste DM-Platzierung sicher und ist nur noch einen Schritt vom Halbfinale in Timmendorfer Strand entfernt.

Am Freitagnachmittag wurden im Rahmen eines Pressegesprächs Einzelheiten zum zweiten Ägypten Champions Cup bekanntgegeben. Der Vertreter der ägyptischen Botschaft/Tourismus Tamer Marzouk und Marketingleiter von Schauinsland-Reisen Adnan Eken betonten in diesem die positive Resonanz der Teams des letzten Jahres. Nach dem großen Erfolg der Premierenveranstaltung in der Vorsaison wird die Folgeveranstaltung am 14. und 15. Januar 2017 in El Gouna ausgetragen. Das Turnier, das von Sky Media veranstaltet wird, ermittelt die Besten der deutschen Beach-Volleyball Riege, wenn die Siegerteams der einzelnen Tourstopps und der Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften sowie die Nationalteams geladen werden – insgesamt je acht Frauen- und Männerteams. Diese freuen sich indes, die Saison 2017 in Ägypten – exklusive Reise-Destination der smart beach tour - beginnen zu können. Bereits ab dem 09. Januar 2017 haben die Teams die Möglichkeit, ein Trainingslager unter der Sonne Ägyptens zu absolvieren.

Am Finalwochenende wird Sky Sport HD insgesamt elf Stunden live aus Timmendorfer Strand übertragen. Auf Sky Sport HD 1 werden die Halbfinalspiele der Frauen und Männer sowie die Spiele um die dritten Plätze und die Finalspiele gezeigt. Für Sky berichten Olympiasieger Jonas Reckermann und die zweifache Europameisterin Sara Niedrig am Samstag ab 10.30 Uhr und am Sonntag ab 12.00 Uhr live von der Ostsee. Durch die Sendungen auf Sky Sport HD 1 führt Moderatorin Esther Sedlaczek. Am Kommentatorenplatz wechseln sich Simon Südel und Karsten Petrzika ab. Zusätzlich informiert der 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD täglich über die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften. Das Frauenfinale am Samstag wird außerdem im Free-TV live im NDR Fernsehen gezeigt.

Zeitplan* – der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Spielen frei:

Samstag, 10.09.2016 +++ Achtung aktualisierter Zeitplan! +++


ab 08:30 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen und Männer

ca. 10:45 Uhr: Halbfinals der Frauen (live auf Sky Sport HD 1)

ca. 13:45 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Frauen (live auf Sky Sport HD 1)

ca. 14:45 Uhr: Finale der Frauen (live auf Sky Sport HD 1 und im NDR Fernsehen), anschließend Siegerehrung und Pressekonferenz

bis 19:15 Uhr: Hauptfeldspiele der Männer

ab 20:00 Uhr: N-JOY Beach-Party in der Ahmann-Hager-Arena

ab 23:30 Uhr: Feuerwerk an der Seebrücke

Sonntag, 11.09.2016

ab 10:15 Uhr: Hauptfeldspiele Männer

ca. 11:30 Uhr: Ehrung DVV-Teams

ca. 12:10 Uhr: Halbfinals der Männer (live auf Sky Sport HD 1)

ca. 14:45 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Männer (live auf Sky Sport HD 1)

ca. 15:45 Uhr: Finale der Männer (live auf Sky Sport HD 1), anschließend Siegerehrung & Pressekonferenz

*Die Anfangszeiten der Finalspiele können sich aufgrund von Fernsehübertragungszeiten kurzfristig ändern.

Alle Informationen und die Ergebnisse der größten nationalen Beach-Volleyballserie in Europa gibt es im Internet unter: www.smart-beach-tour.tv. (PM/red.)

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Freuen sich auf das Halbfinale: Kira Walkenhorst (links) und Laura Ludwig. (Foto: Hoch Zwei/Joern Pollex)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 9.9.16 20:25

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 30. Mai 2020

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.