TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

5677406
Letzte Woche:
26836
Diese Woche:
27982
Besucher Heute:
4237
Gerade Online:
129


Ihre IP:
18.232.38.214
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Tourismusausschuss der Gemeinde Timmendorfer Strand: Kommt der City-Skyliner 2017 nach Niendorf/Ostsee?

City-Skyliner

Von René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee. Vom 2. bis 24. Juli 2016 stand der City-Skyliner, der höchste mobile Aussichtsturm der Welt, erstmalig in Timmendorfer Strand (TiNi24.de berichtete ausführlich). "Der Aussichtsturm wurde von den Gästen als positive Ergänzung zum Freizeit-Angebot von Timmendorfer Strand gut angenommen," wie Tourismuschef Joachim Nitz berichtet. Und er soll auch im nächsten Jahr wieder nach Timemndorfer Strand kommen, wie bereits im neuen "Strandmagazin" der TSNT GmbH angeküngigt.

"Die City-Skyliner GmbH hat Interesse bekundet, auch im folgenden Jahr wieder nach Timmendorfer Strand kommen zu wollen," so Nitz. "Da der Aufbau, Transport und Betrieb nicht unerhebliche Kosten verursacht, wünscht die Skyliner GmbH eine längere Standzeit (30. Juni bis 3. September 2017, zwei Monate) und die Möglichkeit in der angegliederten Bar Crepes als Snacks zu verkaufen, um so die Wirtschaftlichkeit besser darstellen zu können."

"Ein Standgeld auf Basis der Fremdenverkehrsabgabe sollte ermittelt und vereinbart werden," heißt es in einer Vorlage zur Sitzung des Tourismusauschusses der Gemeinde Timmendorfer Strand, der zur Fortsetzung der letzten Sitzung vom 15. November noch einmal am vergangenen Mittwoch, dem 23. November, im Sitzungssaal des Rathauses zusammen kam. In der Vorlage heißt es weiter: "Die TSNT GmbH befürwortet die erneute Aufstellung und würde gerne frühzeitig mit diesem zusätzlichen Angebot in die Werbung gehen. Es wird daher um Beschlussfassung gebeten."

In dem ursprünglichen Beschlussvorschlag heißt es "Der Tourismusausschuss befürwortet die Aufstellung des City-
Skyliners vom 30.06. bis 3.09.2017 auf der Rasenfläche neben dem Alten Rathaus und beauftragt die Verwaltung, einen entsprechenden Vertrag abzuschließen.

Während der jüngsten Sitzung wurde ausgiebig über das erneute Aufstellen des Aussichtsturmes diskutiert und unter anderem vom Ausschuss-Vorsitzenden Kai-Ingo Menke-zum Felde (CDU) angemerkt, dass der Ausschuss gar nicht befugt ist, darüber abzustimmen, sondern lediglich eine Empfehlung aussprechen kann, da die TSNT GmbH in dieser Angelegenheit selbst weisungsberechtigt sei.

Im Laufe der Diskussion und den vorangestellten Fragen an Joachim Nitz, Geschäftsführer der TSNT GmbH, wurde unter anderem der Werbefaktor, der Aufstellungsort und die Standzeit angesprochen. So hörte man unter anderem Aussagen wie "Man sollte so eine Einrichtung nicht in der Hauptsaison aufstellen" (Manfred Rosenberg, SPD), "Werbetechnisch bringt der Turm Timmendorfer Strand nicht weiter!" (Kerstin Raber, WUB), "Wie wäre es mit einem neuen Standort, zum Beispiel in Niendorf?" (Michael Berk, FDP), "Als Aushängeschild für Timmendorfer Strand würde ich es nicht begrüßen, dass der Turm an alter Stelle aufgebaut wird, da man dann auf eine Baustelle schauen wird. Nächstes Jahr wäre der Platz am Alten Rathaus (neben einer Brandruine/Baustelle, Anm. d. Red.) nicht optimal. Warum soll der Niendorfer Hafen nicht als Standort in Frage kommen?" (Frank Theunissen, Neue Perspektive), "Man muss die Anwohner auf unsere Seite bekommen und nicht erneut mit dem Aufstellen des Turms konfrontieren. Außerdem sind die Marketingerwatungen nicht so eingetroffen wie zuvor erhofft" (Heinz Meyer, CDU) oder "Warum nicht nacht Travemünde, wenn wir wirtschaftlich nichts davon haben?" (Udo Halenza, parteilos). Ausschussvorsitzender Kai-Ingo Menke-zum Felde (CDU): "Vielleicht kann man dem Anbieter drei Hot-Spots der Gemeinde im jährlichen Wechsel anbieten. Den Niendorfer Hafen finde aich als Standort auch sehr attraktiv."

Bei der anschließenden Abstimmung votierten die Ausschussmitglieder einstimmig für den anberaumten Zeitraum vom 30. Juni bis zum 3. September 2017. Bei der Standortfrage stimmte man allerdings für den Niendorfer Hafen und gab diese Empfehlung an die TSNT GmbH weiter, die nun erneut Gespräche mit dem Betreiber führen wird. R.K. (Foto: René Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich!

Nachricht vom 26.11.16 17:25

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Sonntag, 31. Mai 2020

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.