TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10814603
Letzte Woche:
20107
Diese Woche:
7469
Besucher Heute:
103
Gerade Online:
94


Ihre IP:
44.192.44.30
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Paralleleinsätze halten Feuerwehren auf Trab: Ein Baum auf einem Haus und ein schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Verkehrsunfall

Klingberg/Haffkrug. Ein Baum auf einem Haus und ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 fordern rund 60 Einsatzkräfte am heutigen Donnerstagabend (23. Februar 2017).

Obwohl der Sturm den Norden Deutschlands weitestgehend zu verschonen schien, so waren auch in Ostholstein einzelne schwere Sturmböen zu verzeichnen. In Klingberg konnten zwei Bäume den Böen nichts entgegenhalten und so stürzte auf der Margarethenhöhe ein Baum auf ein Wohnhaus. Ein weiterer Baum war bis auf eine Höhe von ungefähr vier Metern aufgebrochen und drohte bei der nächsten Böe ebenfalls auf das Haus zu kippen.

Um kurz nach 18 Uhr alarmierte die Leitstelle Süd die Feuerwehr Pönitz, doch um die Gefahr zu beseitigen wurde Spezialgerät benötigt, so dass kurze Zeit später auch die Feuerwehr Scharbeutz mit dem Teleskopmastfahrzeug zum Einsatz gerufen wurde.

Die Hausbesitzer zeigten ihre Dankbarkeit, indem sie noch schnell kleine Naschereien für die eingesetzten Feuerwehrfrauen und –männer organisierten.

Nur kurze Zeit nach dem Alarm in Klingberg wurden die Feuerwehren aus Haffkrug und Gleschendorf auf die A1 gerufen. Zwischen den Anschlussstellen Eutin und Scharbeutz kam es in Fahrtrichtung LĂĽbeck zu einem schweren Verkehrsunfall. Hier wurden drei Personen teilweise schwer verletzt.

Nach ersten Informationen der Polizei war hier möglicherweise ein Fahrfehler die Unfallursache. Ein auf die Autobahn auffahrendes Fahrzeug übersah ein aus Richtung Norden kommendes, deutlich schnelleres, Fahrzeug, wodurch es zu einem Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeitsdifferenz kam.

Unter der Leitung des stellvertretenden Gemeindewehrführers Carsten Staack mussten die Einsatzkräfte bei einem der verunfallten Fahrzeuge das Dach entfernen, um eine schonende Patientenrettung zu ermöglichen.

Die verletzten Fahrzeuginsassen wurden mit Rettungswagen in Kliniken in LĂĽbeck und Neustadt transportiert.

Bei diesem Einsatz kamen neben 26 Feuerwehrleuten auch zahlreiche Rettungsdienstkräfte aus Ostholstein und Lübeck, der Leitende Notarzt sowie der Organisatorische Leiter Rettungsdienst zum Einsatz.

Nach rund drei Stunden waren beide Einsätze beendet. (FFS/red./Foto: PB/FFW)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 23.2.17 22:15

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 18. Juli 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.