TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

5669488
Letzte Woche:
26836
Diese Woche:
19930
Besucher Heute:
509
Gerade Online:
48


Ihre IP:
34.204.193.85
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Thematischer Schul-Gottesdienst in der Waldkirche Timmendorfer Strand: „Willkommen im Luther-Land“

Thesen-Tür

Timmendorfer Strand. „Willkommen im Luther-Land“: So konnte Pastor Prof. Thomas Vogel sehr viele Schul- und Kindergartenkinder sowie Erwachsene am vergangenen Freitag, dem 13. Oktober, beim großen Abschluss-Gottesdienst für ein Reformations-Projekt in der Waldkirche Timmendorfer Strand begrüßen. Rund um die Ostsee ist das Luthertum bis heute stak vertreten.

Im Rahmen einer Vorhaben-Woche in der GSS-Strand Europaschule hatten sich die Grundschulkinder in vielfältigen Projekt-Angeboten mit dem Thema „Reformation“ beschäftigt: Buchdruck, Geschichte, Musik, Deutsch, Bibel, Bildung – auch für Mädchen, Mündigkeit, Freiheit. Und in einer „Luther-Küche“ waren sieben köstliche Brote gemeinschaftlich selbst gebacken worden. In zwei Körben lagen sie auf dem Altar. Aus der Bibel wurde der Abschnitt zu „unser tägliches Brot gib uns heute“ gelesen. Zuerst, wie vor Luther, auf Latein. Diesen Part übernahm Bürgermeisterin Hatice Kara. Dann war der Text auf Deutsch zu hören, für alle verständlich. Und in vielen weiteren Sprachen wurde diese Bitte von Kindern vorgetragen. Die Katechismus-Erklärung Luthers fehlte nicht. Auch das Fürbitt-Gebet trugen Schulkinder vor.


Eine vollbesetzte Waldkirche mit Kindergarten- und Grundschulkinder zum Thema „Reformation“. (Foto: René Kleinschmidt)

Zwei Besonderheiten rahmten diesen Gottesdienst: Am Eingang hatten Kinder Gelegenheit, auf einer Thesen-Tür aus dem Evangelischen Kindergarten ihre Meinung vorzutragen. Die Auswertung dieser Anregungen wird ins Rathaus übermittelt und in den Bürger-Beteiligungs-Prozess „Timmendorfer Strand 2035“ einbezogen. Am Ausgang wurden Brotstücke an alle verteilt, gemeinsam übernahmen dies Hatice Kara und Thomas Vogel.

„Vor 500 Jahren hatte Luther noch stark auf Abgrenzung gesetzt. Heute wird ein gutes Miteinander gepflegt. Brotbrechen ist elementare Begegnung, Gastfreundschafts-Kultur. Im Brotbrechen bündeln sich Soziales, Religiöses, Kulturübergreifendes auf zukunftsträchtige Weise,“ so Pastor Thomas Vogel.

Die Thesen-Tür wird noch sechs Wochen lang in der Waldkirche ausgestellt bleiben. Für Pastor Vogel stellt dieses Projekt mit Schule, Evangelischen Kindergarten und Bürgermeisterin einen Höhepunkt im Jahresprogramm dar.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Bürgermeisterin Hatice Kara und Pastor Thomas Vogel vor der „Thesen-Tür“ am Eingang der Waldkirche. (Foto: René Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 17.10.17 18:15

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 30. Mai 2020

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.