TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

3933279
Letzte Woche:
17131
Diese Woche:
1074
Besucher Heute:
1074
Gerade Online:
57


Ihre IP:
54.221.75.68
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Schwelbrand im Mähdrescher in Pönitz und Flächenbrand in Groß Timmendorf

Löscharbeiten

Aufgrund anhaltender Trockenheit – umsichtiges Handeln verhindert Ausbreitung bei zwei Feuer

Pönitz/Groß Timmendorf. Durch die anhaltende Trockenheit sind die aktuellen Erntearbeiten immer mit einem Risiko verbunden und so kam es in den letzten Tagen bereits zu mehreren Flächenbränden.

Als am vergangenen Mittwochabend, dem 4. Juli, die Melder der Feuerwehren aus Pönitz, Haffkrug und Gleschendorf auslösten, war zunächst auch mit einem größeren Feuer zu rechnen, denn es sollte ein Mähdrescher auf einem Feld brennen – das auch noch in sehr abgelegener Lage.

Einsatzleiter Patrick Bönig: „Bei unserem Eintreffen konnten wir feststellen, dass es sich zum Glück nur um einen Schwelbrand im Mähdrescher handelte, durch Funkenflug kam es auch zu einem kleineren Flächenbrand.“ Unter Atemschutz und mit Wärmebildkamera wurde das Feuer im Mähdrescher bekämpft.

Außerdem wurde der kleine Flächenbrand endgültig abgelöscht. Die Tanklöschfahrzeuge aus Gleschendorf und Haffkrug sorgten derweil für eine ausreichende Wasserversorgung.

„Der Betreiber und das Personal rund um den Mähdrescher haben hier durch ihr umsichtiges Handeln schlimmeres verhindert,“ erläutert Bönig.

Der Mähdrescher wurde unverzüglich vom Feld gefahren, es wurden alle Zuluftöffnungen geschlossen und die Feuerwehr wurde sofort alarmiert. Außerdem wurde auch der Flächenbrand sofort mit eigenen Mitteln eingedämmt. So hielten sich die Schäden in Grenzen und der Einsatz konnte nach etwa 90 Minuten beendet werden.


Am vergangenen Mittwoch brannte ein Mähdrescher auf einem Feld in Pönitz. (Foto: Feuerwehr)

Umsichtig gehandelt wurde auch von einem Landwirt am vergangenen Montag in Groß Timmendorf: Um 11.07 Uhr wurden die Feuerwehren Timmendorfer Strand und Groß Timmendorf zu einem Flächenbrand zwischen Timmendorfer Strand und Groß Timmendorf alarmiert.

Auf einem Feld, das bereits abgemäht war, brannte eine Fläche von rund 250 Quadratmetern. Das plötzlich entstandene Feuer wurde vom Bauern durch das Fahren einer Schneise so eingedämmt, dass sich das Feuer nicht ausbreiten konnte. Die Feuerwehr löschte die Fläche mit Wasser ab. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Auf einem Feld bei Groß Timmendorf kam es am Montagvormittag zu einem kleinen Flächenbrand. (Foto: René Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 10.7.18 17:10

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Montag, 19. November 2018

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.