TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

3735725
Letzte Woche:
22950
Diese Woche:
14714
Besucher Heute:
1969
Gerade Online:
32


Ihre IP:
54.224.108.238
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Ausgedehnter Kellerbrand in Haffkrug: Über 50 Einsatzkräfte im Einsatz - Hohe Temperaturen erschweren die Arbeit

Kellerbrand

Haffkrug. Um 8.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Haffkrug und Scharbeutz am Dienstag, dem 7. August 2018, zu einem Kellerbrand in den Haffkruger Karkstieg alarmiert. Als die Wehren nur wenige Minuten später eintrafen, drang bereits dichter, schwarzer Rauch aus den Fenstern und Türen des Wohnhauses.

Einsatzleiter Patrick Bönig ließ daraufhin das Stichwort auf „Feuer 2“ erhöhen, so dass auch die Feuerwehren Pönitz und Neustadt in Holstein zum Einsatzort gerufen wurden.

Das Feuer hatte bereits auf die Wärmedämmfassade übergegriffen und drohte in den Dachstuhl zu wandern. "Wir mussten hier mit einem massiven Kräfteeinsatz verhindern, dass das Feuer auf das Dach des Hauses übergreift", erläutert Gemeindewehrführer Bönig. Kein leichtes Unterfangen bei Temperaturen knapp unter 30°C und brennendem Sonnenschein.

Etwas mehr als 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren standen zur Verfügung, außerdem auch der Rettungsdienst aus Timmendorfer Strand und die Polizei.

Durch das gute Zusammenspiel der Einsatzkräfte konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden und auch Personen kamen nicht zu Schaden. Nur ein Feuerwehrmann musste mit Hitzeerschöpfung nach einem Atemschutzeinsatz durch den Rettungsdienst ambulant versorgt werden, konnte aber den Einsatz fortsetzen.

Nach rund zwei Stunden konnte "Feuer aus" gemeldet werden - eine Stunde später konnten dann auch die letzten Feuerwehrkräfte den Einsatzort verlassen.

Die Kriminalpolizei übernimmt nun die Brandursachenermittlung. (PM/R.K./Foto: Feuerwehr/DS)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 8.8.18 14:30

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Sonntag, 19. August 2018

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.