TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10206951
Letzte Woche:
21645
Diese Woche:
18606
Besucher Heute:
856
Gerade Online:
83


Ihre IP:
44.192.15.251
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Benefiz-Beachvolleyball-Turnier der Polizei in Niendorf/Ostsee: 1.850 Euro für krebskranke Kinder

Geldübergabe

Von René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee. Am 18. September fand zum 18. Mal das Benefiz-Beachvolleyball-Turnier der Polizeidirektion Lübeck am Niendorfer Freistrand statt. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr spielten 25 von 26 angemeldeten Teams für einen guten Zweck. Die Mannschaften von Polizei, Malteser Hilfsdienst, Feuerwehr und der Gemeinden Scharbeutz und Timmendorfer Strand kämpften auf vier Spielfeldern um den Einzug ins Finale.

Sieger des Turniers wurde - wie im Vorjahr - die erste Mannschaft des 2. Polizeireviers Lübeck. Auf den zweiten Platz schaffte es auf Anhieb die Mannschaft der Berufsfeuerwehr Lübeck, die das erste Mal dabei war. Dritter wurde die Mannschaft des 1. Polizeireviers Lübeck, die sich im „kleinen Finale“ gegen die Mannschaft der Polizeistation Ratekau durchsetzen konnte.

Im Rahmen des Benefiz-Turniers, das alljährlich von der Polizeistation Timmendorfer Strand ausgerichtet wird, wurde der Stationsleiter, Polizeihauptkommissar Jörg Wischnewski, mit der Verdiensturkunde des Landes Schleswig-Holstein für 40 Jahre Polizeiarbeit geehrt.

Das Wetter zeigte sich von Turnierbeginn an von seiner schönsten Seite, auch darum wurde diese Veranstaltung wieder einmal ein voller Erfolg. Wie in den Jahren zuvor wurde das Benefizturnier unter das Motto „Wir wollen helfen“ gestellt.

Der diesjährige Reinerlös von 1.850 Euro (aus Bratwurst- und Getränkeverkauf vor Ort sowie Spenden) wurde jetzt von Organisator Polizeihauptmeister Nicky Päsch, der die Gesamtspendensumme leicht aufgerundet hat, an Heidi Menorca, Vorsitzende des Vereins „Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V.“, und ihre Beisitzerin Heidemarie Vesper, langjährige Vorsitzende des Vereins, übergeben.

Das jetzt gespendete Geld möchte die „Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder“ für die Arbeit mit den Geschwisterkindern verwenden. Eine Kunsttherapeutin arbeitet in einem Atelier mit den Kindern.

Die Organisatoren und Ausrichter bedankten sich während der offiziellen Scheckübergabe bei allen Helferinnen und Helfern und Sponsoren des Events. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Turnier-Organisator Nicky Päsch konnte jetzt den symbolischen Scheck und das Bargeld in Höhe von 1.850 Euro an Heidemarie Vesper (rechts) und die neue Vorsitzende Heidi Menorca von der „Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder“ überreichen. (Foto: René Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 21.11.18 21:15

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Freitag, 01. März 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.