TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

4617097
Letzte Woche:
17654
Diese Woche:
554
Besucher Heute:
554
Gerade Online:
58


Ihre IP:
34.238.189.171
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Europäische Vielfalt: Wandgemälde mit Europamotiven ziert die Fassade der Europaschule in Timmendorfer Strand

Wandgemälde

Von René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. In die Amtszeit von Schulleiter Hans-Georg Rath, der zum 1. Febnuar 2019 in den wohl verdienten Ruhestand gegangen ist (TiNi24.de berichtete), fiel auch dieses besondere Projekt: Seit über 22 Jahren trägt die Grund- und Gemeinschaftsschule Timmendorfer Strand den Titel einer Europaschule. Nachdem im vergangenen Frühjahr ein Europakonzept erfolgreich im Schulleben umgesetzt wurde, war es an der Zeit, auch den Bürgern und Touristen nach außen zu zeigen, dass man in der Gemeinde eine ganz besondere Schule hat.

So hat Ekkehard Rawohl, Lehrer an der GGS-Strand Europaschule, Kontakt mit dem Graffitikünstler Henning Marten Feil aufgenommen, der in der Gemeinde bereits einige Projekte erfolgreich durchgeführt hat. Der Urban Artist und Streetart-Künstler aus dem nordrhein-westfälischen Brilon war gleich begeistert von der Idee, die Europaschule auch optisch als solche sichtbar zu machen und gerne bereit, dies professionell zu unterstützen.

Die Idee: Fünf der neun Betonelemente der Fassade zur Poststraße an Gebäude A zwischen dem Erdgeschoss und dem ersten Stock sollen neugestaltet werden. „Die Inhalte der Neugestaltung sollen gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet werden, um eine weitere Stärkung der Identifikation der Schüler mit ihrer Schule zu erreichen und den europäischen Gedanken weiter zu manifestieren,“ so Ekkehard Rawohl. „Elemente aus der Gemeinde bis hin zu bekannten europäischen Gebäuden und Denkmälern könnten dargestellt werden.“ Dazu soll ein Workshop mit den Schülerinnen und Schülern stattfinden.

Diese Projektidee wurde schließlich dem Schulleiter Hans-Georg Rath vorgestellt, der auch direkt begeistert davon war. Über Gudrun Banaski vom zuständigen Fachbereich der Gemeinde ging die Idee als Antrag in den zuständigen Sozialausschuss, deren Mitglieder im Sommer 2018 die geplanten Kosten in Höhe von 3.000 Euro bewilligten.

Somit konnte die Idee auch umgesetzt werden: Die Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klassen reichten verschiedene Ideen ein und Anfang September erhielt die Fassade eine völlig neue Optik.


Die Schülerinnen und Schüler der 10 b haben Graffitikünstler Henning Marten Feil bei der Ideenfindung und Fertigstellung an der Hausfassade der Europaschule tatkräftig geholfen. (Foto: René Kleinschmidt)

Nach einer Grundierung der Betonelemente sind 50 bis 60 Spraydosen, Acryl-Lack und zahlreiche Pinselstriche für die Feinheiten zum Einsatz gekommen.

Auf einer Breite von 25 Metern ist ein 1,5 Meter hohes Kunstwerk entstanden, wobei der Graffitikünstler Henning Marten Feil tatkräftige Unterstützung von Schülern der Klasse 10 b erhalten hat. Vom Schullogo in der Mitte ist man mit den verschiedenen dargestellten Sehenswürdigkeiten der Gemeinde und aus Europa vom Nahen ins Ferne gegangen.


Die Schülersprecherinnen Yasemin Tuna und Duygu Can (Klasse 10 b) mit Urban Artist und Street Art-Künstler Henning Marten Feil vor dem Wandgemälde zum Thema „Europa“. (Foto: René Kleinschmidt)

Neben dem Alten Rathaus und der Udo Lindenberg-Skulptur in Timmendorfer Strand sind an der Fassade das Brandenburger Tor und der Kölner Dom genauso wie das Kolosseum in Rom, die Tower Bridge in London, der Eiffelturm in Paris, der Kreml in Moskau, die Brücke von Mostar (Bosnien), das Atomium in Brüssel und der spanischer Stier gesprayt und gemalt worden. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Ekkehard Rawohl, Klassenlehrer der 10 b, und Urban Artist und Street Art-Künstler Henning Marten Feil (rechts) vor dem fertiggestellten Wandgemälde zum Thema „Europa“. (Foto: René Kleinschmidt)

LINK-TIPP: Lesen Sie auch „Schlag den Rath“ in Timmendorfer Strand: Schulleiter Hans-Georg Rath feierlich in den Ruhestand verabschiedet !

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 6.2.19 17:45

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Montag, 19. August 2019

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.