TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

5413189
Letzte Woche:
26133
Diese Woche:
24847
Besucher Heute:
5364
Gerade Online:
124


Ihre IP:
3.233.220.21
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Gefährlicher Gefangener aus dem AMEOS Klinikum für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Neustadt auf der Flucht

Jan F.

Neustadt in Holstein. In der Nacht zum heutigen Sonntag (31. März 2019) ist ein 36 Jahre alter Flensburger, der im AMEOS Klinikum für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Neustadt untergebracht war, geflüchtet. Offenbar hat der Mann das verschlossene und gesicherte Fenster seines Unterbringungsraumes aufgebrochen, sich dann aus dem Fenster abgeseilt und einen 2,5 Meter hohen Zaun überwunden.

Die Unterbringung in der oben genannten Klinik war aufgrund eines Urteils des Landgerichts Flensburg vom 17. Dezember 2008 in einem Strafverfahren wegen schwerer Brandstiftung erfolgt. Der Entwichene gilt als ausgesprochen gefährlich und gewaltbereit.

Die Staatsanwaltschaft Flensburg und die Polizeidirektion Lübeck haben umgehend nach Bekanntwerden der Entweichung umfassende Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Bislang führten die Maßnahmen nicht zur Ergreifung des Entwichenen. Daher ist nunmehr auch diese Öffentlichkeitsfahndung eingeleitet worden.

Beschreibung des Flüchtigen: ca. 1,73 cm groß, 92 kg schwer, kräftige Statue, blaue Augen, Glatze, Kinn- und Ober-lippenbart. Als besonders auffällige Merkmale sind eine Narbe auf der Stirn und eine Narbe auf der rechten Halsseite zu benennen. Ferner ist der Flüchtige stark tätowiert. Besonders auffällig ist ein großflächiges Schlangenmotiv auf dem rechten Unterarm. Der Mann ist sehr wahrscheinlich mit einer schwarzen Jogginghose bekleidet.

Die zuständige Vollstreckungsbehörde ist die Staatanwaltschaft Flensburg. Hinweise bitte an die Polizei in Lübeck (0451-1314604) oder jede andere Polizeidienststelle.

ACHTUNG: Es wird davor gewarnt, direkt an den Entwichenen heranzutreten. Informieren Sie stattdessen umgehend die Polizei. (PM/R.K./Foto: Polizei)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 31.3.19 19:30

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 04. April 2020

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.