TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

4704203
Letzte Woche:
20173
Diese Woche:
5070
Besucher Heute:
2617
Gerade Online:
65


Ihre IP:
35.172.100.232
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Großeinsatz am Großen Pönitzer See: Segelboot kentert auf See - Segler gerettet - Boot geborgen

Feuerwehreinsatz

Pönitz am See. Ein Segler wollte am Samstagnachmittag die stürmischen Böen nutzen, um mit seinem Boot über den Großen Pönitzer See zu fahren. Dabei kenterte das Boot und ließ sich durch Muskelkraft auch nicht mehr aufstellen.

Aufmerksame Passanten beobachteten das Treiben, erkannten die Hilflosigkeit des Seglers und alarmierten die Rettungskräfte über Notruf 112. Die Feuerwehren aus Pönitz und Haffkrug mit den Booten sowie die Feuerwehr Gleschendorf als Unterstützungselement und der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug waren am Einsatz beteiligt.

Mehr als 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst setzten sich dabei unter Leitung von Gemeindewehrführer Patrick Bönig in Marsch. "Aufgrund der unklaren Lage war das Großaufgebot von Einsatzkräften sinnvoll", erläutert Patrick Bönig, "so konnten wir zügig mit zwei Booten an zwei verschiedenen Stellen zu Wasser gehen und waren schnell beim Verunfallten."

Der Segler, der sich zum Glück alleine an Bord befand, wurde zügig durch eine Bootsbesatzung an Land gebracht und dort durch Rettungsfachpersonal ambulant versorgt.

Das Boot erwies sich als widerspenstiger und wehrte sich gegen jegliche Bergungsversuche. Starke Windböen sorgten immer wieder für einen Neustart der Maßnahmen, doch schlussendlich siegten die Einsatzkräfte und schleppten das Wassersportgerät an das Nordufer, wo es vom Eigner in Empfang genommen werden konnte.

Mit gemeinsamen Kräften wurde das Boot leergeschöpft. Nach gut 1,5 Stunden war der Einsatz beendet. (PM/Foto: Feuerwehr)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 9.6.19 11:30

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Dienstag, 17. September 2019

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.