TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10191142
Letzte Woche:
21645
Diese Woche:
2616
Besucher Heute:
2616
Gerade Online:
302


Ihre IP:
44.222.218.145
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Polizeibericht: Zwei tödliche Unfälle an Ostholsteins Stränden

Beispielfoto

Pelzerhaken/Scharbeutz. Die Einsatzkräfte der Polizei in Ostholstein verzeichneten am Samstag, dem 27. Juli 2019, zwei Unfälle mit tödlichem Ausgang.

Gegen 16.15 Uhr begab sich ein 43-jähriger Mann aus Hamburg in Pelzerhaken mit seinem Surfbrett auf die Ostsee. Etwa gegen 17.15 Uhr wurde ein anderer Surfer auf den 43-jährigen aufmerksam, nachdem dieser Hilferufe von sich gegeben haben soll. Der Helfer eilte dem entkräfteten Surfer zu Hilfe und versuchte, diesen auf sein Surfbrett zu ziehen. Weil dies nicht gelang, zog der Helfer den 43-jährigen rücklings auf sein Segel und zog ihn in Richtung Strand, wobei er durch Rufe und Gesten auf sich aufmerksam machte.

Dadurch wurden Helfer der DLRG auf ihn aufmerksam, eilten zu Hilfe, zogen den Mann in ein Boot und begannen sofort mit der Reanimation. Am Strand und auf der Fahrt in ein Krankenhaus wurde die Reanimation durch einen Notarzt und medizinisches Personal fortgesetzt, im Krankenhaus konnte jedoch nur noch der Tod des Surfers festgestellt werden.

Die Ermittlungen zu diesem Todesfall werden von der Kriminalpolizeistelle Neustadt geführt.

Um 17.57 Uhr wurde in der Ostsee vor Scharbeutz eine leblose Person im Wasser treibend entdeckt. Die Person wurde durch Feuerwehr und DLRG geborgen, am Strand wurde sofort mit den Reanimierungsmaßnahmen begonnen.

Bei der geborgenen Person handelte es sich um einen 31-jährigen Mann aus dem Kreis Stormarn, der in Begleitung zweier Verwandter zum Baden nach Scharbeutz gefahren war. Der Verunglückte wurde mit einem Rettungswagen in eine Lübecker Klinik gefahren und auf der Fahrt weiterhin notärztlich reanimiert.

In der Klinik ist der Mann am nächsten Tag (28. Juli 2019) verstorben.

Die Ermittlungen zu diesem Todesfall werden beim Kommissariat 11 der Bezirkskriminalpolizeiinspektion Lübeck geführt. (Pressemitteilung der Polizeidirektion Lübeck/Beispielfoto: René Kleinschmidt/Archiv)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 29.7.19 12:50

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Montag, 26. Februar 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.