TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

6848750
Letzte Woche:
29064
Diese Woche:
11436
Besucher Heute:
2287
Gerade Online:
85


Ihre IP:
34.204.186.91
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Bürgermeister-Wahl in der Gemeinde Scharbeutz: Bauamtsleiterin Dorit Klees kandidiert ebenfalls

Dorit Klees

Von René Kleinschmidt

Scharbeutz. Die parteilose Bauamtsleiterin Dorit Klees tritt ebenfalls zur Wahl an. Damit ist die 50-Jährige nach dem parteilosen Bürgermeister von Ahrensbök, Andreas Zimmermann (54), der von CDU, WUB, Grünen und FDP unterstützt wird, und dem 36-jährigen SPD-Kandidaten Steffen Davids (TiNi24.de berichtete) und Bettina Schäfer (47), Leiter des Scharbeutzer Bauhofes, die Vierte, die ihren Hut in den Ring wirft.

Letztes Jahr hat sie sich bereits Gedanken über eine Kandidatur gemacht, sagt Dorit Klees, „Vor drei Monaten, im Mai, habe ich dann die Entscheidung getroffen“: Die Leiterin des Scharbeutzer Bauamtes tritt bei der Bürgermeister-Wahl in Scharbeutz „ohne eine Partei im Rücken“ an: „Ich will komplett unabhängig sein.“

Die für die Zulassung zur Wahl notwendigen Unterstützer-Unterschriften hat Dorit Klees bereits Anfang Juli eingereicht: Insgesamt waren es 124 von 115 notwendigen Unterschriften.

1969 in Rendsburg geboren, hat sie 1988 in Kappeln ihr Abitur gemacht. Nach ihrer ersten Ausbildung zur Bürokauffrau in Flensburg hat sie 1994 beim Kreis Pinneberg ihr Studium zur Dipl. Verwaltungswirtin (FH) abgeschlossen. „Mein Wechsel zur Gemeinde Süsel hat den Kreis Ostholstein seit 1994 zu meiner Heimat werden lassen,“ berichtet die Verwaltungsfachfrau, die seitdem in Eutin wohnt. Bei der Gemeinde Süsel hat sie zunächst eine sachbearbeitende Tätigkeit im Bauamt übernommen, um dann in die Leitungsfunktion des Bau- und Ordnungsamtes zu wechseln.

Mit der Verwaltungsstrukturreform und der Bildung der Verwaltungsgemeinschaft Süsel-Eutin im Jahr 2007 hat Dorit Klees die Abteilungsleitung Stadt- und Gemeindeplanung in Eutin übernommen und war weiterhin als Leiterin des gemeindlichen Bauhofes tätig. Seit April 2011 leitet sie das Bauamt der Gemeinde Scharbeutz und führt rund 60 Mitarbeiter. Zudem ist Klees seit 2017 stellvertretenes Mitglied im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages sowie seit 2018 Vorstandsmitglied der AktivRegion Innere Lübecker Bucht.

„Neben meinem Beruf habe ich von 2004 bis 2008 als alleinerziehende Mutter von Zwillingen (inzwischen 21) mein Studium als Dipl. Wirtschaftsjuristin (FH) abgeschlossen,“ berichtet Dorit Klees.

Seit 2014 ist sie mit ihrem Mann Michael in zweiter Ehe verheiratet. „Der Titel der Fernsehserie ,Ich heirate eine Familie’ ist bei uns mit sieben Kindern und einem zehnjährigen Enkel Programm,“ schmunzelt sie. Ihrem Hobby, dem Sportschießen, ist sie die ganzen Jahre über mit mal mehr oder weniger Training weiterhin erfolgreich treu geblieben und ihre Freizeit verbringt sie sehr gerne mit ihrer Familie und Hund Noodles.

„Als Bürgermeisterkandidatin für die Gemeinde Scharbeutz und damit für alle Dorfschaften gleichermaßen, trete ich bei dieser Wahl als parteilose Einzelbewerberin an und finanziere meinen Wahlkampf selbst,“ betont sie. „Meine koordinierende Position als Bauamtsleiterin kann sich auch postitiv auf die Gemeindeverwaltung und die Gemeinde auswirken!“

Die Wohnbauentwicklung ist für Dorit Klees ein zentrales Thema: „Mit der Schaffung von neuen Arbeitsplätzen, gerade im touristischen Bereich, muss es der Gemeinde gelingen für das Personal Wohnraum zu schaffen. Zwischenzeitlich sind die Arbeitsplätze ganzjährig vorhanden, so dass Wohnraum dauerhaft zur Verfügung stehen muss. Es muss der Gemeinde gelingen, Mietwohnungsbau zu ermöglichen und umzusetzen. Die Einwohner von morgen sind diejenigen, die Kindergärten, Schulen, Ärzte, Apotheken und weitere Infrastrukturen nutzen. Sie sind diejenigen, die in die örtliche Feuerwehr eintreten und sich mit der jeweiligen Ortschaft identifizieren und das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken. Zusätzlich muss die Gemeinde in die Flächenbevorratung investieren, damit auch für die weitere Zukunft Entwicklungspotential gegeben ist.“

Auch der Klimaschutz ist für Dorit Klees ein Thema: „Nicht erst mit dem Auftreten von Greta Thunberg, sondern bereits mit der Diskussion über die Aufstockung einer bisher halben Stelle für den Bereich Umwelt auf eine Vollzeitstelle und der Antragstellung auf Förderung für eine Einstiegsberatung Klimaschutz, setze ich mich mit dieser Thematik auseinander. Dabei geht es mir nicht darum, mit dem Finger auf andere zu zeigen, die sich darum kümmern sollen, sondern ganz konkret um die gemeindeeigenen Gebäude, um dort den Passivhausstandard zu erreichen. Bereits in der Vergangenheit habe ich mich mit meinem Amt um die Umrüstung auf LED-Beleuchtung gekümmert. Fördermittel wurden beantragt und damit die Umsetzung gestartet. Ganz konkret ist dieses im Bereich der Schulen, Sporthallen, der Straßen- und Promenadenbeleuchtung erfolgt. Bei der Straßen- und Promenadenbeleuchtung wurde das Thema der insektenfreundlichen Beleuchtung mitberücksichtigt.“

Aber auch die Entwicklung und die Etablierung des Tourismus in der Gemeinde Scharbeutz ist für die 50-jährige ein wichtiges Thema: „Tourismus ist ein wichtiger und belebender Wirtschaftsfaktor in der Gemeinde. Nachdem sich Scharbeutz und Haffkrug über die TALB als Tourismusdestination etabliert haben, geht es jetzt darum, im Bereich der Nachhaltigkeit, der Infrastruktur und des regionalen Denkens nach zu justieren. Dabei geht es über den Wirkungskreis der TALB hinaus um die intensivere Vernetzung des Binnenlandes. Es ist erforderlich, das touristische Entwicklungskonzept der TALB um die Dorfschaften der Gemeinde zu erweitern, um hier notwendige Synergien zu erreichen. Die Synergien sehe ich im Bereich der Mobilität (auch E-Mobilität), der Erholung in der Natur außerhalb des Strandgebietes, der notwendigen weiteren Vernetzung des ÖPNV, um den Individualverkehr zu reduzieren, damit die gesamte Gemeinde im weitesten Sinne vom Tourismus profitiert. Hierzu ist es erforderlich, ein Verkehrskonzept aufzustellen. Tourismus darf sich heute nicht mehr nur noch über ,Höher, schneller, weiter’ definieren, sondern über nachhaltige Qualität.“

Den Standort der Scharbeutzer Feuerwehr zwischen Schule und Kindergarten sieht sie als denkbar ungünstig. „Daher muss die Standortverlagerung dringend weitergeplant werden,“ sagt die derzeitige Bauamtsleiterin.

Dorit Klees strebt zudem eine bürgernahe, moderne Verwaltung an: Mit dem Online-Zugangsgesetz soll es ab 2022 möglich sein, Anträge von zu Hause aus stellen zu können. „Es ist aber auch wichtig, die Dorfschaften mit einem mobilen Bürgerbüro zu versorgen,“ so die unabhängige Bürgermeister-Kandidatin, die sich einen Umzug in die Gemeinde Scharbeutz ab 2021 vorstellen könnte.

Neben ihrer Webseite möchte sie an Infoständen und vor verschiedenen Betrieben der Gemeinde mit den Bürgern in Kontakt kommen und über ihre Person und ihr Wahlprogramm informieren. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Bauamtsleiterin Dorit Klees kandidiert als zweite Frau für das Bürgermeisteramt der Gemeinde Scharbeutz. (Foto: René Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 1.8.19 13:40

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 14. April 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.