TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7496411
Letzte Woche:
28204
Diese Woche:
6074
Besucher Heute:
1822
Gerade Online:
71


Ihre IP:
35.175.107.77
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Die Gemeinde Scharbeutz bekommt 2020 eine Bürgermeisterin: Bettina Schäfer gewinnt Stichwahl gegen Andreas Zimmermann

Gratulation

Von René Kleinschmidt (aktualisiert am 21. Oktober 2019, 18 Uhr)

Scharbeutz. Das war ein klares Ergebnis: Bei der Stichwahl für das Bürgermeisteramt der Gemeinde Scharbeutz am heutigen Sonntag, dem 20. Oktober, holte die parteilose Kandidatin Bettina Schäfer, Leiterin des Bauhofes der Gemeinde Scharbeutz, in allen 15 Wahllokalen die Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

Mit 62,3 Prozent der Stimmen ist sie von den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Scharbeutz zur neuen Bürgermeisterin gewählt worden und somit die erste weibliche Verwaltungschefin im Rathaus (Bürgerhaus) von Scharbeutz. 2.874 Wählerinnen und Wähler gaben der 47-jährigen ihre Stimme.

Ihr Mitbewerber, der amtierende Bürgermeister der Gemeinde Ahrensbök, Andreas Zimmermann (55, parteilos, unterstützt von CDU, WUB, FDP und Grüne) konnte 1.737 Stimmen ergattern und holte 37,7 Prozent der Stimmen.

Bereits um 18.40 Uhr stand das vorläufige Endergebnis der Wahl fest und der amtierende Bürgermeister Volker Owerien gratulierte seiner Nachfolgerin mit einem Blumenstrauß zum Wahlsieg.

„Immer noch sprachlos über dieses tolle Wahlergebnis kann ich nur Danke sagen! Danke für Ihr Vertrauen, Danke für Ihre Unterstützung und die Motivation, die ich bei den wunderbaren Gesprächen mit Ihnen erfahren durfte, Danke für die Nachrichten und Glückwünsche, einfach Danke für alles. Sie waren es, die mich durch diesen Wahlkampf getragen haben. Auch Ihnen, Herrn Zimmermann, vielen Dank für die herzlichen Glückwünsche. Und auch an meine Kolleginnen und Kollegen, ihr seid großartig. Ich freue mich auf mein zukünftiges Amt und werde mit vollem Elan starten, damit es für alle unsere Wohlfühlgemeinde Scharbeutz ist,“ so die zukünftige Bürgermeisterin der Gemeinde Scharbeutz am Tag nach der Wahl.

Bettina Schäfer tritt ihr Amt als Bürgermeisterin am 1. Februar 2020 an. Die Wahlbeteiligung lag bei 46,1 Prozent (4.636 von 10.052 Wahlberechtigten gingen zur Wahlurne). Andreas Zimmermann bleibt somit Bürgermeister in der Gemeinde Ahrensbök.

Zimmermann zeigte sich als fairer Verlierer und gratulierte seiner Mitbewerberin noch bevor die letzten zwei Wahllokale ausgezählt hatten. Er bereue seine Kandidatur nicht, so Andreas Zimmermann am Montag gegenüber TiNi24.de: „In der Nachbetrachtung fand ich es richtig, diesen mutigen Schritt gegangen zu sein. Ich habe viele positive und negative Erfahrungen gesammelt, die mich als Mensch weiterbringen werden.“ Jetzt werde er sich wieder mit aller Kraft der Gemeinde Ahrensbök widmen, in der er sich weiterhin wohl fühlt. „Das werde ich den Menschen beweisen und mein Amt mit vollem Elan und Energie weiterführen.“

Im ersten Wahlgang am 22. September konnte Andreas Zimmermann mit 35,4 Prozent (1.769 Stimmen) noch die Mehrheit für sich verbuchen, 30,5 % (1.526 Stimmen) wählten Bettina Schäfer. Der SPD-Kandidat Steffen Davids wurde Dritter mit 26,0 Prozent (1.303 Stimmen) und Dorit Klees (parteilos) holte 8,1 Prozent (405 Stimmen). R.K.

Die Ergebnisse aus den einzelnen Wahllokalen

Gleschendorf: 60,5 Prozent für Schäfer, 39,5 Prozent für Zimmermann. Gronenberg: 62,4 Prozent für Schäfer, 37,6 Prozent für Zimmermann.

Haffkrug (Heinz-Kieksee-Haus): 61,2 Prozent für Schäfer, 38,8 Prozent für Zimmermann.

Haffkrug (Kurpark-Residenz): 64,8 Prozent für Schäfer, 35,2 Prozent für Zimmermann.

Klingberg: 61,2 Prozent für Schäfer, 38,8 Prozent für Zimmermann.

Pönitz (GGS, Raum A): 66,5 Prozent für Schäfer, 33,5 Prozent für Zimmermann.

Pönitz (GGS, Raum B): 72,2 Prozent für Schäfer, 27,8 Prozent für Zimmermann.

Sarkwitz: 58,7 Prozent für Schäfer, 41,3 Prozent für Zimmermann.

Scharbeutz (Bürgerhaus): 60,4 Prozent für Schäfer, 39,6 Prozent für Zimmermann.

Scharbeutz (Kurparkhaus): 58,1 Prozent für Schäfer, 41,9 Prozent für Zimmermann.

Scharbeutz (Ostsee-Grundschule, Raum A): 62 Prozent für Schäfer, 38 Prozent für Zimmermann.

Scharbeutz (Ostsee-Grundschule, Raum B): 63,7 Prozent für Schäfer, 36,3 Prozent für Zimmermann.

Schulendorf: 57,1 Prozent für Schäfer, 42,9 Prozent für Zimmermann.

Schürsdorf: 71,8 Prozent für Schäfer, 28,2 Prozent für Zimmermann.

Wulfsdorf: 63,5 Prozent für Schäfer, 36,5 Prozent für Zimmermann.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Der amtierende Bürgermeister der Gemeinde Scharbeutz, Volker Owerien, gratuliert seiner Nachfolgerin Bettina Schäfer zur gewonnenen Wahl. (Foto: René Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 20.10.19 20:00

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Dienstag, 26. Oktober 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.