TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7645418
Letzte Woche:
28768
Diese Woche:
23537
Besucher Heute:
3224
Gerade Online:
73


Ihre IP:
54.198.139.112
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Timmendorfer BürgerBündnis Neue Perspektive stellt sich neu auf - Anna Hamkens und Björn Jessen zurück zur CDU

BBNP

Von René Kleinschmidt
Timmendorfer Strand. Die Gemeindevertreter Anna Hamkens und Björn Jessen scheiden aus der Fraktion des BürgerBündnis Neue Perspektive (BBNP) aus, das teilt die Fraktion in einer aktuellen Pressemitteilung mit. Nach dem Rücktritt von Kirsten Bruns setzt sich die neue Fraktion des BBNP aus den Gemeindevertretern Christian Fitz, Wolfgang Hargus, Nils Hopp und dem Fraktionsvorsitzenden Michael Strümpell zusammen.

Im Vorwege der, für die weitere Entwicklung unserer Gemeinde wichtigen Abstimmung über das Abwahlverfahren des Bürgermeisters auf der Sitzung der Gemeindevertretung Anfang Juni, hatten sich die Gemeindevertreter der BBNP bereits frühzeitig auf eine gemeinsame Linie geeinigt. Die sechs Gemeindevertreter des BBNP haben sich einstimmig für eine Abwahl des Bürgermeisters ausgesprochen. Auf zwei Mitgliederversammlungen wurden insbesondere die schlechte Amtsführung und das Verhalten von Bürgermeister Wagner gegenüber seinen Mitarbeitern thematisiert und das Abwahlverfahren im Februar von den Mitgliedern einstimmig mitgetragen, heißt es in der Pressemitteilung. „Unsere Gemeindevertreter hatten somit das einstimmige Votum ihrer Mitglieder, für das Abwahlverfahren zu stimmen,“ berichten BBNP-Fraktionsvorsitzender Michael Strümpell und sein Stellvertreter Nils Hopp.

Durch das abweichende Stimmverhalten einiger Gemeindevertreter der BBNP auf der entscheidenden Sitzung der Gemeindevertretung Anfang Juni haben sich dann jedoch unüberbrückbare Differenzen innerhalb der Fraktion gezeigt, die zu dieser Neuaufstellung geführt haben, heißt es in der Pressemitteilung des BBNP. Der Vorstand und die verbleibenden Fraktionsmitglieder bedauern diese Entwicklung außerordentlich, sehen aber für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit innerhalb der Fraktion keine Basis.

Björn Jessen, der auch Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand ist, hat gegenüber dem Familienwochenblatt „der reporter“ und TiNi24.de erklärt, dass er sich bei der Entscheidung zur Einleitung eines Abwahlverfahrens enthalten würde, da Bürgermeister Wagner sein Dienstvorgesetzter sei.

„Ende Februar habe ich meinem Fraktionsvorsitzenden über meine Entscheidung der Enthaltung bei der Abstimmung über die Einleitung des Abwahlverfahrens des Bürgermeisters unterrichtet,“ berichet Björn Jessen auf Nachfrage. „Am 9. März habe ich in einer gemeinsamen Sitzung der fünf Fraktionen allen anwesenden Gemeindevertretern (es fehlten nur zwei) persönlich meine Entscheidung zur Enthaltung mitgeteilt. Es wussten also bereits seit Anfang März alle Fraktionen (BBNP, WUB, GRÜNE, FDP und SPD), wie ich bei der Gemeindevertretung abstimmen würde.“

Folgende Begründung zu seiner Entscheidung hat Jessen mitgeteilt: „Seit acht Jahren bin ich Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand. Der Bürgermeister ist mein Dienstvorgesetzter. Hätte ich mich an einem Abwahlverfahren beteiligt und Robert Wagner wäre von den Bürgerinnen und Bürgern nicht abgewählt worden, wäre die Zusammenarbeit zwischen mir, der Feuerwehr Timmendorfer Strand und dem Bürgermeister stark beeinträchtigt. Daher blieb mir nur die Enthaltung.“

Anna Hamkens erklärte auf Nachfrage, dass sie sich nie gänzlich für eine Abwahl ausgesprochen hätte und den entsprechenden Antrag der Fraktion somit auch nicht unterschrieben hat.

„Den ausscheidenden Mitgliedern wünschen wir privat, beruflich und für ihre ehrenamtliche politische Tätigkeit in der Zukunft alles Gute und freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit der verbleibenden Mitglieder unserer Fraktion,“ so Fraktionsvorsitzender Michael Strümpell.

Nach TiNi24.de-Informationen kehren Anna Hamkens und Björn Jessen, die zuvor Mitglied der CDU Timmendorfer Strand waren, mit ihren Mandaten als Gemeindevertreter zur CDU zurück. Auf der Webseite der Gemeinde Timmendorfer Strand sind beide bereits wieder als Gemeindevertreter der CDU aufgelistet. R.K.

ZUM Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Die vier Gemeindevertreter des "BürgerBündnis Neue Perspektive" (von links): Christian Fitz, Michael Strümpell, Nils Hopp und Wolfgang Hargus. (Foto: BBNP)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 18.6.20 19:15

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 04. Dezember 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.