TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

7616816
Letzte Woche:
26904
Diese Woche:
22620
Besucher Heute:
1552
Gerade Online:
70


Ihre IP:
52.90.49.108
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

"Mittsommer JazzBaltica 2020 – live aus Timmendorfer Strand": Das Programm und die Sendezeiten auf ZDFkultur

Nils Landgren

Timmendorfer Strand. Obwohl das JazzBaltica-Programm auf 2021 verschoben wurde, gehen Jazzfans auch in diesem Jahr nicht leer aus. Morgen startet in Timmendorfer Strand – wenn auch ohne Publikum – »Mittsommer JazzBaltica – live auf ZDFkultur aus Timmendorfer Strand«. Acht Konzerte werden am heutigen Samstag, dem 20., und am morgigen Sonntag, dem 21. Juni, aufgezeichnet und live auf ZDFkultur sowie unter www.jazzbaltica.de/livestream gesendet. Zu späteren Terminen strahlen außerdem NDR Info und Deutschlandfunk die Konzerte aus.

Mit dabei sind der künstlerische Leiter Nils Landgren, viele bekannte Gesichter und große Namen sowie Nachwuchstalente wie der diesjährige IB.SH-JazzAward-Preisträger Keno Harriehausen. Special Guest ist Max Mutzke.

»Diese besondere Ausgabe JazzBaltica lebt von der Kreativität, die in Ausnahmesituationen entsteht. Lasst euch überraschen – wir haben gemeinsam mit dem ZDF eine tolle Alternative auf die Beine gestellt und sind sehr aufgeregt. Im Herzen sind wir bei euch, unserem Publikum, und ihr seid hoffentlich genauso bei uns!,« so Nils Landgren, künstlerischer Leiter von JazzBaltica.

Nils Landgren selbst ist in allen Konzerten präsent, mal als Gast für einige Stücke, mal prominenter: Den Anfang macht er mit seiner Band »4 Wheel Drive« – einem Quartett mit renommierter Besetzung. Der Posaunist wird ergänzt durch Michael Wollny am Klavier, Lars Danielsson am Bass und Wolfgang Haffner am Schlagzeug. Das Konzert wird gefördert von Yamaha.

Im zweiten Konzert folgt Sängerin Viktoria Tolstoy mit ihrem Quintett, zu dessen festen Mitgliedern ihr Mann Rasmus Kihlberg (Schlagzeug) und Joel Lyssarides (Klavier) gehören. Ergänzt werden die drei bei diesem Konzert durch Nils Landgren und Bassistin Lisa Wulff, die 2016 den IB.SH-JazzAward gewann.

Der diesjährige Träger des Nachwuchspreises, der Jazzpianist Keno Harriehausen, feiert seine Premiere bei JazzBaltica und gestaltet das dritte Konzert mit Fabia Mantwill, Eva Kruse, Eva Klesse und Nils Landgren, die ihn mit langjähriger Festivalerfahrung in die JazzBaltica-Familie aufnehmen. Das Konzert wird gefördert von der IB.SH.

Den Abschluss des Samstags gestaltet Nils Landgren mit seinen langjährigen musikalischen Freunden und Bühnenpartnern: mit Sängerin Ida Sand, Jazzflötist und -saxofonist Magnus Lindgren, Lars Danielsson und Wolfgang Haffner. Die Musiker kennen sich aus Formationen wie der »Nils Landgren Funk Unit« oder »Stockholm Underground«.

Der Sonntag startet mit einem Duo: Nils Landgren und Jan Lundgren haben gerade ihr gemeinsames Album »Kristallen« veröffentlicht, auf dem sie schwedische Volksmusik mit Eigenkompositionen und Stücken aus dem »Great American Songbook« miteinander verweben.

Anschließend betritt eine Jubilarin die Bühne: Die Sängerin Cæcilie Norby gehört zu den erfolgreichsten Jazzkünstlerinnen Europas und feiert in diesem Jahr ihr zehntes JazzBaltica-Jubiläum. Sie teilt sich die Bühne nicht nur mit Nils Landgren, sondern auch mit Ulf Wakenius und Lars Danielsson, die ebenfalls auf beachtliche JazzBaltica-Karrieren zurückblicken können.

Das gilt auch für Musikerinnen wie Tini Thomsen. Die Saxofonistin erhielt 2015 den IB.SH-JazzAward und ist seither gern gesehener Gast bei JazzBaltica, ob in der JazzBaltica All Star Band, mit ihrer eigenen Formation, oder – wie in diesem Jahr – mit Musikern aus beiden Ensembles.

Zum Finale tritt der Special Guest auf: Sänger und Songwriter Max Mutzke, der im Jazz ebenso zu Hause ist wie in der Popmusik, kennt seine Mitmusiker Nils Landgren, Lars Danielsson, Wolfgang Haffner und den Pianisten Simon Oslender von gemeinsamen Projekten wie Aufnahmen mit Jazzlegende und Komponist der »Tatort«-Melodie Klaus Doldinger. Wie bei den beliebten Abschluss-Sessions von JazzBaltica entsteht die Musik hier kurzfristig aus dem Moment heraus.

Das Line-Up

Samstag, 20. Juni 2020

12.00 Uhr: Nils Landgren selbst ist in allen Konzerten präsent, mal als Gast für einige Stücke, mal prominenter. Den Anfang macht der renommierte Posaunist mit seiner Band 4 Wheel Drive: mit Michael Wollny am Klavier, Lars Danielsson am Bass und Wolfgang Haffner am Schlagzeug.

14.00 Uhr: Im zweiten Konzert folgt Sängerin Viktoria Tolstoy mit ihrem Quintett, zu dessen festen Mitgliedern ihr Mann Rasmus Kihlberg (Schlagzeug) und Joel Lyssarides (Klavier) gehören. Ergänzt werden die drei bei diesem Konzert durch Nils Landgren und Bassistin Lisa Wulff.

16.00 Uhr: Der Jazzpianist Keno Harriehausen feiert seine Premiere bei JazzBaltica und gestaltet das dritte Konzert mit Fabia Mantwill (Saxofon), Eva Kruse (Bass), Eva Klesse (Schlagzeug) und Nils Landgren (Posaune).

18.00 Uhr: Den Abschluss des ersten Konzerttages gestaltet Nils Landgren mit langjährigen musikalischen Freunden und Bühnenpartnern: mit Sängerin Ida Sand, Jazzflötist und -saxofonist Magnus Lindgren, Lars Danielsson und Wolfgang Haffner.

Sonntag, 21. Juni 2020

12.00 Uhr: Der Sonntag startet mit einem Duo: Nils Landgren und Pianist Jan Lundgren haben gerade ihr gemeinsames Album "Kristallen" veröffentlicht, auf dem sie schwedische Volksmusik mit Eigenkompositionen und Stücken aus dem "Great American Songbook" verweben.

14.00 Uhr: Anschließend betritt Cæcilie Norby die Bühne. Die dänische Sängerin gehört zu den erfolgreichsten Jazzkünstlerinnen Europas und feiert in diesem Jahr ihr zehntes JazzBaltica-Jubiläum. Mit ihr gemeinsam treten Nils Landgren, Ulf Wakenius an der Gitarre und Lars Danielsson am Bass auf.

16.00 Uhr: Auch die Saxofonistin Tini Thomsen war schon des Öfteren Gast bei JazzBaltica, ob in der JazzBaltica All Star Band, mit ihrer eigenen Formation oder – wie in diesem Jahr – mit Musikern aus beiden Ensembles: mit Nigel Hitchcock (Saxofon), Lisa Wulff (Bass), Christin Neddens (Schlagzeug) und Nils Landgren (Posaune).

18.00 Uhr: Zum Finale tritt – als Special Guest – Max Mutzke auf: Der Sänger und Songwriter ist im Jazz ebenso zu Hause wie in der Popmusik. Mit Nils Landgren, Lars Danielsson, Wolfgang Haffner und dem Pianisten Simon Oslender gibt er die Abschluss-Session, in der die Musik spontan aus dem Moment heraus entsteht.

JazzBaltica #solidarity

Unter diesem Titel hat Nils Landgren eine Spendenaktion für die Musiker ins Leben gerufen, die in diesem Jahr nicht bei JazzBaltica auftreten können: »Seid solidarisch mit denen, die besonders hart von der Krise getroffen sind und ohne die es keine JazzBaltica gibt!« Die Aktion richtet sich besonders an die Musiker, die auf den kostenfreien Bühnen rund um den Strandpark auftreten, also an regionale und Nachwuchskünstler. Weitere Informationen zur Spendenaktion gibt es unter www.jazzbaltica.de/solidarity

Danke

JazzBaltica dankt den Medienpartnern ZDFkultur, NDR Info und Deutschlandfunk für die Präsentation der Konzerte. Großer Dank gilt außerdem dem Hauptsponsor Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH), dem Festivalhotel Maritim Seehotel Timmendorfer Strand sowie den Sponsoren und Partnern wie der Wohnungsbau GmbH Neumünster, gradwerk und YAMAHA. Auch in diesem Jahr wird JazzBaltica von der Gemeinde Timmendorfer Strand und von der Ulbrich-Stiftung gefördert. Darüber hinaus danken wir dem Land Schleswig-Holstein für die Unterstützung.

ZDFkultur bündelt Inhalte aus unterschiedlichen Bereichen wie Kunst, Literatur und Musik – und ist selbst als Kulturproduzent tätig. Das in diesem Jahr besondere Engagement für JazzBaltica geht auf die langjährige Zusammenarbeit zwischen der musikalischen Festivalleitung, 3sat und ZDF zurück. Ab Montag, 22. Juni 2020, sind die Konzerte als Video-on-Demand auch noch einmal auf https://zdfkultur.de abrufbar (oder an den beiden Tagen im Live-Stream). R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Nils Landgren, künstlerischer Leiter der JazzBaltica. (Foto: René Kleinschmidt)

LINK-TIPP: Lesen Sie auch Preisverleihung in Timmendorfer Strand: Der IB.SH-JazzAward 2020 geht an Keno Harriehausen !

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 20.6.20 10:25

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 27. November 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.