TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

8055461
Letzte Woche:
18552
Diese Woche:
13658
Besucher Heute:
2283
Gerade Online:
39


Ihre IP:
34.231.247.88
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Gemeinde Timmendorfer Strand: Bürgermeister-Wahl am 16. Mai – Stichwahl am 30. Mai

Rathaus

Von René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. Der Gemeindewahlausschuss der Gemeinde Timmendorfer Strand hat am Montagabend gemäß des Gemeinde- und Kreiswahlgesetzes den Wahltag für die Bürgermeisterwahl 2021 für Sonntag, den 16. Mai, festgelegt. Als Tag für eine notwendig werdende Stichwahl wurde der 30. Mai bestimmt. Damit folgte der zuständige Ausschuss der Empfehlung der Gemeindevertretung.
Scheidet wie im November 2020 ein Bürgermeister durch eine Abwahl aus dem Amt aus, so hat die Neuwahl nach der Gemeindeordnung spätestens sechs Monate nach Freiwerden der Stelle zu erfolgen. Die Stelle des Bürgermeisters der Gemeinde Timmendorfer Strand ist formell seit dem 24. November frei.

Am 22. November wurde der umstrittene Bürgermeister Robert Wagner (parteilos) mit fast 60 Prozent der Wählerstimmen abgewählt. Das Abwahlverfahren hatte eine Bürgerinitiative auf den Weg gebracht. Wagner hatte in seiner kurzen Amtszeit für Unmut bei Bürgern und Kommunalpolitikern gesorgt: Aufgrund seines schlechten Führungsstils gab es im Rathaus eine Kündigungswelle und einen hohen Krankenstand. Außerdem habe er schwere Fehler gemacht (unberechtigte Unterschrift für einen Neubau am Niendorfer Balkon) und außerdem wurden mangelnde Kommunikation und Transparenz kritisiert.

In seiner Stellungnahme sagte Robert Wagner nach der erfolgten Abwahl: „Nun ist der Weg für den gewollten Neuanfang frei. Die hohe Wahlbeteiligung hat ein repräsentatives Ergebnis hervorgebracht. Den Bürgerwillen gilt es zu respektieren!“

Neuwahl am Sonntag, 16. Mai

Im Mai haben die Bürger der Gemeinde Timmendorfer Strand nun eine neue oder einen neuen Bürgermeister*in zu wählen. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Erhält keine Bewerberin und kein Bewerber am 16. Mai diese Mehrheit, so findet zwei Wochen später eine Stichwahl unter den zwei Bewerberinnen oder Bewerbern statt, welche bei der ersten Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben.

Offiziell haben sich noch keine Bewerber der Presse vorgestellt - Parteien suchen geignete Kandidaten

Bis zum 22. März können Wahlvorschläge im Rathaus eingereicht werden. Einzelbewerber müssen 95 Unterstützungsunterschriften sammeln. Die Parteien können eigene Kandidaten ins Rennen schicken. Zur Zeit befinden sich alle Parteien in ihren Findungskommissionen, um einen geeigneten Kandidaten zu finden oder zu unterstützen. Bisher hat noch kein(e) Bewerber/-in eine Kandidatur offiziell bekanntgegeben. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bite anklicken!): Spätestens am 30. Mai wird bekannt, wer am 1. Juli als neuer Bürgermeister oder neue Bürgermeisterin ins Rathaus der Gemeinde Timmendorfer Strand zieht. (Foto: SE/der reporter/Archiv)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 3.2.21 10:30

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 21. Mai 2022

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.