TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10517725
Letzte Woche:
30611
Diese Woche:
31919
Besucher Heute:
290
Gerade Online:
61


Ihre IP:
34.239.158.223
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Ausgleich für Fällungen im Herbst und Winter 2020/2021: Zahlreiche Neupflanzungen von Bäumen in der Gemeinde Scharbeutz

Baumpflanzung

Scharbeutz. Nicht nur in der Heldenallee in Gleschendorf, auch sonst in der Gemeinde Scharbeutz mussten in den vergangenen Monaten Bäume gefällt werden. „Meistens handelte es sich um Bäume, welche nicht mehr verkehrssicher waren,“ so Dietmar Krieger von der Gemeinde Scharbeutz. „Aber auch zur Förderung und besseren Entwicklung von Nachbarbäumen sind Fällungen notwendig. Dies betrifft insbesondere Bäume in Gehölzflächen, zum Beispiel in dem Grünzug im Gorch-Fock-Ring.“

Soweit ausreichend Platz und Entwicklungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen und keine natürliche Begrünung zu erwarten ist, wird nachgepflanzt. Leider lassen Gasleitungen im Boden oder schlechte Standortbedingungen besonders an Straßen häufig keine Neupflanzungen zu.

„Einer der Bäume, eine Silber-Linde, wollte ich eigentlich im Rahmen des „Tag des Baumes“ am 24. April zusammen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern in der Dr. Gildemeister-Straße am Bauhof pflanzen,“ so Dietmar Krieger weiter. „Aber aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen erfolgte diese Pflanzung erst heute mit tatkräftiger Hilfe durch Markus Wiegand, dem Baumkontrolleur der Gemeinde.“

Die Silber-Linde, eine ursprünglich vom Balkan und aus Kleinasien stammende Art, ist durch ihre späte Blüte ein wichtiger Nektar-Baum für Insekten, insbesondere Hummeln. Mit ihrer silbrig-behaarten Blattunterseite, daher stammt der Name, ist sie besonders trockenheitsverträglich, stadtklimafest und trotzdem frosthart. Sie wächst zügig und benötigt entsprechenden Platz. Den findet sie hier.“

Im Eschenweg erfolgten die Neupflanzungen im Zusammenhang mit der notwendigen Sanierung der Gehwege und Parkstreifen. Dabei gelang es, die Baumscheiben deutlich zu vergrößern und so den dort gepflanzten Chinesischen Wild-Birnen den Raum zu geben, den Sie für eine jahrzehntelange gesunde Entwicklung benötigen.

Im Kurpark Scharbeutz wurde als Ersatz für die große Ross-Kastanie eine gelbblühende, amerikanische Kastanie gepflanzt. In diesem Baum liegt die Hoffnung, deutlich resistenter gegen das Kastaniensterben unserer europäischen Kastanien zu sein. Ergebnisse aus der Stadt Essen stimmen da optimistisch. Am Kinderspielplatz steht jetzt eine dreitriebige Moor-Birke als Ersatz für gefällte Sand-Birken.

Exotisch wird es im Kurpark Haffkrug, sowieso schon ein Park mit vielen exotischen Baumarten. Für die im letzten Jahr abgestorbene Buche am Parkplatz Wiesenweg wurde eine kalifornische Flusszeder gepflanzt. Zusammen mit den dort stehenden Urweltmammutbäumen und Kiefern wird dieser schmal aber hoch wachsende Baum bestimmt ein schönes Bild abgeben. „Mittlerweile stehen hier über 20 verschiedene Baumarten, von dem als ausgestorbenen gegoltenen und erst vor 80 Jahren wiederentdeckten Urweltmammutbaum aus China über die Ungarische Eiche bis zu den amerikanischen Baumarten. Da fehlt jetzt eigentlich nur ein vom afrikanischen Kontinent stammender Baum, dann sind hier Bäume von jedem Kontinent vertreten, bis auf die Antarktis,“ so Dietmar Krieger abschließend. (PM/R.K.)

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Baumpflanzung am Bauhof in Gleschendorf: Markus Wiegand wünscht dem Baum gutes Wachstum. (Foto: Gemeinde Scharbeutz)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 13.5.21 19:25

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 18. Mai 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.