TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

8278858
Letzte Woche:
21120
Diese Woche:
398
Besucher Heute:
398
Gerade Online:
73


Ihre IP:
3.236.225.157
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Weit über 7.000 Zuschauer beim Auftakt der Karl May-Spiele in Bad Segeberg 2022: Glanzvolle Premiere von "Der Ölprinz"

Karl-May-Spiele

Von René Kleinschmidt (Text/Foto oben) und Holger Kasnitz (Fotos)

Bad Segeberg. Endlich wieder Explosionen, Schießereien, schnelle Pferde, fliegende Adler und Falken, brennende Kutschen und wilde Kämpfe in Bad Segeberg: Die Karl-May-Spiele sind zurück! Was für ein Abend: Nach zwei Sommern ohne Wildwest-Inszenierungen aufgrund von Corona feierten die Spiele am vergangenen Samstag, dem 25. Juni 2022, eine glanzvolle Premiere mit dem Stück "Der Ölprinz". Die weit über 7.000 Zuschauer im Freilichttheater am Kalkberg erlebten das spannende Abenteuer rund um den eiskalten Edelschurken Grinley (Sascha Hehn). Zu den Publikumslieblingen zählte Katy Karrenbauer als Treckführerin Rosalie Ebersbach mit Reibeisenstimme und rauem Wildwest-Charme. Leider konnte Winnetou-Star Alexander Klaws aufgrund einer Corona-Infektion nicht auftreten. Für Alexander Klaws war es ein schwerer Schlag, dass die Karl-May-Premiere nun ohne ihn über die Bühne gehen musste. „Mir fehlen jetzt erstmal die Worte. Ich bin einfach nur fassungslos. Ich hatte mich so wahnsinnig auf diesen Abend gefreut. Ich werde in Gedanken in jeder Sekunde dabei sein und wünsche den Kollegen und den Zuschauern eine tolle Vorstellung,” teilte Klaws kurz vor der Premiere mit.

Ein gefeierter Ersatz-Winnetou und viele prominente Premierengäste

"Winnetou” Alexander Klaws wurde aber von Sascha Hödl sehr würdig vertreten. Er probte in wenigen Tagen vor seinem Einsatz in der Winnetou-Rolle. Das Premierenpublikum spendete dem Backup-Winnetou viel Beifall.


Sascha Hödl spielte Winnetou und hat den an Corona erkrankten Alexander Klaws sehr gut vertreten. (Foto: Holger Kasnitz)

Unter den Gästen waren auch zahlreiche, prominente Gesichter wie Star-Investor Ralf Dümmel aus der "Höhle der Löwen", der ehemalige TV-Moderator Hans Meiser, Schauspieler Patrick Bach mit Ehefrau Carola, Schauspielerin Rhea Harder-Vennewald mit Ehemann, Schauspieler Till Demtrøder (der "Old Shatterhand" der Saison 2016) mit Tochter, Schauspieler Dirc Simpson, NDR-Wetterexperte Meeno Schrader, Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinhold und Ministerpräsident Daniel Günther.

Regenguss verzögerte den Beginn

Nach einem heftigen Regenschauer, der eine halbe Stunde vor dem geplanten Beginn auf dem Kalkberg niederprasselte, startete der Premieren-Abend etwas verspätet um kurz vor 21 Uhr mit der Begrüßung des Publikums durch Karl May-GmbH-Geschäftsführerin Ute Thienel. "Wir freuen uns alle so sehr, Sie endlich wiederzusehen!", sagte sie. "Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause ist es ein unbeschreibliches Gefühl, die Rückkehr der Karl-May-Spiele zusammen mit Ihnen zu feiern." Bad Segebergs Bürgermeister Toni Köppen hob die Bedeutung der Karl-May-Spiele für die gesamte Region hervor: "Für uns Bad Segeberger sind die Karl-May-Spiele etwas, auf das wir vollkommen zurecht stolz sein können – und sollten! Hunderttausende Menschen kommen jedes Jahr in unsere Stadt – und wenn sie fehlen, macht sich das bitter bemerkbar."

Störer sorgten kurz für Irritationen

Kurz vor der offiziellen Eröffnung durch Ministerpräsident Daniel Günther sorgten einige verkleideten Personen, die am Rande der Arena auch ein Banner ausbreiten wollten, für Verwirrungen beim Publikum und bei den Akteuren. Schleswig-Holsteins Oberhaupt klärte das Publikum schließlich auf und sagte: “Das gehört nicht zum Programm, das sind ein paar Klimaaktivisten, die uns hier den Spaß verderben wollen. Geht mal lieber schnell nach Hause.” Das Publikum quittierte diese coole Aussage von Daniel Günther mit Applaus und die Störer wurden vom Security-Dienst und der Polizei aus der Spielstätte geführt.

Offizielle Eröffnung durch Ministerpräsident Daniel Günther

Ministerpräsident Daniel Günther ließ dann mit einem gut gezielten Schuss eine große "2022" aufleuchten - und es konnte endlich losgehen.


Ministerpräsident Daniel Günther gab in Anwesenheit Bad Segebergs Bürgermeister Toni Köppen (links) den Startschuss für die Saison 2022. (Foto: Holger Kasnitz)

Gleich zu Beginn jagte eine Schnur-Rakete über das Freilichttheater und ließ einen gewaltigen Ölturm explodieren. Es folgten 100 Minuten voller Spannung, Romantik, Action und Spaß.


Das Stück fängt an und Gaststar Sascha Hehn hat gleich zu Beginn seinen großen Auftritt als "Ölprinz". (Foto: Holger Kasnitz)

Neben den drei Hauptdarstellern feierte das Publikum auch Joshy Peters ("Buttler"), Sascha Gluth ("Old Shatterhand"), Fabian Monasterios ("Mokaschi"), Patrick L. Schmitz ("Kantor Hampel"), Jogi Kaiser ("Sam Hawkens"), Melanie Böhm ("Lissy"), Jan Stapelfeldt ("Shi-So"), Stephan A. Tölle ("Paddy" und "Mr. Baumgarten") und Harald Wieczorek ("Nitsas-Ini" und "Bankier Duncan"). Die eigentlichen Rollen von Sascha Hödl wurden von Fabian Monasterios und Patrick L. Schmitz sowie den Stuntleuten Felix Adams und Konstantin Fünck übernommen.


Sascha Hödl vertrat Alexander Klaws in der Rolle des Winnetou. Dessen Blutsbruder Old Shatterhand wurde von Sascha Gluth verkörpert. (Foto: Holger Kasnitz)

Comedy kommt nicht zu kurz

Neben Action und Explosionen gab es auch wieder viel Comedy live zu erleben: Patrick L. Schmitz fuhr als Kantor Hampel in einem Opel P4 aus dem Jahr 1934 auf die Bühne und brachte das Publikum in “Heinz Erhardt”-Manier zum Lachen. Und Katy Karrenbauer überzeugte als Treckführerin Rosalie Ebersbach nicht nur mit Komik und markigen Sprüchen, sondern auch in den gefühlvollen Szenen.


Patrick L. Schmitz fuhr als Kantor Hampel in einem Opel P4 aus dem Jahr 1934 auf die Bühne und brachte das Publikum in "Heinz Erhardt"-Manier zum Lachen. (Foto: Holger Kasnitz)


Katy Karrenbauer überzeugte als Treckführerin Rosalie Ebersbach. (Foto: Holger Kasnitz)

Premieren-Feuerwerk mit einem Song von Alexander Klaws

Das gesamte Ensemble vor und hinter den Kulissen wurde zum Ende der Premieren-Vorstellung von Regisseur Ulrich Wiggers einzeln vorgestellt und Bürgermeister Toni Köppen und Ministerpräsident Daniel Günther verteilten als Dankeschön Blumen an alle Akteure.


Das Ensemble und Regisseur Ulrich Wiggers wurden vom Premierenpublikum frenetisch bejubelt. (Foto: Holger Kasnitz)


Das Ensemble und Regisseur Ulrich Wiggers wurden vom Premierenpublikum frenetisch bejubelt und gefeiert. (Foto: Holger Kasnitz)

Die Premiere endete weit nach 23 Uhr mit einem besonders emotionalen Moment, als Ute Thienel den diesjährigen Song zum Feuerwerk ankündigte. "Das Lied, das wir ausgewählt haben, passt wie kein zweites", sagte die Geschäftsführerin. "Es erzählt nämlich davon, dass man auch in schwierigen Situationen nie allein ist. Wir haben diesen Song extra im Studio produzieren lassen: You ll Never Walk Alone".

Eigentlich hätte Alexander Klaws das Lied live vortragen sollen, aber da dies nun nicht möglich war, stellte er eine Aufnahme zur Verfügung, die er unmittelbar vor seiner Corona-Erkrankung gemacht hatte. In einem Meer aus Licht und Farben klang die Karl-May-Premiere festlich aus.


Mit einem großen Feuerwerk zum Finale verabschiedete das Karl-May-Team sein Publikum nach einem berauschenden Premierenabend in die Nacht. (Foto: Holger Kasnitz)

Alexander Klaws kehrt als Winnetou zurück

Alexander Klaws wird als Winnetou zu den Karl-May-Spielen zurückkehren. Seine erste Vorstellung beginnt am Donnerstag, 30. Juni, um 15 Uhr im Freilichttheater am Kalkberg. Der Hauptdarsteller hatte vor knapp zwei Wochen die Proben für „Der Ölprinz“ aufgrund einer Corona-Erkrankung abbrechen müssen. In der restlichen Probenzeit und in den ersten drei Auftritten vor Publikum wurde er von Sascha Hödl vertreten. Nach überstandener Erkrankung schlüpft Alexander Klaws nun ins Winnetou-Kostüm. Sascha Hödl übernimmt wieder seine eigentlichen Rollen als Ölfeldbesitzer Jackson und Nijora-Unterhäuptling Ka Maku („Dreifinger“).

Das Abenteuer „Der Ölprinz“ mit den Gaststars Sascha Hehn als Ölprinz Grinley und Katy Karrenbauer als Treckführerin Rosalie Ebersbach wird bis zum 4. September gezeigt: jeweils donnerstags bis samstags jeweils ab 15 und 20 Uhr und sonntags ab 15 Uhr. Insgesamt gibt es 72 Vorstellungen in dieser Saison. Weitere Infos unter www.karl-may-spiele.de. (PM/R.K.)

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Das Premieren-Publikum erlebte eine großartige Vorführung von "Der Ölprinz" frei nach Karl May - mit Feuer, Explosionen, Stunts und vielem mehr. (Foto: René Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 29.6.22 23:00

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Montag, 15. August 2022

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.