TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

6863443
Letzte Woche:
29064
Diese Woche:
26394
Besucher Heute:
3081
Gerade Online:
94


Ihre IP:
34.239.150.57
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Sonntagsöffnung im Winter? GRÜNE Timmendorfer Strand laden ein zur Podiumsdiskussion

Winter

Timmendorfer Strand - Niendorf. Zu einer Podiumsdiskussion mit den Kirchen und Bürgermeister Volker Popp (parteilos) laden die GRÜNEN am Dienstag, den 4. Oktober, um 19 Uhr in den katholischen Pfarrsaal in der Poststraße 30 ein. Die Kirchen werden vertreten durch Pastor Prof. Thomas Vogel und Pfarrer Michael Imlau.

Ziel der Veranstaltung ist es, aufeinander zuzugehen und vor oder nach einer gerichtlichen Entscheid über die Zulässigkeit der gültigen Bäderregelung eine für beide Seiten tragfähige neue Regelung anzustreben. Für die Grünen diskutieren Dr. Andreas Tietze, Wirtschafts- und Tourismuspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion und Udo Halenza, der aus seiner Zugehörigkeit zum Handelsausschuss der IHK Lübeck viele Hintergründe des Themas kennt.

Fakt ist, die Kirchen sind mit der derzeitigen Bäderregelung unzufrieden und nach erfolgreichen Klagen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern haben sie auch in Schleswig-Holstein Klage eingereicht. Nachdem während eines Ruhens des Verfahrens kein gemeinsamer Entwurf mit der beklagten Landesregierung zustande kam, wollen die Kirchen nun den juristischen Weg weiter beschreiten. Knackpunkt der Kritik und der rechtlichen Würdigung ist, ob die Bäderregelung noch eine Ausnahmeregelung ist. Diese kann sowohl in der räumlichen wie in der zeitlichen Beschränkung zum Ausdruck gebracht werden. Bevor die Klage wirksam entschieden wird, wird eine neue Landesregierung im Amt sein und die Grünen bereiten sich umfassend darauf vor, bei einer Regierungsmehrheit mit zu wirken.

Timmendorfs GRÜNEN-Vorsitzender Dr. Felix Benary: „Wir möchten, dass die neue Landesregierung die besonderen Probleme Timmendorfer Strands und der Nachbargemeinden in der Lübecker Bucht kennt, wenn sie über eine neue Bäderregelung entscheidet. Und wir möchten, dass der von der Sonntagsöffnung im Winter betroffene wachsende Wintertourismus weiter wächst und eine Hinwendung zum ganzjährigen Qualitätstourismus statt immer weiter steigender Zahlen im Sommer ermöglicht."

Benary weiter: "Wir hoffen, mit dieser Diskussion einen wichtigen Beitrag zu einer Befriedung der Situation und einem gemeinsamen Erfolg für unsere Region leisten zu können und laden alle interessierten und Betroffenen, insbesondere auch alle Mitglieder der Aktivgruppe sehr herzlich zur Teilnahme ein.“

Mehr Infos unter www.gruene-timmendorfer-strand.de (FB)

(Foto: René Kleinschmidt/Archiv)

Nachricht vom 28.9.11 10:10

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 17. April 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.