TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10361761
Letzte Woche:
28058
Diese Woche:
4600
Besucher Heute:
1312
Gerade Online:
101


Ihre IP:
44.212.99.208
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Frank Miersen gibt sein Amt nach 18 Jahren in jüngere Hände: Hendrik Wenske zum neuen Wehrführer in Hemmelsdorf gewählt

Führungswechsel

Von René Kleinschmidt
Hemmelsdorf. Am vergangenen Freitag, dem 16. Februar 2024, hat die Freiwillige Feuerwehr Hemmelsdorf zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Neben 22 von 26 Kameraden folgten zahlreiche Gäste der Einladung, unter anderem Bürgermeister Sven Partheil-Böhnke, Bürgervorsteherin Anja Evers, Dorfvorsteherin Kristina Wenske und ihre Vorgängerin Bärbel Rieger, Ordnungsamtsleiterin Beatrice Heide und Gemeindewehrführer Thomas Scharbau mit Stellvertreter sowie Ratekaus Gemeindewehrführer Christian Ziemann, Sven Asmußen vom Kreisfeuerwehrverband, Polizeihauptkommissar Jan Nellies, Leiter der Polizeistation Timmendorfer Strand, und Abordnungen der Feuerwehren Niendorf/Ostsee und Groß Timmendorf.

„Zahlreiche Ehrungen verdienter Kameraden, Beförderungen nach bestandenen Lehrgängen und Neuaufnahmen gehörten auch im Jahr 2023 wieder dazu,“ berichtete Wehrführer Frank Miersen. „20 Übungsabende sowie die geplanten Veranstaltungen beschäftigten uns unter anderem im Jahr 2023. Bei der Ausbildung gehören Übungen mit unterschiedlichen Einsatzmitteln, Lehrgänge auf höchstem Niveau, ein Boot, eine Drohne, verschiedene Pumpen und vieles mehr dazu. Der neue Hygieneanhänger wird ab Januar betrieben. Eine spannende neue Aufgabe.“

Im Jahr 2023 hatte die Hemmelsdorfer Wehr 35 Einsätze zu bewältigen: Brandmeldeanlage, Unfälle, Bootseinsätze und Feuer - alles war dabei. „Es sind in den letzten Jahren immer mehr Hilfeleistungen, ob mit dem Boot oder andere technische Einsätze, geworden. Das klassische Feuer ist Dank der guten Technik in den Hotels und Häusern weniger geworden,“ so Miersen in seinem letzten Jahresbericht, da er das Amt des Wehrführers Ende März nach 18 Jahren in jüngere Hände geben wird.

Einen Dank richtete der scheidende Wehrführer an seine Kameradinnen und Kameraden nebst Familien für die Hilfe bei den Diensten und Einsätzen. „Natürlich bedanke ich mich auch bei unseren zahlenden Mitgliedern, der Polizei, dem Team von der TSNT GmbH, der Verwaltung mit ihren Mitarbeitern - hier insbesondere bei Beatrice Heide, Sonja Balschun und Robert Narloch.“ Er bedankte sich bei den Wehrführungen mit ihren Mannschaften, den Politikern und beim Dorfvorstand. „Es geht nur zusammen und das haben wir in den letzten Jahren auch gelebt,“ so Miersen. „Es wird die nächsten Jahre nicht einfacher, aber ihr seid gut aufgestellt,“ sagte der langjährige Wehrführer in seiner Abschiedsrede.

Nachdem der Vorstand entlastet wurde, standen die Wahlen an und Axel Seestädt bleibt weiterhin Kassenführer.

21 Wahlberechtigte schritten dann schließlich einzeln zur Wahlurne, um den Nachfolger von Frank Miersen in geheimer Wahl zu wählen: Mit 19 Ja-Stimmen und einer Enthaltung (eine Nein-Stimme) wurde der bisherige stellvertretende Wehrführer zum neuen Wehrführer gewählt. Er bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und für das tolle Wahlergebnis. Als neuer stellvertretender Ortswehrführer steht Maik Ungethüm bereits in den Startlöchern. Diese Wahl wird noch nachgeholt.

Emmy Schuster und Tizian Seestädt wurden zur/zum Hauptfeuerwehrfrau/mann befördert.

Dann folgten zahlreiche Ehrungen: Löschmeister Heinz-Peter Muus, der inzwischen der Ehrenabteilung angehört, wurde nachträglich für über 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Hemmelsdorf geehrt und Löschmeister Manuel Biedermann erhielt für zehnjährige Mitarbeit eine Urkunde und Gratifikation der Gemeinde Timmendorfer Strand aus den Händen von Bürgermeister Sven Partheil-Böhnke. Für 25 Jahre Mitarbeit in der Feuerwehr wurde Löschmeister Axel Seestädt im Namen des Landes Schleswig-Holstein mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber am Bande ausgezeichnet.

Dann folgte eine besondere Ehrung: Löschmeister Henning Schierbaum war auf den Tag genau 50 Jahre aktives Mitglied in der Feuerwehr Hemmelsdorf und wurde im Namen des Landes mit Brandschutzehrenzeichen 50 Gold am Bande ausgezeichnet und erhielt zusätzlich eine Urkunde und eine Gratifikation der Gemeinde. Schierbaum wurde an dem Abend der Versammlung aus Altersgründen in die Ehrenabteilung verabschiedet. Die beiden letzten Geehrten freuten sich zudem jeweils über einen Präsentkorb.


Die Geehrten und Beförderten mit Gemeindewehrführer Thomas Scharbau (links) und der alten und zukünftig neuen Wehrführung von Hemmelsdorf. (Foto: René Kleinschmidt)

Gemeindewehrführer Thomas Scharbau beglückwünschte den neuen Wehrführer Hendrik Wenske und sagte: „Ein Dankeschön an Frank Miersen für 18 Jahre Wehrführung. Zuvor war es Klaus Miersen, somit ist dieser Name in Hemmelsdorf bei der Feuerwehr stark verwurzelt.“

Auch Bürgervorsteherin Anja Evers dankte dem scheidenden Wehrführer „für die wundervolle und gute Zusammenarbeit“ und Bürgermeister Sven Partheil-Böhnke sagte: „Ich komme immer gerne zur Feuerwehr, heute besonders gerne, um Frank Miersen Dankeschön für 18 Jahre Wehrführung zu sagen.“

Sven Asmußen übermittelte im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes die Glückwünsche an die Beförderten und die Geehrten sowie an den neu gewählten Wehrführer.
Die Gemeindevertretung muss der Wahl am 26. März noch zustimmen und im April übergibt Frank Miersen sein Amt dann offiziell an seinen Nachfolger, der dann auch als Wehrführer vereidigt wird.

Nach einem kurzen Schlusswort des zukünftigen Wehrführers Hendrik Wenske ging es zu einem Imbiss über. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Der langjährige Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Hemmelsdorf, Frank Miersen, übergibt sein Amt im April an den neu gewählten Wehrführer Hendrik Wenske (rechts). (Foto: René Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 23.2.24 12:50

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Dienstag, 16. April 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.