TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

5660385
Letzte Woche:
26836
Diese Woche:
10564
Besucher Heute:
1705
Gerade Online:
78


Ihre IP:
34.204.168.209
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Eishockey in Timmendorfer Strand: Schöne Bescherung für die Beach Boys

Timmendorfer Strand. Am Abend vor Weihnachten beschenkten die Beach Boys vom EHC Timmendorfer Strand 06 sich und ihre Fans reichlich und siegten im Dorfderby gegen den Adendorfer EC auch in der Höhe verdient mit 9:2. Durch den Erfolg standen die Strandjungs über die Feiertage auf dem ersten Tabellenplatz.

In den ersten Minuten sah es danach aus, als würden die rund 950 Zuschauer im stimmungsvollen ETC ein ausgeglichenes Spiel geboten bekommen, denn trotz der deutlichen Adendorfer Niederlagen in den ersten Duellen dieser Saison spielte der AEC mutig nach vorne. Doch es dauerte nur wenige Minuten, bis die EHCT-Fans das erste Mal jubeln konnten: In der siebten Spielminute verwertete Moritz Meyer das erste Powerplay für die Beach Boys zum frühen 1:0. Zwei Minuten später überwand Patrick Saggau mit einem Sonntagsschuss aus sehr spitzem Winkel AEC-Goalie Varian Kirst zum 2:0. Die Heidschnucken nutzten zwar ebenfalls ihr erstes Powerplay und kamen durch Markus „Schrotty“ Schneider zum 2:1-Anschlusstreffer, doch Jeff Maronese stellte in der 13. Minute im Nachfassen den alten Abstand wieder her.

Im zweiten Drittel dauerte es einige Zeit, bis sich die Beach Boys wieder Zählbares erarbeiten konnten, da der AEC nun deutlich defensiver stand und probierte, das Kombinationsspiel des EHCT zu zerstören. Doch in der 34. Minute war es wieder Patrick Saggau, der an diesem Abend nicht zu stoppen war und zum 4:1 traf. Wenige Sekunden vor Ende des Drittels erzielte Youngster Kenneth Schnabel mit einem platzierten Handgelenkschuss in den Winkel das 5:1. Im letzten Spielabschnitt unterstrichen die Beach Boys endgültig ihre Ambitionen auf den Meistertitel und in der 45. Minute kam richtige Festtagsstimmung auf den Rängen auf, denn binnen 45 Sekunden schraubten Ralf Rinke, Thorben Saggau und Jeff Maronese das Ergebnis auf 8:1. Rund zwei Minuten später setzte Thorben Saggau mit dem 9:1 den Schlusspunkt aus Timmendorfer Sicht. Zwei Sekunden vor Spielende konnte Marlon Czernohous mit einem verwandelten Penalty zwar noch etwas Ergebniskosmetik für die Gäste betreiben, im Endeffekt feierten die Beach Boys aber einen mehr als deutlichen Sieg und konnten einmal mehr besonders in der Offensive überzeugen. Durch den Sieg lag auch die Tabellenführung in der Oberliga Nord unter dem Tannenbaum, doch am Abend des Zweiten Weihnachtsfeiertages holten sich die Rostocker Piranhas mit einem knappen Sieg in Adendorf den Spitzenplatz zurück, haben bei momentan zwei Punkten Vorsprung aber auch ein Spiel mehr absolviert als die Strandjungs.

Weiter geht es mit den Eishockeyfesttagen an der Ostsee schon am kommenden Freitag (30.12.), wenn um 20 Uhr die starken Hannover Braves im ETC gastieren. Mit einem Sieg können die Beach Boys den wichtigen zweiten Tabellenplatz gegen ihren ärgsten Konkurrenten absichern und sich gleichzeitig die Chance auf den ersten Platz erhalten. (KS)

Nachricht vom 27.12.11 09:33

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 27. Mai 2020

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.