TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10613181
Letzte Woche:
33652
Diese Woche:
56677
Besucher Heute:
29481
Gerade Online:
677


Ihre IP:
34.236.191.0
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Feuer bei REWE in Travemünde: Supermarkt ausgebrannt

Foto: HL-live.de

Travemünde. Am gestrigen Dienstagabend, 03. Januar 2012, wurde ein Feuer in einem Travemünder Supermarkt gemeldet. Gegen 23:15 Uhr meldete die Feuerwehr Lübeck den Brand unter Kontrolle. Personen wurden nicht verletzt. Gegen 21:45 Uhr wurde eine starke Rauchentwicklung in Travemünde gemeldet. Brandort war der REWE-Markt im Gneversdorfer Weg.

Der eingeschossige Ladenbereich brannte aus bisher unbekannter Ursache vermutlich komplett aus. Die Bewohner des angrenzenden Wohnhauses wurden vorsorglich evakuiert und in einem Bus des Stadtverkehrs Lübeck untergebracht. Nach Ende der Löscharbeiten konnten alle wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Personal und Anwohner wurden nicht verletzt - ein Feuerwehrmann zog sich bei den Löscharbeiten eine leichte Prellung zu, wurde vor Ort versorgt und konnte sich weiter an dem Einsatz beteiligen. Insgesamt waren rund 80 Einsatzkräfte vor Ort.

Sieben Streifenwagenbesatzungen der Schutz- und Wasserschutzpolizei sowie des Kriminaldauerdienstes waren eingesetzt. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Schadenshöhe ist noch nicht ermittelt, dürfte laut Polizei-Angaben erheblich sein.

Laut LN-Informationen müssen Statiker nun herausfinden, wie stark die Dachkonstruktion des Supermarktes angegriffen wurde und ob das Gebäude abgerissen werden muss. (SM/R.K./Foto: HL-live.de)

AKTUELLE ERGÄNZUNG (vom 05.01.2012):

Am gestrigen Mittwoch, 04. Januar 2012, sichteten Sachbearbeiter der Lübecker Kriminalpolizei den Tatort. Die fotografische Unterstützung erfolgte durch das K6 –Spurensicherung- der Bezirkskriminalinspektion.

Als Hauptbrandort wurde der Ladenbereich lokalisiert, in dem Sanitärreinigungsmittel und Hygienebedarf lagern. Dadurch erklären sich möglicherweise auch die wahrgenommen Explosionen.

Zu den weiteren Ermittlungen werden noch Videoaufnahmen aus dem Eingangsbereich gesichtet und im Verlauf der nächsten Tage wird ein Sachverständiger des Landeskriminalamtes hinzugezogen. Aus diesem Grund bleibt der Brandort weiterhin beschlagnahmt. Der Filialleiter hat ein mit der Polizei abgestimmtes Betretungsrecht um Bürounterlagen und Warenbestände zu sichern.

Zur Gesamtschadenshöhe werden noch keine Aussagen getroffen.

Mit weiteren Ermittlungsergebnissen kann erst in der nächsten Woche gerechnet werden. (SM/R.K.)

Nachricht vom 4.1.12 10:30

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Dienstag, 28. Mai 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.