TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

4881996
Letzte Woche:
25242
Diese Woche:
10883
Besucher Heute:
229
Gerade Online:
73


Ihre IP:
18.208.186.19
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Eishockey in Timmendorfer Strand: Rennen um Platz zwei wieder völlig offen

EHCT 06

Timmendorfer Strand. Innerhalb von nicht einmal 24 Stunden mussten die Timmendorfer Beach Boys am vergangenen Wochenende zwei Spiele gegen direkte Konkurrenten im Rennen um die Meisterrunden-Teilnahme bestreiten und statt der erhofften sechs Punkte gab es am Ende nur einen einzigen Zähler.

Die Zuschauer am Hannoveraner Pferdeturm bekamen beim Duell Braves gegen Beach Boys am Freitagabend nur wenige Tore geboten. Fast bis zur 50. Spielminute stand es 0:0, wobei der EHCT deutlich mehr vom Spiel hatte, vor dem Tor aber nicht abgeklärt genug agierte. Doch dann gingen die Gastgeber in Führung und die Beach Boys mussten noch einmal alles nach vorne werfen und wurden dafür auch belohnt, als Patrick Saggau kurz vor Schluss endlich den Ausgleich erzielen konnte. Somit ging es in die Verlängerung, in der sich die Braves nach einer Unachtsamkeit in der Beach Boys Defensive den Extrapunkt sichern konnten.

Am Sonntag zeigten die Harzer Wölfe, wieso sie momentan die Mannschaft der Stunde in der Oberliga Nord sind. Von Beginn an spielte das Wolfsrudel ein aggressives Pressing, wodurch der EHCT große Probleme im Spielaufbau hatte und immer wieder den Puck verlor. Nach nur 67 Sekunden war es Andreas Bippus, der im Powerplay das 0:1 für die Gäste erzielen konnte. In der zehnten Spielminute markierte Kenneth Schnabel zwar mir einem wunderschönen Rückhandtreffer den zwischenzeitlichen Ausgleich, doch die Freude wehrte nur sehr kurz, denn nur eine Minute später sorgte Meridian wieder für die Gästeführung. Im zweiten Spielabschnitt übernahm Braunlage dann endgültig das Spiel und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, während bei den Beach Boys häufig der letzte Pass nicht ankam und die entscheidenden Duelle in den Ecken verloren wurden. Durch zwei Treffer des kanadischen Neuzuganges Nick Pitsikoulis sowie einen Treffer von Erik Pipp zogen die Wölfe auf 1:5 davon, wobei Björn Reinke im Timmendorfer Tor noch mehrere Großchancen vereiteln konnte. Im Schlussdrittel konnten die Beach Boys keine Aufholjagd mehr starten, denn es traf nur noch Patrick Saggau mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel. Somit stand es am Ende 2:5 und die Strandjungs verließen das Eis mit hängenden Köpfen.

Das einzige Erfolgserlebnis aus Timmendorfer Sicht war an diesem Abend das „Länderspiel“ zwischen den Knabenmannschaften des EHCT 06 und des HSV, wobei an der Timmendorfer Bande Ministerpräsident Peter Harry Carstensen als Trainer stand. Zahlreiche Zuschauer waren schon früher ins ETC gekommen, um sich das Nachwuchsduell anzuschauen und sie wurden nicht enttäuscht. Am Ende stand es 1:1, das Timmendorfer Tor erzielte Hanna Amort mit einem satten Schuss.

Durch die magere Punktausbeute ist das Rennen um Platz zwei in der Oberliga Nord wieder ganz offen und die Beach Boys haben es zwar noch selber in der Hand, sollten die letzten Spiele dafür aber alle gewinnen. Es wird mal wieder Zeit für eine neue Siegesserie der Strandjungs. Am Sonntagabend überholten die Hannover Braves die Beach Boys und belegen momentan den zweiten Platz, doch haben sie auch ein Spiel mehr absolviert als der EHCT. Und genau zu diesem Zeitpunkt kommen nun die Braves ins ETC (Freitag, 20 Uhr). In diesem Spiel geht es wirklich um alles und die Beach Boys hoffen, dass die Halle wieder so gut gefüllt sein wird wie bei den letzten Spielen. Am Samstag geht es dann zu den Wedemark Scorpions nach Mellendorf (20 Uhr). KS

Nachricht vom 30.1.12 13:05

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 14. November 2019

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.