TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

6860226
Letzte Woche:
29064
Diese Woche:
23090
Besucher Heute:
3549
Gerade Online:
99


Ihre IP:
34.204.185.54
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Mike Weber (Piratenpartei) kandidiert für das Amt des Bürgermeisters in seiner Heimatgemeinde Timmendorfer Strand

Mike Weber

Weber: „Ich mache Politik mit den Menschen und nicht nur für sie!“

Timmendorfer Strand. Auf einer Veranstaltung mit dem renommierten Finanz- und Wirtschaftsexperten Dirk Müller am vergangenen Sonntag im Maritim Clubhotel in Timmendorfer Strand gab der Timmendorfer Mike Weber bekannt, dass er die erforderlichen Unterstützerunterschriften beisammen hat, um für das Amt des Bürgermeisters kandidieren zu können. Mike Weber ist Mitglied der Piratenpartei Deutschland. Weber tritt damit unabhängig von den im Gemeinderat vertretenen Parteien zur Wahl an, heißt es in seiner Pressemitteilung an TiNi24.de.

Mike Weber hat das Wahlprogramm der Piratenpartei zur bevorstehenden Landtagswahl Schleswig-Holsteins mit erarbeitet. Eines der Hauptziele der Piratenpartei ist die Wiederbegeisterung der Bürger für die Demokratie. Dies möchte die Piratenpartei u.a. dadurch erreichen, dass sie die Einflussmöglichkeiten der Menschen auf politische Entscheidungsprozesse maßgeblich stärkt.

„Ein bisschen überrascht war ich, wie schnell ich die von Gesetzes wegen geforderten knapp 100 Unterstützerunterschriften von den Bürgerinnen und Bürgern zusammen hatte. Als Einheimischer freue ich mich auf einen spannenden Wahlkampf mit meinen Mitbewerbern. Einer meiner großen Vorteile einigen anderen Kandidaten ist, dass ich hier zuhause bin. Ich habe in Timmendorfer Strand vom Kindergarten an bis zum Abitur am Ostsee-Gymnasium mit den Menschen vor Ort gelebt. Nach dem Studium in Australien und Deutschland bin ich in meine Heimat zurückgekehrt. Ich war bereits als bürgerliches Mitglied im Tourismus- und Bauausschuss im Gemeinderat von Timmendorfer Strand und weiß daher, wo den Menschen der Schuh drückt! Ein ganz wesentlicher Schwerpunkt meiner Tätigkeit als Bürgermeister wird es sein, einen bürgernahen Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern zu pflegen. Ich bin als Timmendorfer einer von ihnen und mache daher Politik mit den Menschen und nicht nur für sie!“, so Mike Weber.

„Aufgabe eines Bürgermeisters ist es, die vermittelnde Schnittstelle zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, Gemeinderat und Verwaltung zu sein!“, erklärte Weber weiter. „Da hilft es mir außerordentlich, dass ich Mitglied einer Partei bin, die nicht im Gemeinderat vertreten ist. Insofern kann ich neutral und unbefangen an die wichtigen Zukunftsaufgaben unseres Ortes herangehen. Bei mir können sich die Bürgerinnen und Bürger aus allen Ortsteilen unserer Gemeinde sicher sein, dass ich in keinen Interessenskonflikt gerate, wenn es um die Ideen der parteipolitisch gebundenen Gemeinderatsmitglieder gehen wird. Denn eins scheint der ein oder andere der derzeit im Rennen befindenden Kandidaten zu verkennen: Nicht der Bürgermeister bestimmt die Richtlinien der Gemeindepolitik! Das ist die vornehmste Aufgabe der ehrenamtlich tätigen und von den Bürgerinnen und Bürgern gewählten Gemeinderatsmitgliedern!“, erklärte Mike Weber.

Mike Weber ist examinierter Jurist und hat zudem als einer der Besten ein Ergänzungsstudium an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer (DHV) abgeschlossen. Er wurde von der Hochschule für seine herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Die DHV Speyer ist das deutsche Pendant zur École Nationale d’Administration (ENA) in Frankreich. Zudem hat Weber erfolgreich einen Fachanwaltskurs Arbeitsrecht abgeschlossen sowie eine Zusatzqualifikation im Personalmanagement. „Meine Ausbildung und meine Zusatzqualifikationen werden mir behilflich sein, die Aufgabe des Bürgermeisteramtes gewinnbringend für unserer Gemeinde wahrzunehmen“, erklärte Weber.

„Aufgrund meiner vorherigen beruflichen Tätigkeit für zwei Bundesoberbehörden sowie einen Arbeitgeberverband bin ich bestens für das Amt des Bürgermeisters geeignet. Zuletzt war ich rechtsberatend in einer auf das Rentenrecht spezialisierten Kanzlei tätig!“, so Mike Weber.

„Wir haben eine Politikerverdrossenheit und keine Politikverdrossenheit in unserem Land!“, so Weber.

„Diejenigen, die sich für mich als Bürgermeister am 6. Mai entscheiden, wählen zugleich einen neuen und erfrischenden Politikstil. Es wird sich um einen Politikstil handeln, der nicht über die Köpfe der Menschen hinweg entscheidet, sondern die, die es betrifft und die durch ihre Steuergelder alles finanzieren, aktiv einbezieht. Mit mir wird es ganz klar bürgerfreundlicher und bürgernäher werden! Von mir wird es weder Alleingänge ohne Einbeziehung des Ehrenamtsgremiums Gemeinderat geben, noch werde ich eine Verbotskultur verfolgen oder den Menschen vorschreiben wollen, was gut für sie ist!“, erklärte Mike Weber jetzt in seiner Pressemitteilung.

„In den nächsten Tagen werde ich der Öffentlichkeit weitere Schwerpunkte benennen, die ich für die Menschen unseres Ortes für wichtig halte!“, so Mike Weber abschließend.

(Foto: privat)

Ihre Leser-Meinung richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir sind überparteilich und veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns!

Nachricht vom 19.3.12 13:35

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Freitag, 16. April 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.