TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

6853244
Letzte Woche:
29064
Diese Woche:
15988
Besucher Heute:
884
Gerade Online:
95


Ihre IP:
3.238.174.50
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Der Niendorfer Bürgermeisterkandidat Andre Brettschneider (parteilos) zu Gast beim Seniorentreff in Timmendorfer Strand

Andre Brettschneider

Timmendorfer Strand. Auf Einladung von Helga Schütt war der parteilose Bürgermeisterkandidat Andre Brettschneider aus Niendorf/Ostsee am Dienstagnachmittag beim Seniorentreff im Strohdachhaus in Timmendorfer Strand zu Gast. Dort hat der 36-jährige Familienvater in einer lockeren Runde bei Kaffee und Kuchen über seine Person und sein Wahlprogramm gesprochen und auf Fagen der Seniorinnen und Senioren Rede und Antwort gestanden.

Der parteilose und unabhängige Einzelbewerber Andre Brettschneider hielt nachfolgende Rede im Strohdachhaus von Timmendorfer Strand:

"Ich freue mich, mich heute Ihnen vorstellen zu dürfen. Mein Name ist Andre Brettschneider, ich bin 36 Jahre alt, verheiratet, habe einen 4-jährigen Sohn und wohne in unserer Gemeinde im Grönlandring 4 in Niendorf.

Ich bin parteiloser Einzelkandidat, habe mir bereits letztes Jahr unsere Gemeinde als Lebensmittelpunkt ausgesucht, komme also nicht hierher um Kariere zu machen, sondern

- möchte unsere Gemeinde verändern & mitgestalten,

- möchte mich den Sorgen, Wünschen und Nöten aller unsere Mitbürger annehmen,

- fühle mich persönlich verpflichtet gegenüber unser aller Gemeinwohl und

- habe Freude am Umgang mit Menschen.

Was möchte ich für Sie, meine sehr geehrten Mitbürger umsetzen?

Ich möchte unsere Straßen und Fußwege behindertengerecht und barrierefrei gestalten, ohne Stolperfallen und hohe Kanten.

Die Busanbindung an den Bahnhof muss erhalten bleiben und es darf auch kein Umsteigen mehr in Scharbeutz geben wenn man mit dem Bus nach Eutin fahren möchte.

Ich möchte ein Ärztehaus, zentral gelegen, mit Bus oder einfach zu Fuß zu erreichen, in dem alle wichtigen Ärzte vorhanden sind - mit angeschlossener Apotheke. Das wäre für unsere Gemeinde und insbesondere für unsere Senioren eine deutliche Bereicherung.

Auch haben wir in unserer Gemeinde einen erheblichen Nachholbedarf in Sachen „1. Altersgerechtes, und 2. auch betreutes Wohnen“. Viele unserer Senioren haben ihren Alterswohnsitz in unsere Gemeinde verlegt, eben weil es bei uns einfach schön ist. Deshalb, und auch wegen der zunehmenden Demografie werden wir immer älter werdende Einwohner in unserer Gemeinde finden. Hier gilt es für uns zu handeln.

Mir schwebt – neben dem vorhandenen Wohnstift in unserer Gemeinde - eine Vision einer weiteren bezahlbaren Seniorenwohnanlage mit Einkaufsmöglichkeiten, Bank, Frisör, Restaurant, .... usw. vor, mit einer zentral integrierten Kita in der alle Kinder unserer Gemeinde gehen, von der Krippe bis zum Vorschulkind. Gemeinsames Frühstück- und Mittagessen unserer Kinder und unserer Senioren. Buchlesungen, Veranstaltungen oder gemeinsame Spiele und Unternehmungen würden für beide Seiten eine bessere Lebensqualität bedeuten.

So würden sich viele unserer älteren Senioren, wo vielleicht schon ein Lebenspartner verstorben ist, nicht mehr allein und einsam, sondern gebraucht und geachtet fühlen. So lernen unsere Kinder auch Achtung vor dem Alter.

Mütter bekommen Kinder immer später. Teilweise lernen Kinder niemals mehr ihre Oma oder ihren Opa kennen, ihre Geduld und ihre Weisheit. Hier möchte ich mit meiner Idee helfen.

Ich bin der parteilose Einzelkandidat,
der Fotograf & DJ Andre Brettschneider aus Niendorf."


Abschließend möchte Andre Brettschneider noch ein Statement zu der Frage, die bisher zu Unverständnis, Missverständnissen und Fehleinschätzungen führte, abgeben:

"Wie wollen Sie mehr bezahlbaren Wohnraum für die Einwohner von Timmendorfer Strand, insbesondere junge Familien, schaffen?"

"Da Bauland in unserer Gemeinde sehr begrenzt ist, sehe ich eine Möglichkeit mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, in der Realisierung einer weiteren bezahlbaren Seniorenwohnanlage, um älteren Mitbürgern, die krankheitsbedingt, körperlich oder finanziell nicht mehr in der Lage sind Ihr Eigentum zu unterhalten, eine Alternative aufzuzeigen. Durch B-Plan-Änderungen muss dem spekulativen Zweitwohnungsbau ein Riegel vorgeschoben werden und so könnten ältere Häuser mit jungen Familien wieder in neuem Glanz erstrahlen." (Pressemitteilung/red.)

Ihre Leser-Meinung richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir sind überparteilich und veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns! Eine Leser-Meinung gibt nicht die Meinung der Redaktion wieder!

Nachricht vom 26.4.12 21:25

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 15. April 2021

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.