TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

8055458
Letzte Woche:
18552
Diese Woche:
13655
Besucher Heute:
2280
Gerade Online:
46


Ihre IP:
34.231.247.88
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee: Bootstaufe des neuen Bugklappenmehrzweckbootes „FASTER 530 BR“

"Heinrich"

Niendorf/Ostsee. Die Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee hat am vergangenen Freitag als Ersatz für das nicht mehr einsatzfähige Ölwehrboot zur Stärkung ihrer Einsatzkraft im Wasser ein neues Rettungs- und Mehrzweckboot „FASTER 530 BR“ aus Marinealuminium von der Gemeinde Timmendorfer Strand erhalten. Während der offiziellen Bootstaufe im Niendorfer Hafen sagte Wehrführer Carsten Dede: "Heute ist ein besonderer Tag in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee, wir haben ein neues Rettungsboot bzw. Mehrzweckboot von der Gemeinde Timmendorfer Strand erhalten. Mit dem neuen Boot können wir im Küsten-Nahbereich viele Einsätze abarbeiten wie z.B. Umweltverschmutzungen durch Öle, Technische Hilfeleistungen im Hafen und auf der Ostsee, aber auch zur Personensuche bzw. Menschenrettung im Wasser."

Das Boot zeichnet sich besonders durch folgende Eigenschaften aus: Gute Fahreigenschaften, sehr hohe Seitenstabilität mit geringem Tiefgang, multifunktionale Innenausstattung, gute Landungs-, Rettungs- und Bergungseigenschaften durch breite Bugklappe, die in der Höhe variabel arretierbar ist, Verzurr- und Arretiersystem für verrutschungssichere Lagerung einer DIN-Krankentrage oder Feuerwehrpumpe, wasserdichter Doppelboden mit hoher Auftriebsreserve, starker 50 PS-Motor zum Ausbringen von Ölsperren innerhalb des Hafens sowie Einsatz zur Menschenrettung im Küstenbereich.

Der amtierende Bürgermeister Rainer Steen sagte: "Nachdem das vom Land Schleswig-Holstein übernommene Ölwehrboot, Baujahr 1982, vom Rumpf her stark reparaturbedürftig geworden ist, wurden für den Haushalt 2011 zunächst 26.000,- € zur Neuanschaffung eines Bootes zur Verfügung gestellt. Nach Totalschaden des Motors (vorübergehende Aushilfe erfolgte durch die DLRG Scharbeutz, Anm. der Redaktion) wurden die Haushaltsmittel im Nachtrag 2011 auf 33.000,- € erhöht, da die Anschaffung eines Bootsrumpfes mit eingebautem Motor nicht möglich war."


Rainer Steen, stv. Bürgermeister der Gemeinde Timmendorfer Strand (Foto: René Kleinschmidt)

Die Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee bildete einen Ausschuss, beschäftigte sich intensiv mit der DIN 14961 und besichtigte drei Wehren, die über Mehrzweckboote für die Feuerwehr verfügen.

Nach Einholung von mehreren Angeboten und Besichtigung vor Ort erhielt die Firma Nordland Hansa GmbH Rostock den Auftrag zur Lieferung eines entsprechenden Mehrzweckbootes. Die Auslieferung und Übergabe mit Trailer an die Feuerwehr erfolgte bereits am 16.12.2011 auf der Werft in Rostock.


Das neue Mehrzweckboot kurz vor der Taufe am Haken (Foto: René Kleinschmidt)

Beiträge der fördernden Mitglieder sowie Spenden ermöglichten es der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee, weitere Anschaffungen zur Ausrüstungsverbesserung für den Bootseinsatz zu tätigen. Unter anderem wurden zwei Überlebensanzüge, ein Plotter- GPS gesteuert- und ein Rettungsbrett für insgesamt 5.000,- € angeschafft.

Rainer Steen sagte abschließend: "Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr haben sich inzwischen mit dem Boot vertraut gemacht und zahlreiche Übungen durchgeführt, so dass sie uns heute das Boot nach erfolgter Übergabe in seiner vollen Einsatzkraft präsentieren und offiziell taufen können."


Wehrführer Carsten Dede von der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee (Foto: René Kleinschmidt)

Vor der Bootstaufe sagte Wehrführer Carsten Dede: "Das Boot hat sehr viele Vorteile, aber auch einen Nachteil: Es hat noch keinen Namen ... Also machten wir uns ran einen Namen für das Boot zu suchen, viele Vorschläge gingen ein, es sollte zuerst ein Frauenname sein, aber im Zuge der Gleichberechtigung entschieden wir uns für einen Männernamen, ich meine so einen richtigen Mänername! Der Vorstand tagte einige Stunden und dann hatten wir unseren Namen für das Boot." Und zur Überraschung von Heinrich Dede, Vater des Wehrführers, langjähriger Gerätewart und gute Seele der Freiwilligen Feuerwehr, wurde das neue Boot schließlich in Anwesenheit von Bürgervorsteherin Anja Evers und Bürgermeister Rainer Steen von den jungen Feuerwehrdamen Nina Muuss und Laura Völker auf den Namen "Heinrich" getauft.


Die offizielle Taufe im Niendorfer Hafen (Foto: René Kleinschmidt)


Der Namensgeber Heinrich Dede mit den beiden Taufpaten Nina Muuss (links) und Laura Völker (Foto: René Kleinschmidt)

Musikalisch begleitet wurde die offizielle Taufe und Übergabe durch die Gemeinde an die Feuerwehr durch den Shantychor Timmendorfer Strand unter der Leitung von Henning Rabe. Im Anschluss folgte für die geladenen Gäste ein gemütliches Beisammensein bei Labskaus und Musik im Feuerwehrgerätehaus. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Nach der offiziellen Taufe folgte eine Fahrt durch das Niendorfer Hafenbecken, an Bord waren neben dem Bootsführer Jens Krüger, der Namensgeber Heinrich Dede mit den beiden Taufpaten, Bürgervorsteherin Anja Evers und Bürgermeister Rainer Steen (Foto: René Kleinschmidt/Copyright by RK-Pressebüro)

Ihre Leser-Meinung richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns!

Nachricht vom 7.5.12 20:30

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Samstag, 21. Mai 2022

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.