TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

2989948
Letzte Woche:
16918
Diese Woche:
3746
Besucher Heute:
1175
Gerade Online:
53


Ihre IP:
54.156.67.164
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

"Renés Dschungel-Tagebuch 2017" exklusiv auf TiNi24.de - Tag 13

Aus dem australischen Dschungel berichtet unser VIP- und Dschungel-Experte René Kleinschmidt

Ohne Honey öffnet die "Dschungel-Grausstellung" endlich ihre Pforten!

Alle Stars außer Honey haben die Dschungelprüfung am Hals: „Schön, dass ihr da seid. Einer von Euch ist nicht mehr da, aber trotzdem irgendwie anwesend. Das hier ist die Honey-Gedächtnis-Prüfung. Somit Herzlich Willkommen zu eurer Dschungel-Ausstellung“, so begrüßt Daniel Hartwich, der mit Sonja Zietlow wieder an einer üppig gedeckten Kaffee- und Kuchentafel sitzt, die Camper. „Nicht, dass ihr denkt, der Kuchen wäre noch derselbe. Das ist ein ganz anderer. Im letzten war Honig und der ist ja jetzt aus. Der hier ist ohne Honig und schmeckt deutlich besser“, so Sonja.

Die Regeln der „Dschungel-Grausstellung“ sind die gleichen wie vor drei Tagen, als Honey sich weigerte, anzutreten. Die Stars müssen sich in Boxen setzen, bei denen oben nur der Kopf rausschaut. Promi für Promi, Buchstabe für Buchstabe müssen Wörter buchstabiert werden. Der Reihe nach muss jeder Promi einen Buchstaben nennen. Für jedes richtig buchstabierte Wort gibt es einen Stern. Sechs Wörter gilt es zu buchstabieren. Und natürlich werden die Promis nicht alleine in ihren Boxen bleiben.



Tag 13 - Dschungelprüfung 14 "Dschungel-Grausstellung": Sechs Stars dürfen am dreizehnten Tag sechs Sterne sammeln. (v.l.) Hanka Rackwitz, Thomas Häßler, Kader Loth, Florian Wess, Marc Terenzi und Jens Büchner treten bei der Prüfung an. Die Stars müssen sich in Boxen setzen, bei denen oben nur der Kopf rausschaut. Promi für Promi, Buchstabe für Buchstabe müssen Wörter buchstabiert werden. Der Reihe nach muss jeder Promi einen Buchstaben nennen. Für jedes richtig buchstabierte Wort gibt es einen Stern. Sechs Wörter gilt es zu buchstabieren. Und natürlich werden die Promis nicht alleine in ihren Boxen bleiben. (Foto: RTL / Stefan Menne)

Da Honey nicht mehr dabei ist, kann diese Dschungelprüfung nun auch wirklich starten. Alle Camper sitzen in ihren Boxen und sind bereit. „Alle unsere Ausstellungsstücke haben Platz genommen. Alle haben einen Knopf im Ohr, damit sie sich und auch uns besser hören können. Dann kämen jetzt die Tiere hinzu und danach wird buchstabiert“, erklärt Daniel. Teppichpythons, Babypythons, Kakerlaken, Mehlwürmer und Huntsman-Spinnen landen in den Boxen. Hanka kreischt „Was ist denn das?“, es ist eine Schlange, die ihr Gesicht umringt. „Uaaah, bäääh. Oh Gott!!! Ihr habt einen Schlag, ehrlich“, ruft Florian, zitternd, von Kakerlaken übersät. Er ist kurz davor zu weinen. „Grrrrrrr, Schatzi guck nicht hin“, ruft Jens. Besonders zu kämpfen hat auch Kader, die von unzähligen Schlangen umlagert wird. Hanka hat sich mittlerweile beruhigt und befiehlt: „Hier wird nicht abgebrochen! Einfach Augen zu und an was anderes denken.“

Es geht los. Als Erstes muss Arachnophobie buchstabiert werden. Hanka beginnt: „A“ Thomas: „R“, Kader: „A“, Florian: „G“. Das ist falsch, kein Stern.

Polygamie ist als nächstes dran. Jens beginnt: „P“, Hanka: „O“, Thomas: „L“, Kader: „G“. Wieder falsch! „Y“ wäre richtig gewesen.

Es geht weiter mit Teppichpython. Marc: „T“, Jens: „E“, Hanka: „P“, Thomas „P“, Kader: „I“, Florian: „C“, Marc: „H“ und dann sagt Jens: „O“ statt „P“.

Halbzeit! Drei Wörter, null Sterne, aber dafür kommen noch mehr Tiere in die Boxen. „Ich will raus, bitte!“, jammert Florian. Kader stimmt mit ein: „Nein, bitte nicht. Ich werde gerade gebissen. Ich werde umgebracht. Lieber Gott, was haben wir verbrochen“ Florian flippt weiter aus, brüllt und stöhnt: „Ekelhaft. Baah! Ich hasse Spinnen!“ Auch Kader schreit weiter – alle anderen Camper bleiben erstaunlich cool.

Weiter geht es mit Dekolleté. Kader startet: „D“, Florian: „E“, Marc zögert kurz und sagt „C“ statt „K“. „Hast du noch nie Titten in der Hand gehabt?“, motzt Kader.
Mit „Fäkalsprache“ geht es weiter. Thomas ist dran und liegt sofort falsch und sagt: „V“.

Der letzte mögliche Stern kann mit Accessoire gewonnen werden. Florian: „A“ und bereits Marc beendet diese letzte Chance auf eine Mahlzeit indem er „K“ sagt.

„Ihr wart echt tapfer, habt aber schlecht buchstabiert“, resümiert Daniel Hartwich. Und so müssen die tapferen Camperlein ohne einen einzigen Stern zurück ins Camp.


Tag 13 - Dschungelprüfung 14 "Dschungel-Grausstellung": Sechs Stars dürfen am dreizehnten Tag sechs Sterne sammeln. Hanka, Marc, Kader, Thomas, Florian Wess (Foto) und Jens treten bei der Prüfung an. Die Stars müssen sich in Boxen setzen, bei denen oben nur der Kopf rausschaut. Promi für Promi, Buchstabe für Buchstabe müssen Wörter buchstabiert werden. Der Reihe nach muss jeder Promi einen Buchstaben nennen. Für jedes richtig buchstabierte Wort gibt es einen Stern. Sechs Wörter gilt es zu buchstabieren. Und natürlich werden die Promis nicht alleine in ihren Boxen bleiben. (Foto: RTL / Stefan Menne)

Was sonst im Camp passiert ist:

Honey ist raus




Tag 13 im Camp - Die Zuschauer haben entschieden: Alexander "Honey" Keen (Mitte) muss das Camp verlassen. Er verabschiedet sich von (v.l.) Thomas Häßler, Hanka Rackwitz, Jens Büchner und Kader Loth. (Foto: RTL)

„Genieß das Leben draußen und denk an uns“, ruft Kader Honey hinterher, als der das Camp verlässt. Mit diesem Rauswurf ist Marc der letzte verbliebene Camper des ursprünglichen Base Camp-Teams. „Ich war hier hundertprozentig echt. Hier im Dschungel kann man nicht wirklich eine Rolle spielen. Man muss authentisch sein, das merken die Leute. Sonst wäre ich auch nicht so weit gekommen! Für mich ist alles super gelaufen“, so Honeys Fazit.



Tag 13 - Die Zuschauer haben entschieden: „Weichei“ und Dauer-Grinsebacke Alexander „Honey“ Keen muss das Camp verlassen. (Foto: RTL / Stefan Menne)

Vendetta der Spinnen

Hanka schreit plötzlich! Eine Spinne ist an ihrem Bein hochgekrabbelt: „Was war das?“ Marc: „It is a big Spinne! Die war an deinem Bein. Komisch, wie geht das?“ Hanka: „Die wollen sich alle an mir rächen, weil ich die gegessen hab. Vorhin hat mich schon eine Motte angeflogen. Die wollen alle bitterböse Rache nehmen. Oh, das war ganz furchtbar.“ Marc will gegen die Bestie vorgehen und sucht eine Waffe. Mit einem trockenen, großen Blatt geht er gegen den Achtbeiner vor. Hanka rennt quietschend weg. Florian wird wach: „Was macht ihr?“ Marc: „Da war ein riesen fucking Spider an Hanka Beine. Jetzt sitzt hier. Sieht genau aus wie der Boden. Jetzt ist hier am Stein.“ Hanka: „Da mach die doch tot und roll sie mit dem Stein runter den Berg.“ Marc schafft es jedoch, die Spinne lebend mit dem Blatt ins Gebüsch zu befördern. Was für ein Held!



Tag 13 im Camp: Mit einem trockenen, großen Blatt geht Marc Terenzi gegen eine Spinne vor. (Foto: RTL)

Jens und Florian gehen auf die Schatzsuche „Nesthäkchen“

Am dreizehnten Tag im Dschungel hat sich die Zahl der Dschungelcamper im Vergleich zum ersten Tag halbiert. Sechs Stars kämpfen noch um die Dschungelkrone und Jens und Florian dürfen auf die Schatzsuche „Nesthäkchen“ gehen. Abenteuerlustig ziehen die beiden Schatzsucher los. An einer Lichtung entdecken sie eine Nachricht: „Bringt alle Eier sicher ins Nest und „brütet“ sie für 60 Sekunden!“

Und so geht das Spiel: Jens und Florian müssen Truthahn-Kostüme anziehen. Zehn große Truthahn Eier sind aus dem Nest gefallen und liegen verstreut im Dschungel rum. Die Zwei müssen nun die großen Eier wieder in das Nest packen und sie dort alle gemeinsam 60 Sekunden festhalten. Aber so einfach wird das nicht, denn jedes Ei ist an einem flexiblen Bungee-Seil befestigt, das nicht entfernt werden kann. Dadurch entsteht ein Zug aus dem Nest. Jens und Florian können die Aufgabe nur so lösen, indem ein Schatzsucher im Nest bleibt und die gesammelten Eier festhält, während der andere Star die Eier einsammelt. Sobald sie alle Eier im Nest haben, müssen sie sie für eine Minute dort festhalten. Erst dann öffnet sich eine Luke und sie können den Schlüssel zur Schatztruhe holen.



Tag 13 - Schatzsuche 5 "Nesthäkchen": Florian Wess (l.) und Jens Jens Büchner treten zur Schatzsuche an. Die beiden müssen Truthahn-Kostüme anziehen. Zehn große Truthahn Eier liegen verstreut im Dschungel rum. Die Zwei müssen nun die großen Eier in das Nest packen und sie dort alle gemeinsam 60 Sekunden festhalten. Aber so einfach wird das nicht, denn jedes Ei ist an einem flexiblen Bungee-Seil befestigt, das nicht entfernt werden kann. Die Lösung: Ein Schatzsucher muss im Nest bleiben und die gesammelten Eier festhalten während der andere Star die weiteren Eier einsammelt. (Foto: RTL / Stefan Menne)

Jens bleibt im Nest und Florian geht auf Eiersuche. Die ersten Eier landen im Nest, der Kult-Auswanderer versucht sie im Nest festzuhalten, doch das ist gar nicht so einfach. Immer wieder werden Eier aus dem Nest gezogen und Florian muss sie wieder einsammeln. Nach einem beschwerlichen Eiertanz sind schließlich alle Eier im Nest und die Stars können sie 60 Sekunden dort festhalten.



Tag 13 - Schatzsuche 5 "Nesthäkchen": Florian Wess (l.) und Jens Büchner treten zur Schatzsuche an. Die beiden schaffen es und tragen die Schatztruhe ins Camp. (Foto: RTL / Stefan Menne)

Der Schlüssel zur Schatztruhe wird freigegeben und voller Stolz tragen Jens und Florian die Schatztruhe ins Camp. Sie öffnen die Truhe und bekommen folgende Frage gestellt: „Wie beeinträchtigt laut einer Studie die Gegenwart von schönen Frauen die Denkfähigkeit von Männern?“ A: sie steigt. B: sie sinkt (richtige Antwort B). Die verbliebenen sechs Dschungelstars diskutieren über die richtige Antwort und sie einigen sich auf die richtige Antwort B. Sie öffnen die Schatztruhe und bekommen zur Belohnung drei Schoko-Gebäckriegel. Überglücklich wird die schokoladige Überraschung verteilt und genüsslich gegessen.



Tag 13 im Camp: Die Camper haben die Frage in der Schatztruhe richtig beantwortet und bekommen zur Belohnung einen Schoko-Gebäckriegel. V.l.: Hanka Rackwitz, Kader Loth, Marc Terenzi, Thomas Häßler, Jens Büchner und Florian Wess. (Foto: RTL)

Kader bricht ihr Schweigen

Am dreizehnten Tag sind nur noch sechs Stars im Camp. Hanka und Kader sind dabei die einzigen Frauen. Die letzten weiblichen Dschungelstars erschienen bisher als Fraueneinheit. Besonders Hanka sah in Kader eine weibliche Verbündete gegen die Männerübermacht. Doch Kader sieht das scheinbar ganz anders. Im Dschungeltelefon spricht sie Klartext: Auslöser ist die Spinne, die an Hankas Bein hochkrabbelte. Kader: „Ich denke, dass die Spinne vor Hanka Angst hatte, weil sie einen Tag vorher in eine Spinne gebissen hat. Und es kann sein, dass die ganze Spinnenfamilie sich jetzt vor Hanka fürchtet.“ Und weiter: „Oder sie ist verflucht. Sie wird wahrscheinlich auch heute Abend von einer Spinne Besuch kriegen. Und morgen auch. Bis sie irgendwann traumatisiert ist, denn es war nicht gut, dass Hanka in eine Spinne reingebissen hat.“

Dann bricht Kader ihr Schweigen über Hanka: „Mir ist aufgefallen, dass Hanka bei Prüfungen, wenn wir Phobien mitbringen, dass sie da sehr entspannt ist, sehr relaxt und dass sie einfach wenig toleriert. Sie setzt uns alle unter Druck, wir müssen die Prüfung schaffen, wir müssen alle Sterne mit nach Hause bringen. Aber letztendlich, wenn es um sie geht, dann erwartet Hanka umgekehrt Verständnis und Toleranz! Und das geht natürlich nicht! Und das ist mir heute besonders aufgefallen, als die ganzen Schlangen um mich rum waren… und vor ihr sind die Schlangen abgehauen. Sie hatte nichts am Kopf! Nichts! Die Schlangen hatten Angst vor Hanka. Sie waren alle auf den Weg zu mir. Und als ich rumgeschrien habe, hat sie sich aufgeregt. Ach, Kindchen: beruhige dich doch mal. Die tun doch nichts´.“

Der Reality-Star weiter: „Ich erwarte natürlich auch ein bisschen Verständnis, ein bisschen Mitgefühl. Wir haben hier alle unsere Ängste… und da finde ich es schade, dass sie nur an sich denkt und ein bisschen egoistisch ist. Und von uns anderen immer Leistungen erwartet. Und wenn sie Angst hat, erwartet sie, dass man das toleriert.“ Kader weiter: „Wenn einer die Prüfung abbricht, weil er Angst hat, dann soll er das tun... Ich finde Hanka egoistisch: … Hauptsache sie ist im Mittelpunkt… Sie zeigt kein Mitgefühl, wir haben alle vor Angst geschrien und ich hatte letztens einen Albtraum und wollte nichts mehr mit Schlangen zu tun haben und ein paar Tage später habe ich wieder eine riesen Schlangenmasse um mich rum… und dann macht sie mich von der Seite blöd an und sagt: ´Nein, du darfst nicht aufgeben…` Ich erwarte aber dann Mitgefühl… Ihr Verhalten finde ich unmenschlich. Ich habe heute echt gelitten. Ich habe heute meine Schlangenängste überwinden müssen.“

Und weiter: „Hanka ist eine Strategin… sie macht aus der ganzen Sache eine „One-Man-Show“, sie versucht überall zu punkten... und wir sind nur die Statisten um sie herum… um nach vorne zu kommen… Hanka will täglich zehn Stunden im Mittelpunkt stehen.“

Kader weiter: „Wir sind alle mit Hanka bestraft! Weil sie nur an sich denkt… Wir leiden alle unter Hanka… sie hat so eine starke Profilneurose! Nicht das Dschungelcamp ist die größte Herausforderung, sondern Hanka ist für uns alle die größte Herausforderung.“



Tag 13 im Camp: Kader Loth bricht im Dschungeltelefon ihr Schweigen über Hanka. (Foto: RTL)

Zum Ende der Live-Sendung muss C-Promi Jens Büchner das Dschungelcamp verlassen, da er von den TV-Zuschauern per Telefon-Voting die wenigsten Anrufe erhalten hat ...

Zum Foto ganz oben: Tag 13 - Dschungelprüfung 14 "Dschungel-Grausstellung": Sechs Stars dürfen am dreizehnten Tag sechs Sterne sammeln. (v.l.) Hanka Rackwitz, Marc Terenzi, Kader Loth, Thomas Häßler, Florian Wess und Jens Büchner treten bei der Prüfung an. Die Stars müssen sich in Boxen setzen, bei denen oben nur der Kopf rausschaut. Promi für Promi, Buchstabe für Buchstabe müssen Wörter buchstabiert werden. Der Reihe nach muss jeder Promi einen Buchstaben nennen. Für jedes richtig buchstabierte Wort gibt es einen Stern. Sechs Wörter gilt es zu buchstabieren. Und natürlich werden die Promis nicht alleine in ihren Boxen bleiben. r.: Moderatorin Sonja Zietlow und Moderator Daniel Hartwich. (Foto: RTL / Stefan Menne)

Lesen Sie auch morgen wieder "Renés Dschungel-Tagebuch" hier auf TiNi24.de !

Alle Videoclips von den Highlights zum Dschungelcamp finden die Zuschauer wieder exklusiv bei RTL.de und bei Clipfish.de. Das Dschungelabenteuer in voller Länge gibt es im Anschluss an die Sendung bei RTLNOW.de zu sehen. Exklusive Infos, Bilder und Hintergrund-Stories zur Show gibt es parallel zur Ausstrahlung in der RTL INSIDE App, bei RTL.de und auf der offiziellen RTL-Facebook-Seite von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ und per WhatsApp jetzt auch direkt aufs Smartphone - alle Infos dazu bei RTL.de.

(Alle Fotos: RTL)

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de unter: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

 

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Dienstag, 19. September 2017

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.